Autor Thema: Tupperpartys und Tupperware  (Gelesen 80597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #165 am: 29.06.09, 08:28 »
die blöde Schüssel ist nicht beim auf den Boden gefallen ( oh, dann wäre ja der Schweinebraten hinüber gewesen ;D)
nein, ich hab sie im Ofen angefasst und beim rausheben, brache ein Stück ab !

Hallo,

einer Bekannten auf der letzten Party ist ähnliches passiert - bei einer Tupperschüssel die speziell zum "Erwärmen" von Speisen in der Mikro war - schmolz gleich beim ersten Mal was weg.

Dann kam bei der Reklamation das diffizielle Auseinanderdividieren von "erwärmen" oder "kochen" in der Mikrowelle, weil Tupper "erwärmen" nur als Stufe 1 in der Mikro sieht etc. (!) denn für "Kochen" gibt es ja anderes (noch teureres) Zubehör.

Ich seh das inzwischen auch kritisch: 2/3 der neuen Teile dürfen nicht in die Spülmaschine, dann x Klein/Zubehörteile und runterfallen darf die Tafelperle-Serie auch nicht und MEINE Kinder unterscheiden nicht zwischen "erwärmen" oder "kochen" in der Mikrowelle: Heiß muss es werden und schlichtweg aushalten muss es das Teil auch.

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #166 am: 21.07.09, 12:38 »
Ach, die Tafelperlen >:(

Ich hatte bei den guten Dingern mittlerweile ein paar Mal das Problem, daß sie oben am Rand einrissen...Wurde ich doch von der Tuppertante belehrt, das ich sie nicht übereinanderstapeln darf, so nach Größen sortiert, sondern jede einzeln in den Schrank stellen muss, mit Deckel drauf...schön nebeneinander....

Was glaubt die denn, wieviel Platz ich im Schrank habe??? ::)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17882
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #167 am: 21.07.09, 12:44 »
Hallo Sasa,

wie - nicht stapeln?

Ist das nicht DER Slogan jeder guten Tuppertante, dass man doch all die Schüsselchen so praktisch ineinanderstapeln darf, kann und soll? Nun zerstörst Du mir aber mein Weltbild *lach*

Gut, dass ich bei Servierschüsseln auf Glas und Porzellan stehe und für die Mikrowelle verschiedene Auflaufformen aus Jenaerglas habe.


Allerdings dürfte dann doch mal wieder irgendwo eine Party sein, meine Teigschaber müßten mal wieder getauscht werden, vorne die weiße Kratzfläche ist eingerissen und das war bislang immer ein Grund zum Tauschen.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 933
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #168 am: 21.07.09, 12:51 »
Hallo
Ich habe so einige Schüsseln die Mikro geschädigt sind  :o.
Da brauch ich allerdings nicht meine Kinder für,das kann GöGa auch sehr gut. ::)
lg Elli
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #169 am: 21.07.09, 15:48 »
Hallo,

also -  die Tafelperle bekomme ich nicht ersetzt  >:(. Bei der letzten Lieferung ist eine Frühstückklappbox von Anfang an defekt gewesen (Schließmechanismus Spritzgussfehler).

Dann darf man die einen nicht stapeln, fallen lassen darf man sie auch nicht (siehe bei mir) , manche darf man nur zum Erwärmen nehmen, die nächsten darf man mit kochen (die teile wo das Set dann über 100 Euro...?) und 2/3 von dem Zeug darf inzwischen nicht mehr in die Spülmaschine.

Ich glaube meine Tuppertage sind wirklich gezählt, ich brauche Material, mit dem ich in der Küche "arbeiten" kann - keinen Sammel-Setzkasten für Tuppersammelgeraffel pflegeausstellungstücke *sorryheutebösebin*

Gruß Mirjam
« Letzte Änderung: 21.07.09, 15:50 von Mirjam »
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #170 am: 21.07.09, 15:54 »
also in solchen künstlichen Werkstoffen um nicht zu sagen Plastik oder ähnliches würde ich niemals einen Schweinebraten machen. Schon allein die Ausdünstung (muß man ja gar nicht arg riechen) wäre mir suspekt!

Hallo,

nunja, eine Bekannte von mir hat eine CHROM-Allergie und es ist schon recht interessant, dass sie selbst nur Email-Töpfe verwendet nicht Chromagan-Edelstahl-Töpfe und nur bei meinen WMF-Super-teuer-Teilen nicht reagierte.

Es ist wohl ein Irrglaube, dass "nur" Plastik schädlich wäre..

Gruß Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Christel Nolte

  • Gast
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #171 am: 21.07.09, 16:05 »
Es gibt wohl 3 Kategorien:
Tupperhasser (egal wie gut etwas ist),
Tupperfanatiker, (die wirklich jeden Sch... kaufen )
und normalvernünftige, die bei Tupper genauso wie sonst bei Anschaffungen auch genau überlegen, ob das Teil für den Haushalt und dieser für das Teil (Kinder/Ältere) geeignet und nötig sind.

aaaber, die 3. Kategorie hat es natürlich nicht immer leicht gg Gruppenzwang und Verpflichtungsggefühl gg Gastgeber durchzuhalten .

Es gibt durchaus Teile die ich nicht missen und immer wieder kaufen würde, gibt auch Fehlkäufe
Ich kaufe nichts, wo es keine Garantie drauf gibt und nichts, was nicht erstetzt wird, wenn es runterfällt. Denke das ist eiín guter Weg.

Wenn ich mal auf was größeres/teures scharf bin, mach ich ne Party, aber sage meinen Gästen ganz klar, dass sich niemand genötigt fühlen muss, wegen mir was zu kaufen, meist haben sich aber schon genug Tausch- und Kaufwünsche angesammelt, dass eine Party trotzden lohnt.
und ich nehme nicht jede Vertreterin. Da liegen nämlich Welten zwischen, was Informationen und Umtausch angeht.

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #172 am: 21.07.09, 17:05 »
Na, ich muß dazu sagen, daß ich meine Tafelperlen schon seit 19 Jahren in Gebrauch habe....und die kaputten Ränder jetzt erst auftauchen, also haben sie sich schon bezahlt gemacht. Zum Servieren hab ich auch "normale" Schüsseln- die darf ich wenigstens stapeln ;D - aber für die jährlichen Grillereien bei Sportverein, Feuerwehr etc. waren sie schon enorm praktisch...

Ganz ehrlich, von den neueren Sachen hab ich fast nichts. Irgendwann wurde mir das einfach zu teuer- außerdem hatte ich keinen Platz mehr. Die kleinen Brotdosen waren während der Kiga-Zeit sehr praktisch, in den größeren flog die Winzlings-stulle immer so herum...Aber, bis auf Reklamationen ;D konnte Tupper bei mir in den letzten Jahren nichts werden ;D

Und, für die Mikrowelle hab ich mir anderen  "Krams" gekauft- da war Tupper mir einfach zu teuer. Als vor 1-2 Jahren hier das Quick-Chef-Fieber ausbrach ;D besah ich mir das Teil bei einer Bekannten, dachte daran, daß ich für alle diese Arbeiten bisher meine Küchenmaschine benutzt habe, schließlich hab ich dafür mal jegliches Zubehör bekommen und das muß´sich ja auch rentieren- und kaufte keinen. Ich kaufe einfach nur noch, wo ich das Gefühl habe, das fehlte mir noch ;D

Witzig fand ich immer die Erklärungen der Tupperware-Beraterinnen, wozu man bestimmte Behälter gebrauchen kann. Vor Jahren, unsere Töchter waren noch klein, gab es mal winzigste Döschen mit Deckel, da hätten vielleicht jeweils zwei Cherry-Tomaten reingepasst, aber schon kein gekochtes Ei mehr. Alle Besucherinnen grübelten, für was nimmt man die nur?? Erklärung der Beraterin: Man kann prima die Schnuller der Kinder darin keimfrei aufbewahren ;D
Nun hatte ich damals in wirklich jeder Jacke mindestens einen Schnuller- für Notfälle ;D- aber, auf die Idee, die nun in Tupperdosen zu stecken, bevor sie in meinen Jackentaschen landeten, wäre ich nie gekommen. Wäre mir viel zu blöd gewesen- Keimfreiheit hin oder her ;D

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6034
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #173 am: 21.07.09, 17:26 »
Ich finde die Junge Welle Schüsseln ganz hübsch, die gefallen mir einfach von Form und Farbe.
Leider habe ich (bzw. mein Lieblingsmann) bei der grossen mal den Deckel auf den heissen Herd gelegt...

ansonsten sind wir inzwischen annähernd komplett auf "Ikea-Tupper" umgestiegen.
Die Dosen sind praktisch, man kann sie stapeln, einfrieren, in die Mikro stellen - und das alles mit ein und derselben ;)
achja.. günstig sind sie dazu auch noch.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17882
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #174 am: 21.07.09, 19:58 »
Hallo Sasa,

ich sollte mal bei einer Party als Gastgeschenk so einen Eiertransporter für 2 Eier bekommen, der sei doch für Picknics so praktisch :D
a) sind wir 6 Personen, was soll ich mit so einem Teil
b) picknicken wir evtl. 3 mal pro Jahr, bzw. sind mit Freßkorb unterwegs und dann tritt automatisch Punkt a ein 8)
Die Beraterin guckt sehr irritiert, als ich meinte, das sei zwar sehr nett gemeint, aber weil ich für einen 2Eier-Behälter keine Verwendung hätte, dürfte sie den gleich behalten. Ich hab dann eine Kräuterdose bekommen, die tatsächlich besser in meinen Gebrauch paßt ;)

Dann gibt es aber ganz kleine Dosen, die sind bei uns heiß begehrt. Die Wichtel sind nämlich bei Wanderungen ideal als Schnapsgläser, weil sie durch den Deckel keine Jackentasche mehr einsauen. Die würden mir wirklich abgehen, wenn man sie mal verlieren würde. Ein Schnuller paßt übrigens nicht hinein, aber Gummibärchen.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #175 am: 21.07.09, 21:10 »
Hallo Martina,
also, mit den Gummibärchen hätten wir wohl das gleiche Problem wie Ihr mit dem Eierbehälter- einfach zu klein ;D Ich amüsiere mich immer über die Portionsangaben auf der Packung: Eine Portion heißt bei mir eine Packung ;D naja, wenigstens weiß ich, woher mein Hüftgold kommt ::)

Aber die Idee mit dem Schnapsglasersatz- das ist klasse! Wir laufen nämlich bei Boßeltouren etc. immer entweder mit Schnapsgläschen mit Henkel und Band um den Hals herum, oder, noch schlimmer, mit ausrangierten Plastikeierbechern und Band dran. Da hat man entweder die Wahl, auf Klaren umzusteigen - dann fallen die Flecken auf der Jacke nicht so auf, da die Boßeltouren im Winter stattfinden kann man sich aufs Wetter rausreden ;D  - oder total bekleckert im Lokal anzukommen ::) Reif für die Reinigung sind die Klamotten hinterher so oder so...Da wir im Winter mit Organisieren dran sind, werde ich gleich alle erreichbaren Wichtel an mich reißen und bunkern ;D

Offline Nina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #176 am: 26.09.09, 05:15 »
Hallo Mädels,

wer von Euch hat Erfahrungen mit Ultra Plus? Wir sind hier eine 6 - 8 köpfige Familie.

Ich bin jetzt am überlegen, ob ich mir einen Römertopf kaufen soll, von dem man auch hört das man ihn nicht mit Spülmittel auswaschen soll, da er ansonsten den Geschmack des Spülis annimmt - oder ob ich mir das 5 l Teil von TP Ultraplus kaufen soll. Hierzu ist mir aufgefallen, dass es anscheinend früher einen 5,0 l Behälter gegeben hat und jetzt anscheinend einen 5,7 l Behälter. Wie ist der Unterschied zwischen den beiden Modellen (ausser natürlich der Größe ;D)? Riecht es beim Backen nach Plastik?  ??? Bin noch völlig unschlüssig?

LG
Nina
Liebe Grüße
Martina

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 261
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #177 am: 26.09.09, 08:54 »
Es riecht überhaupt nicht als Plastik. Das Brat- oder Backgut wird auch schön braun und butterzart, wer es noch bräuner will, einfach ca 10 Min vor Bratende den Deckel runter.

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1016
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #178 am: 26.09.09, 09:59 »
Hallo Nina,

wir sind auch 5 Personen und ich liebte meinen TupperTopf....irgendwie waren da die Sosen viel intensiver und das Fleisch schneller gar....abbbbber meiner hat nicht durchgehalten :o, als ich ihn aus dem Ofen genommen hab, brach ein Stück Griff ab und verbrannt hab ich mich auch noch ziemlich fieß.....jetzt gibt es meine TubberTante nimmer und ich muß mich nach einer anderen umschauen, ob das teil umgetauscht wird !!!!

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1075
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tupperpartys und Tupperware
« Antwort #179 am: 26.09.09, 10:59 »
Als meine Schränke vom Tupperkram überliefen, habe ich rigoros aussortiert und nur die Dinge behalten, die wirklich ständig genutzt werden. Vieles habe ich bei Ebay verkauft bekommen, dort gibts übrigens auch Neuware zu sehr günstigen Preisen.

Eine Zeit lang nahmen hier bei uns die Tupperpartys kein Ende mehr. Kommst du zu mir, dann komm ich auch zu deiner Party. So kam immer mehr an Geschenken und Dingen zusammen, die ich niemals gekauft hätte.

Die Dinge, die wir heute besitzen, sind tatsächlich in Gebrauch und wenn etwas kaputt geht, dann wird auf der nächsten Party umgetauscht. Aber neue Gegenstände kommen nur ganz selten dazu. Meine Schränke sind voll. Die Plastikschüsseln haben wir mittlerweile wieder in Arcopal-Glas ausgetauscht. Da kann ich einen Salat auch mal drin lassen, ohne dass sich der Boden vom Paprika verfärbt.