Autor Thema: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube  (Gelesen 128999 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #195 am: 24.02.16, 08:37 »
Hallo Geli,
unser Haus hat keinen Keller. Es wurde 1864 erbaut und einfach nur so hingestellt.
Da ich seit ich hier wohne eher immer mit feuchten Mauern zu tun hab vermeide ich ewiges Gedampfe in meinen Räumen.
Wenn ich Dir nun noch erzählen würde, dass bei meiner SM alle Fensterrahmen in der Küche und hier im Büro (was mal TV - Raum war) schwarze, schimmelige Ränder hatten, würdest Du mich verstehen.
Seit ich hier wohne heize und lüfte ich. (Oma hatte immer Probleme mit dem Holzherd, der angeblich nicht richtig "zog!") Von daher nie mehr das Problem!
Und so eine ständige Quelle der Raumbefeuchtung vermeide ich!
Liebe Grüße
Martina

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #196 am: 24.02.16, 14:24 »
Hallo Martina,

kann das sein, dass du mich nicht richtig verstanden hast  ???

Und so eine ständige Quelle der Raumbefeuchtung vermeide ich!

Ich hab einen Holzherd, auf dem ich recht oft Mittags koche. Darauf steht ein Wasserkessel, direkt neben den Töpfen. Kocht das Wasser in diesem Kessel, stell ich den zur Seite, das Wasser bleibt trotzdem noch lange heiß. Das kann ich dann zum Aufgießen usw. hernehmen. Der Rest wird als Spülwasser benutzt. Da dampft nix, bzw. genau so viel wie auch beim Wasserkocher der mit Strom funktioniert  ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #197 am: 24.02.16, 15:38 »
Doch hab Dich schon verstanden.
Nur mein Ofen ist nur 70 breit. Also recht viel mit herumstehen lassen von zusätzlichen Topf ist da nicht gegeben.
Zudem haben wir auch sehr kalkhaltiges Wasser. Dann müsste ich den Wasserkessel auch noch extra entkalken.
Nein, mir ist das lieber so . Und Spülwasser hab ich ja aus der Leitung.
So einen Wasserkessel hatte ich mal. War das von daheim so gewohnt. Hat sich aber bei mir nicht bewährt. Irgendwie geht es mir da auch wie Maria. Finde das auf Dauer auch nicht sehr hygienisch da immer Wasser stehen zu haben.
Und wie ich im letzten Posting schon geschrieben hab, das würde da bei mir stehen und dampfen weil immer bin ich ja auch nicht in der Küche. Ich koche auch öfter mal was so nebenbei. So wie ich mich kenne, da würde das Wasser munter kochen und ich irgendwo im Haus herum schwirren.

Heute war der Ofensetzer da.
Also ich soll vorher mit der Küche anfangen. Bzw. Wand und Boden und dann setzen sie mir den Ofen. Es wird! :D
Liebe Grüße
Martina

Offline michlbaur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #198 am: 24.02.16, 21:03 »
Wir bekommen morgen unseren neuen Ofen. Den alten Heizungsherd haben wir heute ausgebaut.
Mal schauen wielange es dauern wird, wann wir mit den neuen Ofen kochen können.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #199 am: 24.02.16, 22:48 »
Bei mir war der Ofensetzer heute schon da.
Nun warte ich auf's Angebot.
Hätte ich auch früher haben können. Aber eigentlich wollte sich Nachbar dran hängen. Und nun wieder doch nicht.
Liebe Grüße
Martina

Offline michlbaur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #200 am: 25.02.16, 19:49 »
Unser neuer Holzherd ist jetzt eingebaut. Jetzt muß meine Frau nur das richtige Gefühl für die Temperatur beim Bachrohr bekommen.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #201 am: 25.02.16, 20:37 »
Hallo
Für meinen Herd hab ich heute das Angebot bekommen.
Nein, ich schreib hierzu mal heute nix.
Sonst geht es Euch wie mir: Ihr setzt Euch alle auf die Erde! :o :o :o
Liebe Grüße
Martina

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1079
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #202 am: 25.02.16, 20:41 »

Martina,würd mich schon mal interessieren was man da so rechnen muß.

LG milli


Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #203 am: 25.02.16, 23:58 »
Hallo Milli,
also der "nackte" Holzofen kostet 3170 Euro plus MwSt.

Aber ich wollte ja so was Feudales! Sprich einen Herdumbau für den Elektroofen. Dann wäre praktisch der Holzherd, plus Elektroherd (die ohnehin nebeneinander stehen) eine Einheit. Dann könnt nix zwischen die Herde laufen wenn mal was überkocht u. ä.
Man glaubt ja nicht, was ich da schon alles für Dreck da raus geputzt hab in den 31 Jahren!
Bis dato ist da so ein Wärmepuffer dazwischen in das alles rein fallen kann weil oben so Lüftungsschlitze.

Seitlich vom Holzherd sind mir mal ein paar Messer meines Tafelbestecks runter gerutscht. Freu mich direkt, wenn der Ofen dann weg gerückt wird. Bin ich wieder um ein paar Messer reicher. Die dürften so gut wie neuwertig sein.  :P

Da ich die Fliesen auch von SE übernommen hab und eigentlich keine Veranlassung sehe diese weg zu machen, diese aber übern Holzherd nicht bis unter die Oberschränke gehen, wollte ich das mit einer Edelstahlrückwand kaschieren lassen welche als Sonderanfertigung auch seitlich wäre. Somit könnte nix hinter oder neben den Herd zwischen Wand und Holzherd laufen. Mein Fliesenproblem wäre damit auch gelöst.

Kochfeld und Backofen wollte ich aber wieder eins von Siemens und meins hätte ich SM gespendet weil deren EHerd nimmer so toll ist und das Kochfeld eine Macke hat. Mal sehen...

Aber Kochfeld und Backofen sind in dem Preis noch gar nicht inbegriffen.

Nur Umluft - Dunstabzugshaube wäre dabei. Und die schlägt wegen der 1,40 m. Auch mit 1790 € plus Steuer zu Buche. Dazu noch 35 Euro wegen Umluft extra.

Heute war junger Kaminkehrer da wegen Abgasmessung der Heizung. Den hab ich auch noch ein bisserl ausgefragt. Und der hat bestätigt, dass derzeit kein besserer Herd am Markt sei.
Hab mich auch noch mal wegen Umluft und Bodenblech beraten lassen. Leider kann ich meine Fliesen nimmer haben weil die vorne 10 und seitlich 25 cm zu wenig in den Raum ragen.

Ja, so verändert sich mein Planen.
Mal sehen. Heute war ich schon etwas sehr gefrustet.

Das Ganze würde dann so aussehen:


« Letzte Änderung: 26.02.16, 00:00 von martina-s »
Liebe Grüße
Martina

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 593
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #204 am: 26.02.16, 07:11 »
Hallo Martina

Kann mir gut vorstellen, daß du gefrustet bist . Hast dir alles so schön vorgestellt und nun diese Preise. Drück dir die Daumen das du das alles irgendwie geregelt kriegst.

Gruß Katrin

Offline michlbaur

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #205 am: 26.02.16, 08:43 »
Unser neuer Holzherd hat mit Einbau 4400 € gekostet. Es handelt sich um das dieses Modell.
http://www.lohberger.com/herde-oefen/produkte/herd/produkt/c/landhausserie-lhs/p/lhs-1054-n/

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #206 am: 26.02.16, 14:25 »
Hallo,
also die guten Herde, die schenken sich im Preis alle nix.
Mal sehen.. Hauptsache er funktioniert
Liebe Grüße
Martina

Offline Meli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 209
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #207 am: 27.02.16, 18:46 »
Hallo Martina
Wieso machst du hinter dem Herd kein Glas. das finde ich viel pflegeleichter als Edelstahl. ich weis aber nun nicht ob es günstiger ist. Müßtest du dich mal erkundigen.
Mechthild
bis zum nächsten mal
Melli

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1341
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #208 am: 27.02.16, 19:18 »
Martina,
also ich würde da wegen der "paar" Euro keine großen Kompromisse machen.
Im nachhinein ärgerst du dich immer das es nicht so ist wie gewollt.
Das wird eine Anschaffung für Jahrzehnte!!
Wie oft wird im Betrieb was angeschafft was mehr ins Geld schlägt  8)
Sag dir einfach das ist Geld, dass du nicht für Zigaretten ausgibst oder ......
Ich finde diese doppelte Herdkombination mit nur einer Ceranplatte richtig genial !

Lieber Gruß
Maria

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Kachel- und Holzöfen in Küche und Stube
« Antwort #209 am: 27.02.16, 20:13 »
Hallo Meli,
ich trau dem Glas nicht so. Das hatte ich auch schon angedacht.
Aber bei einem Holzherd entwickelt sich oft wahnsinnige Hitze. Und wenn einer nicht so mit Bedacht einschürt, dann hat vielleicht das Glas hinterher einen Sprung.
Zudem wollte ich die übrigen Fliesen belassen weil ich denke, dass die vielleicht auch mal wieder modern werden. Nur übern Herd, da hat man vor 40 Jahren nicht bis zu der Höhe gefliest wo die Oberschränke beginnen.

Ja, ich hab das nun schon so bestellt. Gibt kein Zurück mehr.
Muss ich eh selber bezahlen. Werde den Betrieb nicht belasten.
Liebe Grüße
Martina