Autor Thema: Mahnwesen  (Gelesen 3698 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ossi22Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Männlich
Mahnwesen
« am: 29.04.14, 20:24 »
Bitte ggfls verschieben !

Bei einem Lieferanten ist jetzt was bei uns schief gelaufen , sollte nicht vorkommen .
Eine Eingangsrechnung bei meiner Frau ist leider falsch abgeheftet worden und die erste Erinnerung ist nicht umgehend beachtet  worden . Gleichzeitig mit der zweiten Erinnerung kam aber ein Anruf aus der Firma , das man nicht mehr beliefern könne  :o.
Darf man so rechtlich vorgehen , muss nicht erst eine 3te Mahnung geschickt werden , um dann anwaltliches Vorgehen einzuleiten ?
Wie gesagt , dumm gelaufen - es handelt sich aus unserer Sicht eher um kleine Beträge , die schnell weggebucht werden ,  aber diesmal nicht

Offline Ossi22Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mahnwesen
« Antwort #1 am: 29.04.14, 20:51 »
Ja , ist regelmäßiger Lieferant !

Daher wie Du schon sagst befremdlich und ärgerlich

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5198
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mahnwesen
« Antwort #2 am: 29.04.14, 22:00 »
Ich habe sogar gemeint, dass überhaupt keine Mahnung mehr fällig ist.
Enjoy the little things

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1034
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mahnwesen
« Antwort #3 am: 29.04.14, 23:47 »
Gammi, das habe ich auch irgendwo gelesen.....man schickt wohl noch eine aus lauter Höflichkeit.


Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1344
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Mahnwesen
« Antwort #4 am: 30.04.14, 10:30 »
Das kommt auf den Text vom Zahlungsziel an!

Steht dort: Zahlbar nach Erhalt der Rechnung
muss gemahnt werden, da dort kein Datum steht, ab wann man in Verzug ist.

Steht dort: Zahlbar bis zum 15.05.2014
braucht nicht gemahnt werden, da man ab 16.05. automatisch in Verzug ist.

Ab wann dann Zinsen gezahlt werden oder wie in Ossis Fall die Lieferungen eingestellt werden,
sollte aus den AGB´s des Lieferanten hervor gehen.

@Ossi
das ist wirklich dumm gelaufen. Wir haben auch einen MONOPOLISTEN (Wasser/Abwasser) der das so handhabt.
Da wird nicht lange gefackelt und bevor nicht alles bezahlt ist, kommen die z.B. nicht und fahren eine Abflusslose Sammelgrube leer.
Ich kann es nachvollziehen.... aber wenn bei uns ein säumiger Zahler, der sonst immer pünktlich zahlt,  mal nicht bezahlt,
dann rufe ich dort an und frage nach. Meist sind es menschliche "Versager" und die Sache ist schnell aus der Welt.  ;)

Beste Grüße von
Amazone

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7137
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mahnwesen
« Antwort #5 am: 30.04.14, 11:07 »
Hallo

Genauso ist es, wenn man jahrelang gut zusammenarbeitet, dann fragt man doch mal nach was los ist.
Ein kurzer Anruf.  Wir haben in letzter Zeit öfters mal Rechnungen (absolut sicher) gar nicht bekommen. Wo die versandet sind???
Da es welche waren, auf die wir gewartet haben, haben wir öfters nachgefragt.  Einmal hieß es dann (war Melkstandeinbau und da hat Monteur erst abgerechnet als er fertig war), jetzt müsste sie aber da sein und am nächsten Tag war schon die Mahnung in der Post.
Gleich mit nicht mehr liefern drohen ist schon etwas überzogen. 
Wir (als ich noch in Futtermittelbranche tätig war) haben aber auch (bei den schon bekannten Spezialisten), wenn zuviel ausstand erst wieder geliefert wenn wieder bezahlt war. Das hing auch mit der Kreditausfallversicherung zusammen.

Marianne

Offline heidjer

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mahnwesen
« Antwort #6 am: 30.04.14, 12:50 »
Ich zahle meine Rechnungen grundsätzlich sofort nach Erhalt der Rechnung. Daher ziehe ich auch fast immer Skonto . Dieses wird meistens, wenn auch murrend, hingenommen. Im Frühjahr kam eine Rechnung als ich im Urlaub war und kurz darauf eine Mahnung!!
Ich habe dann zurückgeschrieben, das es bei mir gängige Praxis ist, dass sämtliche Rechnungen des Monats am Monatsende in eine Lostrommel kommen und ich dann drei Stück herausziehe, die ich dann bezahle. Und sollte noch eine Mahnung kommen, nimmt seine Firma an der diesmonatlichen Auslosung nicht teil. 
Der Chef rief mich dann an und hat sich für die zu frühe Zahlungserinnerung entschuldigt. Das empfand ich dann doch ehrenwert.

Beste Grüße vom Heidjer

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1892
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mahnwesen
« Antwort #7 am: 19.12.19, 21:41 »
Heute bekam ich eine Mahnung - der Rechnungsbetrag: € 25.--  zzgl. € 5.-- Mahnkosten!

Da kann ich ja echt nur lachen.
Denn: die Rechnung erhielt ich am vergangenen Samstag mit Re.datum 11.12.19   Betrag:  € 25.--  "zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung"  - heute vormittag habe ich bezahlt.
Rechnung also bezahlt nach 4 Tagen!
Heute nachmittag brachte der Postbote die Mahnung: datiert auf 16.12. heute ist der 19.12. !!!  Rechnungsbetrag  € 25.-- mit € 5.-- Mahnkosten!

Wenn es nicht so lächerlich wäre - schlechtes deutsch inkl. falscher Rechtschreibung im "Mahnbrief" und der Hinweis, dass der Geldeingang auf dem Konto bis 24.12. sein muss, ansonsten wird die Angelegenheit dem Rechtsanwalt übergeben und dieser einen Gerichtsvollzieher beauftragen wird!

Soviel Doofheit und Nichtwissen über Rechnungstellung, Zahlungsziele, Zahlungsfristen, Zahlungserinnerung, Mahnung, Vollstreckung etc. - ich ärgere mich darüber, dass ich schon überwiesen habe.  Einen Gerichtsvollzieher hatte ich noch nie im Haus.
Das wäre spannend geworden.
« Letzte Änderung: 19.12.19, 21:43 von goldbach »

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6216
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Mahnwesen
« Antwort #8 am: 19.12.19, 23:27 »
Eine Dummheit und eine Frechheit.

Zitat
Einen Gerichtsvollzieher hatte ich noch nie im Haus.

Bei uns geht der ein und sagt. SAgt Göga gerne ;). Denn der hier zustädnige Gerichtsvollzieher ist mein Schwager  ;D  Das sind auch nur Menschen wie du und ich.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5198
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mahnwesen
« Antwort #9 am: 20.12.19, 10:15 »
Rein rechtlich ist das aber glaube ich zulässig. Man muss ja auch nicht mehr mahnen meine ich.

Ganz viele liefern ja auch nur noch gegen Vorkasse.
Enjoy the little things

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7137
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mahnwesen
« Antwort #10 am: 20.12.19, 10:54 »
Wir hatten  das ja ähnlich vor einiger Zeit mit Dieselrechnung von der B.. a,  da hatten die auf Rechnung falsche Fälligkeit eingegeben.
Da hätte man am Liefertag zahlen müssen.
Wir zahlen immer sehr zeitnah, aber da kam auch Mahnung und Zinsen mit Zinssatz in einer Höhe, so würde ich auch gerne anlegen.

Denen hab ich angedroht wenn das noch einmal vorkommt, dann wars das mit dort beziehen.

@Goldbach, wenn man bei Dir den REchnungsbetrag sieht, dann ist das in meinen Augen einfach lächerlich.
Das kommt aber z. T. auch mit davon dass alles über POC automatisch läuft, wenn da was schief läuft fällt das Niemanden mehr auf.
Ich war ja früher mal in Buchhaltung (Kraftfutterwerk) tätig,  weiß noch wie ich mal bei sehr guten Kunden eine Mahnung aussortiert hab,
da hat mein Abteilungsleiter hinterher gemotzt, aber alle Anderen waren auf meiner Seite.
Man kann sich da nämlich schon Kundschaft vergraulen.  Ich hab oft genug mitbekommen wie Außendienstler alles abbekamen was wegen übersteigerter
Bürokratie kaputt gemacht wurde, und das ist mit Sicherheit viel schlimmer geworden als früher.


Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2430
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mahnwesen
« Antwort #11 am: 20.12.19, 11:13 »
Hallo,

ich sehe das schon lange nicht mehr so eng.
Der Gerichtsvollzieher war schon ein paar mal hier, denn der kommt auch wenn die Autowerkstatt den Rückruf zwar bearbeitet aber nicht weiter meldet. Dann kommt der und will das Auto stilllegen.....hahaha da gehen Sie mal nach Hamburg und außerdem gab es regen Mail austausch mit der Zulassungsstelle.
Ging dann wieder.
Genauso kam er wegen der Berufsgenossenschaft und wollte Beiträge einziehen von Flächen die schon längst andere Pächter hatten.
Neulich hat mir jemand mit Creditreform gedroht und da habe ich denen von Creditreform zurückgeschrieben es handele sich um einen Garantieanspruch der andere Teil der Rechnung sei bezahlt.
Nur nicht gleich Bange machen lassen.
Wir sind auch mal vor Gericht wie grad mit Himel. Mich schockt wirklich nur noch ein Krieg, Anschlag oder die Pistole am Kopf und privates menschliches.

Liebe Grüße Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach