Autor Thema: Was macht ihr regelmäßig für eure Gesundheit/euer Wohlbefinden?  (Gelesen 24834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Weiblich
Nun ja, das mit dem Sport.... da bin ich auch sehr nachlässig. Ab und zu spazierengehen, walken, radeln. Nix regelmäßig.
Für die Seele, mit meinem Mann und/oder den Schwagern über Gott und die WElt reden (ja, sehr viel über den Glauben), und Musik (aktiv).
Liebe Grüße,
Maria

Offline Heide-Brigitte

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!

Sport habe ich fast nie viel gemacht, außer Fahrrad fahren. Aber seit letzten Frühjahr ist meine Hüfte defekt und ich hatte starke Schmerzen. Die Folge war, dass man sich weniger bewegt, weil es ja schmerzt. Davon wird es nicht besser. Man muss sich dann gerade viel bewegen, damit das Gelenk Schmiere/Knorpel produziert und der Knochen gut versorgt wird.
Nun gehe ich Montags immer zur Krankengymnastik, anschließend zum Aqua Jogging. Am Donnerstag nochmals zum Aqua Jogging. Die letzten vier Wochen gehe ich sogar noch ein drittes Mal in der Woche schwimmen. Das bekommt mir sehr gut und ich laufe bei dreimal die Woche Schwimmen meist ohne Schmerzen.
Bevor ich in den Stall gehe, steige ich morgens schon 10-15 Min. aufs Trimmfahrrad. Da werden die Gelenke schon mal geschmiert und das Laufen fällt mir leichter.
Das erst mal für sich heraus zu finden und durchhalten, hat bei mir auch fast ein Jahr gedauert. Man meint ja, wenn es einem gut geht, da brauchste nicht immer los. Man muss den inneren Schweinehund überwinden und diszipliniert sein. Dann klappt es gut.
Liebe Grüße
Heide

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2197
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "


Regelmäßig gesunde und abwechslungsreiche Nahrung servieren ,

----genügend Wasser trinken ,

----nicht rauchen ,

----genügend kleine Pausen einlegen,

----Positiv denken .

Den jungen Frauen empfehle ich ,dass man in den jungen Jahren mit seinen
"Kräften "
gut Haushalten lernen muß .
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4504
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
annama das gilt nicht nur für die jungen Frauen.
Auch wir älteren dürfen nicht vergessen mit unseren Kräften hauszuhalten.
Die jungen Frauen haben es insofern besser, dass sie jetzt schon mehr an sich denken als wir es je gewohnt waren.
Heide-Brigitte ein Trimmrad wäre für mich wohl auch gut...muss da mal drüber nachdenken.
Normales Fahrrad ist zu anstrengend.

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1217
  • Geschlecht: Weiblich

Ja was machen wir,hin und wieder mal die Beine hochlegen,das wars dann...................
Hab mir auch schon öfter vorgenommen,mal zu schwimmen oder einfach nur mal spazieren gehn,das macht man ein paarmal und dann meint man es reicht schon wieder.
Vor ein paar Wochen hab ich zu meinem Mann gesagt,daß ich spätestens in 10 Jahren neue Knie brauche.....................

LG milli

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2197
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
annama das gilt nicht nur für die jungen Frauen.


Hallo Maja ,

dass meine ich ja damit,dass die jungen Frauen in jungen Jahren mit ihren Kräften haushalten lernen und sich mal was Ruhe gönnen

Damit habe ich in meinem frühen Arbeitsleben angefangen ...deshalb bin ich heute noch FIT ausser ein paar Wehwehchen die ein jeder fast in meinem Alter hat.

Einen geruhsamen Abend und eine gute Nacht wünscht
annama
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,
bei diesem Thema kann ich auch mit reden.Das wichtigste war jetzt mal die unentdeckten Wurzelentzündungen an den Zähnen zu sanieren. Seit ich die los bin,hab ich die halbe Miete schon in der Tasche.Dazu gehe ich Di. zur Gymnastik u. Mi. ins Yoga. Wobei das Yoga mir viel mehr wert ist. Seit ich das Programm durch ziehe, geht es mir jeden Tag besser.Hatte mit den Schultern so viele Probleme...alles weg. Ein bischen hat da auch der Laubhefter im Weinberg mitgeholfen  ;).Bevor ich morgend´s auf stehe, werden schon mal sämtl. Muskeln gedehnt. Das bringt mir auch was.Ich habe fest gestellt:je mehr man in Bewegung ist,ohne Belastung,desto besser geht´s mir. Für die Psyche dann noch So. ein Alleinspaziergang morgends durch Feld u. Flur :P.So, jetzt hab ich alles durch. Früher hab ich keine grosse Aktionen betrieben,das war ein Fehler im nachhinein.Aber aus Fehlern kann man bekanntlich lernen.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 964
Annama, da ist echt was dran. War jetzt auf einer Veranstaltung der Landfrauen. Da konntest du schon von weitem sehen, wer sich "kaputtmalocht" hat. Die waren teilweise noch nicht ganz 65 und sind noch schlimmer gekrochen als meine Oma mit über 80. Du konntest von weitem Sehen: Rücken, Hüfte, Knie und Fingergelenke.......

Ich war sehr schockiert. Mal abgesehen davon, dass wir hier am Hof nicht diese Arbeit mehr haben(also werde ich mal nicht wegen der Maloche krumm sein), die einen so kaputtmacht (aber selbst momentan habe  ich beim Kornaufladen vom auf den Hänger rauf, wieder runter, Trecker rauf, wieder runter, Hänger rauf, Korn raken und wieder runter, schmerzende Muckis), tun mir diese Frauen so leid. Immer geschafft und wenn man Ruhe hat, dann hat man keine, weil einen die Schmerzen plagen....

Nell

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4504
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Genauso ist es Nelly!!
Klara mein  letzter Physiotherapeut sagte mir, der Körper braucht zum Leben die Bewegung.
Das ist tatsächlich so.
Ich merke immer, wenn ich spazieren gehe ohne Lasten und auf ebenen Wegen ohne Steine, dann geht es mir einigermaßen bis gut und wenn die Sonne scheint und alles schön warm ist, ist es noch besser.
Meine Enkelkinder sehen nichts von meinen Schmerzen  und bringen mich in Schwung, einfach weil sie ihre Oma brauchen.
Etwas habe ich noch das ich für meine Geistige und somit meine körperliche Fitneß mache......ich singe !
Alleine mit meinen Enkeln und mit Freunden am Abend in privater Umgebung. Das tut vielleicht sowas von gut :-* :D

Offline Katz

  • Der Lumpenhof auf dem Idiotenhügel
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Weiblich
Guten Morgen :)
Ich mach für mein Wohlbefinden einfach mal...gar nix, also ich mach einfach mal einen Tag lang nichts außer früh die Tiere versorgen.  So wie letzten Sonntag zum Beispiel, hab mir einen schönen Sonnenplatz im Garten gesucht, einen Stapel Zeitschriften mitgenommen, die Seele baumeln lassen und nach einer Stunde hab ich mal angefangen mit den Füßen zu wackeln! So ne Auszeit gibt mir mehr als jeder Sport der Welt!

LG Katz
Grüße aus dem Frankenwald

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 964
ICh habe noch was vergessen zu schreiben:
SEit ungefähr einer Woche nehme ich mir jeden Abend ein Vollbad. Sohnemann hat jetzt mehrfach Badezusätze geschenkt bekommen, die er aber nicht nutzen will.
Also bade ich jetzt regelmäpßt im "Entspannungsbad", im "Märchenbad", in "Romatische Zweisamkeit" (das Wasser und ich) oder in "Tiefenentspannung". Kochendheiß und dann ins Bett.....

Nell

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Hallo Katz,
doch du machst für dein Wohlbefinden sehr viel, euer Viecherts und euren Lebenstraum umzusetzen.
Auf dieses Stück Leben möchte ich nicht verzichten, da ist mir Sport auch gar nicht mehr so wichtig. Ausserdem ist eine kurze Auszeit im Garten wie eine Insel. Auf der Bank sitzen und den Insekten zuzusehen oder einfach mal überhaupt nichts tun- Musse- leider eher selten, aber sehr erholsam.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1908
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Für mein Wohlbefinden das beste ist, z.B. eine Wanderung auf einen Berg, ev. schon am frühen Morgen um den Sonnenaufgang zu erleben. Das gibt mir Kraft für viele Tage. Dann freu ich mich schon wieder auf den Sommer und die Abende auf der Alm, leider kann ich nicht jeden Tag oben sein.
Die nächste "Tankstelle" für meinen Motor ist der Garten. Habe da einen passenden Spruch gelesen....."Wenn meine Seele Urlaub braucht, gehe ich in den Garten"
Ab und zu gönne ich mir auch eine Massage um mein Gestell wieder gerade zu rücken.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Ossi22

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Männlich
Wenn die Zeit es zulässt , dann fahre ich los und betreibe Geocaching .
Ab auf meinen Roller und GPS Schätze heben  :D
Das Tolle dran ist , man wird an Naturstellen herangeführt , die man bei sich in der Nähe nicht vermutet und auch in fremden Regionen hat man Anleitung , herauszugehen / fahren .
Ab und an verweilt man dann an diesen Stellen und erfreut sich an dem , was man vorgefunden hat .

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7145
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Sportlich war ich noch nie, früher bin ich öfters schwimmen gegangen, aber jetzt schon länger nicht mehr.
Fahrrad fahren wenn das Wetter passt, das mache ich gerne.  Öfters mit meiner Freundin, aber auch mal  allein.
Ich finde es herrlich, wenn ich abends kurz vor dem dunkel werden am Waldrand fahren kann, weit und breit kein Mensch, ab und zu rennt ein aufgeschrecktes Reh über den Weg und von Ferne läuten die Glocken.  E-bike wäre mal eine Idee, ich habe ja immer einen ziemlichen Berg.
Sonntags gehen mein Mann und ich oft wandern, da zehren wir beide davon.  Zum Glück geht das jetzt wieder.
Dann natürlich Garten und lesen.

LG
Marianne