Autor Thema: junges Pferd soll das longieren lernen :-))  (Gelesen 3662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PferdefrauTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo ihr Lieben, vielleicht hat ja jemand einen guten Tip. Meine kleine Desteny ist 3 Jahre geworden und ich bin dabei sie anzulongieren. Dabei gibt es leider ein Problem. Auf der rechten Hand klappt alles super. Sie kann auf Komando traben, durchparieren, anhalten und sogar schon ein paar Schritte galoppieren. Ein Vorzeigestütchen, wäre da nicht die linke Hand:-(. Hier klappt leider garnichts:-(! Sie geht keinen Schritt von mir weg. Keine Chance,wenn sie jemand dann führen will klappt es solange sie an der Hand läuft, widre sie losgelassen kommt sie sofort in den Zirkel rein oder dreht um.
Schmerzen hat sie kine hab ich checken lassen.
Man bekommt sie auch nicht rausgescheucht, sie springt dann richtig auf mich zu.

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #1 am: 03.04.14, 07:46 »
Hast du schon mal nen Osteopath genauer schauen lassen?

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1992
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #2 am: 03.04.14, 12:34 »
Hallo,

das ist ja allerdings komisch denn die natürliche Schiefe ist doch links.
Unter unseren Pferden hatte ich ein einziges Mal einen der ließ sich gar nicht longieren ging aber mit jedem problemlos von Anfang an ins Gelände. Da hab ich das dann sein lassen mit der Longiererei

Wie läuft das Pferd frei auf dem Platz oder der Halle? Geht Sie da auch nicht links? sondern immer nur rechts?

Würde es wirklich mit Geduld und 2. Person und Leckerchen versuchen. Die zweite Person geht aussen mit einem kleinen Strick ohne was dran durch den Ring und kann dann immer lockerer lassen bis sie einfach nur noch nebenher läuft und den STrick lose in der Hand hat.
Dann vorsichtig ausschlaufen wenn das klappt und nach einer Runde Leckerchen oder "lacht mich nicht aus" clickern.

Aber der Tamme Hanken kämme mir nicht ans Pferd ;-)

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #3 am: 03.04.14, 13:37 »
Hallo,
so wie Mathilde vorschlägt kann mans natürlich auch probieren. Wir hatten allerdings ein junges Pferd, das war beim longieren auf der linken Hand extrem unwillig und widersetzlich. Er ist dann auch im Galopp immer falsch angesprungen, nur auf dieser Hand. Da war bei uns zweimal ein Osteopath (nein - nicht der Tamme Hanken  ;)) und hat wohl Wirbel "geradegerückt". Ich kann das nicht genauer beschreiben. Auf jeden Fall hat sich das Problem damit erledigt. Ich bin ja nicht wirklich ein Fan von Osteopathen (und auch diversen anderen "Wunderheilern"), aber bei unserem Pferd war das wohl genau richtig.

Offline kabraedu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 221
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #4 am: 03.04.14, 15:27 »
hatte dieses Verhalten einmal bei einem Hengst, der sich als Fohlen eine Augenverletzung zugezogen hatte und durch diese Fehlsichtigkeit alles als harmlos erlernen musste was von links kam. Wurde aber erst durch eine Untersuchung in einer Pferdeklinik festgestellt. Gab sich mit der Zeit aber
Gruß Karin
aus Duisburg in NRW
der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein

Offline PferdefrauTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #5 am: 03.04.14, 19:55 »
Hallo, ja das mit dem osteopath war auch mein erster Gedanke, aber alles okay. Hab eine gute Bekannte die ist osteopathin und hat sehr Gewissenhaft geguckt. Auf der Weide oder im Auslauf fällt auch nichts auf.
Vielleicht ist sie auch nur stur, da sie gerne das Prinzesschen ist:-))Mädchenpferd:-)))))).
Haben es mit führen versucht, aber kaum lässt du sie los springt sie richtig auf dich zu.
Versuchst du mit der Peitsche den Weg zu versperren springt sie einfach stärker.
Im Freilauf nimmt sie beide Richtungen gleich.

Offline creimer

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #6 am: 04.04.14, 07:16 »
Hallo Pferdefrau,

ich würde bei der Dame mal die Augen kontrollieren lassen. Vielleicht sieht sie auf der einen Seite nicht genug, und ist deshalb so unwillig.
Gruß
Claudia

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #7 am: 04.04.14, 07:58 »
Wenn das Pferdchen einfach unwillig ist, würde wohl konsequente Erziehung helfen. Klare Regeln, klare Ansagen - Bodenarbeit finde ich da prima. Und Konsequenz nicht nur bei der Arbeit, auch beim putzen, füttern, einfach beim ganzen Umgang.

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1992
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #8 am: 04.04.14, 15:51 »
Meine kleine Desteny ist 3 Jahre geworden und ich bin dabei sie anzulongieren.

Hallo,

gehe ich richtig in der Annahme dass das nicht das erste 3-jährige Pferd ist dass Du anlongierst?

Irgendwas muss da nicht richtig laufen wenn Sie das macht. Entweder ein körperliches Problem im Skelett oder wirklich die Augen.
Wird das Pferd mit "Vollausstattung" longiert oder einfach nur am Halfter?

Bei mir ist der Kappzaum das Mittel der Wahl bei allen Pferden die anlongiert werde egal welches Alter die haben.
dann die Ausbinder mit Sollbruchstelle (alter lederner Sporenriemen mit extra dickem Loch oder ganz dünnes Schnürchen dass leicht reisst bei evtl Steigen *hatte ich schon, ich dacht das Pferd ist hin so ist die auf den Hallenboden geknallt*)
dann die Longe und eine lange Longierpeitsche mit langem Schlag.

Dann geht es los wie oben beschrieben - der Äussere muss leider auch mitrennen  ;D
Versuche beim ersten Mal eher hinter dem Pferd zu bleiben wie das normale Longierdreieck
Zweite Person kann auch auf halber Länge der Longe mit einer Peitsche stehen  und von hinten treiben aber Achtung Pferd könnte auch bocken und ausschlagen.

Das Pferd nie schlagen (aber wem sage ich das macht doch hier sowieso niemand)
Zum Clickern empfehle ich mal die DVD hier von Viviane Theby "Pferde Klickertraining für Einsteiger"  Man muss ja nicht alles 1 :1 übernehmen aber wenigstens mal Nachdenken.

Wir haben ein Pferd angefangen zu reiten da war das schon 15 Jahre alt - das ist wesentlich anders wie ein junges Pferd. Heute kann ich die reiten ohne Gerte ohne Sporen aber mit viel Vertrauen. Also nicht aufgeben und Geduld Geduld und nochmal Geduld.

LG Mathilde

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline PferdefrauTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #9 am: 04.04.14, 19:20 »
Glaub ich hab mein Püppie etwas verzogen:-)). Nee ist nicht mein erstes Pferd, aber das erste selbstbezogene Fohli.
Also, gesund ist sie wirklich.

Offline PferdefrauTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Weiblich
Re: junges Pferd soll das longieren lernen :-))
« Antwort #10 am: 04.04.14, 19:24 »
Aber Augen lass ich sicherheitshalber noch mal checken. Bodenarbeit hab ich mit ihr schon gemacht, auch schonmal nen Kurs. Ich longiere sie gerade nur am Halfter. Sattel kennt sie von Auflegen, aber ich dachte das longieren muss erst sicher klappen bevor ich den Sattel dabei auflege.
Nach der DVD werd ich gucken. Was ich nur komisch finde das es auf der anderen Hand ohne Probleme klappt. Super lieb. Mmh.......