Autor Thema: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....  (Gelesen 5714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« am: 04.03.14, 19:40 »
Hallo,

es gibt ja bereits eine Box "Wenn der BEtriebsleiter ausfällt".

ICh bin ja nun in en Jahren 2012 und 2013 einige Male wegen meines Nierensteins ausgefallen und da wir keinen Anspruch auf eine BEtriebshilfe haben und meine Freundinnen alle selbst arbeiten, war das eine ziemlich verzwickte Sache.

Habt ihr  sowas wie ein Notfallbuch für den Haushalt und die Kinder?? ICh habe sowas nicht. Bin ja nie mehr als eine Woche ausgefallen und habe dann immer "nachgearbeitet" (Wäsche etc.). ICh war aber eben mit meinem Mann einkaufen und wundere mich schon, wie Männer einkaufen gehen. Da zählt das Motto "Mmmmmmmmhh, lecker! Will ich haben" und das Erwachen kommt dann an der Kasse oder daheim, wenn wichtige Sachen fehlen (also bei uns eben nicht, die "wichtigen" Sachen habe ich so nebenher in den Wagen geschleust). Auch Kindertermine erweisen sich glaube als schwierig.....

Vielleicht ist dieses Thema ja eine völlige Schnapsidee. Aber wir wohnen weitab und da kann man(n) mit Kindern, Haushalt und was dazu gehört mal nicht so eben....

Nell

Clara

  • Gast
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #1 am: 04.03.14, 19:50 »
Nell,

vielleicht ist die Antwort ja, dass eure Landwirtschaft ein NE-Betrieb ist.
Damit entfallen bestimmte Dinge oder beruhen auf einer anderen Rechtsgrundlage als bei Haupterwerbsbetrieben.

Guten Abend,

Anja

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #2 am: 04.03.14, 21:03 »
Bis ich dann mal den Stein los war, wusste ich das  gar nicht. War ja sonst nie in der Situation........Denke nur immer für die ersten Stunden und Tage wäre eine Haushalts-und Kindergebrauchsanweisung nicht schlecht.

Ich habe immer Fernanleitungen gegeben und zwischendrin per Handy an Kindertermine erinnert.....

Nell

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4313
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #3 am: 04.03.14, 21:08 »
 . .........hüstel...........Auch bei Nebenerwerbsbetrieben arbeiten Frauen was ;)

Nell - Widerspruch und Hartnäckigkeit hilft  ;)- ,mir wurde ganz aktuell grade auch gesagt, dass meine Arbeit nicht zu Erhaltung des Betriebes notwendig sei.......und ich deshalb keine BH bekomme  :( :( :( hab ich mir nicht gefallen lassen und siehe da ich bekam..... ;D

meine Argumentation war dass vielleicht nicht meine aktuelle Arbeit (momentan gibts draussen wenig zu tun und deshalb hab ich ja meine OP in einen solchen Zeitraum gelegt) aber die Widererlangung meiner Gesundheit sehr wohl zu Erhaltunng des Betriebes notwendig sei.

Und ich habe grad keinen Pflegefall und auch keine kleinen Kinder mehr, bin aber den ganzen Tag alleine zu Hause.

Wenn du nicht bei der LAK versichert bist dann musst du es eben über die Krankenkasse probieren, auch hier hilft Hartnäckigkeit. Problem ist nur, dass sie auch hier zuwenig Frauen haben und bei kurzfristigen Ausfällen es einfach schwierig ist jemanden zu organisieren........nun ja weil die Hauswirtschaft ja anscheinend nichts wert ist....grmel

so blöd es klingt, aber hier hilft nur Übung.........fahre mit deinen Freundinnen oder deiner Schwester mal ein verlängertes Wochenende weg und lass die mal machen und lerne auch Gelassenheit. Mir war es immer wurscht (und ich war leider schon des öfteren als Notfall im Krankenhaus), wie die zu Hause vor dem vollen Kühlschrank überleben. Zur Not kann man auch Socken kaufen, wenn sie keine mehr finden. Klingt jetzt überzogen und grad wenn die Kinder klein sind oder Haupterntezeit....eine Nierensache fragt nicht wann sie kommt.

Ich habe seitdem echt eine Schublade in der immer ein Nachthemd und die nötigste Wäsche für mich oder Göga fürs Krankenhaus bereitliegt und ansonsten ............zeig deinem Mann wie die Waschmaschine funktioniert.

Herzliche Grüße von Fanni

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4678
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #4 am: 04.03.14, 22:05 »
Ich bin einfach froh, dass ich nie wirklich ausgefallen bin als die Kinder klein waren.......................ansonsten hätte es wohl irgendwie gehen müssen.
Enjoy the little things

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #5 am: 04.03.14, 22:10 »
Wenn Nelly privat KV ist, gibt es keine BH.
Und ansonsten lass die Sippe bei vollem Kühlschrank verhungern oder sie gehen zum "Schotten" essen.
Wenns mir nicht gut geht (Migräne), ist es mir sch...egal, was die Familie macht.
LG
Tina
LG
Tina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #6 am: 04.03.14, 22:17 »
Vielleicht ist es gar nicht die Arbeit im Betrieb, sondern eher im Haus und mit den Kindern, wo es dann hakt, wenn die Frau ausfällt. Das fällt natürlich dann wieder auf den Betrieb zurück, weil Mann ja u. U. mit den Alltagsdingen viel mehr Zeit braucht, weil er keinen Überblick hat.

Ich habe es so verstanden, dass Nelly es so meint, ob jemand für diese Arbeiten so etwas wie einen Notfallplan o. ä. hat.

Wir haben ja nicht die Situation mit Hof. Als ich mal im KH war, ging unsere Jüngste gerade in den Kindergarten. Der dauerte von 8-12 Uhr. Mein Mann hat sie an einem Tag glatt vergessen und sie erst um 14 Uhr abgeholt. Hat er mir natürlich nie erzählt. Ich weiß es aber von einer Freundin. Oder nach einen Krankenhausaufenthalt vor ein paar Jahren meinte er mal, er hätte eben einfach alles gemacht, was so anfiel, wie Wäsche.  ??? Scheinbar hat er gar nicht gemerkt, dass ich an meinem ersten Wochenende zu Hause (während des KH-Aufenthaltes) erst mal ca. 5 Stunden nur mit  bügeln und Wäsche aufräumen verbracht habe. Vieles davon wäre gar nicht nötig gewesen, aber wenn etwas gesucht wurde, wurden die Schränke ausgeräumt und als Riesenberg auf dem Bügelbrett gelagert und dort liegen gelassen.

Vielleicht wäre ein Plan mit den Abläufen der Kinder gut gewesen oder auch mal der Hinweis, damit brauchst du dich nicht aufzuhalten.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline NellyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #7 am: 05.03.14, 06:49 »
Habe mich schlaugegoogelt, mir steht nix zu. Und wenn man im KH ist-notfallmäßig bei mir bisher-dann hat man gar nicht die Gelegenheit groß zu telefonieren.

Mir ist eines in ERinnerung geblieben (das hatten wir dann später nochmal ähnlich): Schatz, PAniermehl und Ei habe ich jetzt verknetet.....und wie kriege ich das jetzt ans Schnitzel??

In der LW habe ich ja nun keine großen, einschneidenden Aufgaben, aber wenn Mann dann noch den Haushalt dazu hat, mit Kindern und entsprechenden Terminen, dann hat das schon Auswirkungen.....

NEll

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #8 am: 05.03.14, 06:55 »
Hallo Nell,

dann mach Dir doch einen Notfallordner, bzw. eine Liste mit wichtigen Telefonnummern und Querverweisen, wo man was findet.

Dann würde ich aber auch mit dem Mann und auch mit den Kindern zusammen die Liste durchgehen und gemeinsam überlegen, wo man die jetzt am besten unterbringt, damit sie auch gefunden wird.

Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3151
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #9 am: 05.03.14, 07:58 »
Also, wenn die Frau ausfällt, finde ich es genauso schlimm, als wenn der Betriebsleiter ausfällt.
Ein Notfallordner ist super wichtig. Beiderseits. Wenn man mal bewußt darüber nachdenkt, was
die Frau alles leistet, über was der Mann nicht direkt Bescheid weiß... :o Bei mir hängt z.B. am
Kühlschrank ein Plan wann welches Kind wo abgeholt/hingefahren werden muss (bei unseren
5 Kindern eine ellenlange Liste  ;D :o  ::) )
Also wie Martina schon schrieb, leg einen Notfallordner an!
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #10 am: 05.03.14, 08:28 »
Also mein Mann und ich hatten das Thema erst und sind beide der Meinung, das ein Notfallordner unbedingt her muss. Von beiden Seiten. Ich denke, solange man noch bei Verstand ist, kann man Anweisungen geben.....was ist aber, wenn man ins Koma gelegt wird oder eben nicht ansprechbar auf der Intensivstation liegt. Ich denke, da hilft es dem anderen, der zu Hause alles wuppen muss, ungemein, wenn er eine Kurzbeschreibung, die wichtigsten Tel.-Nr., Ansprechpartner, Terminkalender findet. Könnte man auch sehr schnell dem BH in die Hand drücken.

Ich denke so banale Sachen wie Einkaufen oder Wäsche waschen bekommt ein Mann auch ohne Notfallordner hin. Mein SV hat Jahrzehnte so getan, als könne er absolut nichts im Haushalt.....heute, wo SM tot ist.....kann er kochen, einkaufen, Wäsche waschen und die Mikrowelle bedienen. Und sich sogar selber die Fußnägel schneiden (hat immer behauptet, er würde sich Nerven einklemmen, wenn er es selber täte).
Es geht sehr viel, wenn man es plötzlich muss!

Mein Mann lacht auch immer über meine "Krankenhaus-Ecke" im Kleiderschrank, damit ich was Anständiges zum Anziehen habe, wenn ich mal kurzfristig ins KH müsste. Als ich ihn gefragt habe, wo willst du den etwas finden......du bringst mir noch die Stallklamotten. Da meinte er ganz trocken. " Ich lese die Schilder ab nach der Größe, nehme meine EC-Karte, gehe ins Fachgeschäft und lass mir was zusammenstellen. Du glaubst doch wohl nicht, ich suche da was zusammen!" Da war ich echt verdutzt, aber eigentlich hat er Recht. Ein Joggingdress, Unterhosen und Socken sind doch gleich gekauft. Wichtiger wäre eigentlich, das er weiß, wo sämtliche Papiere zu finden sind und Geheimnummern.

Liebe Grüße
Lulu





Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #11 am: 05.03.14, 19:38 »
Hallo zusammen,
vielleicht hilft euch der Notfallordner von der LEL in Schwäbisch Gmünd schon mal, Eure Gedanken zu ordnen. Er ist in erster Linie für Betriebe gedacht, es werden aber auch private Dinge für sich selbst abgefragt:

http://www.lel-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Markt+und+Ernaehrung+mit+Landesstelle/Notfallcheck

Gruß
Smart

KATHRINA H:

  • Gast
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #12 am: 05.03.14, 20:03 »
Hallo! Das Thema hat mir zu denken gegeben...
Bei uns ists so, das sich mein Mann hauptsächlich ums schriftliche kümmert,
haben wir so geregelt, wg. der Kinder-wenig Zeit...
Überweisungen usw. macht Göga. Aber ich glaub das ist nicht gut ::)
Werd ich ändern, Göga hat seinen Bürotag, am So. früh.

Oft denk ich was wär wenn er plötzlich ausfällt, macht mir Angst,
auch wenn eine Kontrolle kommt, weiß ich oft nicht so gut Bescheid.
Das mit der Sache mit der Kleidung, da find ich so e. Tasche schon gut!
Werd ich machen..., gute Idee :)

Meine SM wohnt nebenan, wenn ich mal ausfall ::), dann sind alle versorgt,
gut zu wissen, aber Kleidung und Gewohnheiten der Kids weiß ich am Besten,
aber mein Mann kann auch einfache Gerichte kochen, Spiegelei, Wurstsalat ;)

Die WM kann er nicht bedienen, war m. Sohn e. Woche im KH. und alles
hat gut geklappt, nur ich bin nervös gewesen, werd mir mal das
alles durch den Kopf gehen lassen... Aber Mama ist halt doch die Beste...
Bestimmt werden jetzt einige lachen ;)

Ich könnt jetzt noch niemals alleine übers WE wegfahren, auch wenn ich gern mal e. Musical ansehn würd, hätt keine Ruh.
War von meinen Kids noch nie getrennt, aber später will ichs mal ausprobiern... :)

Alles Gute!
Kathrin

Offline Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2329
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #13 am: 05.03.14, 20:11 »
Selbst WENN der Mann Einkaufen, Waschmaschine usw. könnte, wo soll die Zeit dafür herkommen?  Die meisten von uns arbeiten doch im Haus UND Hof und nicht grad wenig. Wenn einer ausfällt, wie soll der andere dann die Arbeit mitmachen ???  Sowohl ich als auch mein man sind arbeitsmäßig voll ausgelastet, ich wüsste nicht, wo die Zeit herkommen sollte noch die Arbeit vom anderen mitzumachen.
Die Kinder kennen eher mal die Haushaltsgeräte und finden diese auch.
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was, wenn die Frau am Hof ausfällt.....
« Antwort #14 am: 06.03.14, 07:48 »
@ Daggl, da hast du Recht. Alles wird gehen, aber für wie lange? Ich glaube, wenn einer für längere Zeit ausfällt, dann stehen viele vor einem großen Problem. Aber wie dem vorbeugen?? Keine Ahnung.

Gruß
Lulu