Autor Thema: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?  (Gelesen 11285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10721
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #15 am: 02.06.05, 23:55 »
Hallo gitte,
das kann ich mir bei euch gut vorstellen, besonders auch der Blick bei euch in die Weite.
Am Abend nach getaner Arbeit sich noch ein wenig raus zu setzen, das ist ein schöner Tagesausklang.
Wir waren heute abend auch draussen, hatten noch Besuch, jetzt blühen die Zitronenbäume, dazu eine Kerzenbeleuchtung, das war erholsam- in den letzten Tagen waren wir jede freie Minute im Wald beim Holzspalten, der Wind hat uns wieder ein paar dicke Buchen geworfen, so geht die Arbeit im Wald nie aus :-(((.
Zeit zum Lesen ist im Sommer leider viel zu wenig,  bis die ganzen Pflanzen ihr Wässerchen haben,
das dauert.
Aber einfach draussen zu sein, das zur Ruhe kommen in der Natur bringt einem auch selbst sehr viel.
Herzl. Grüsse an euer schönes Niederbayern
maria

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #16 am: 21.06.05, 19:59 »
Hallo,

mein Feierabend, sieht heute so aus,
dass ich mit einem Glaserl Apfelschorle im BT stöber.  ;D

Liebe Grüße
vom Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 678
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #17 am: 21.06.05, 21:41 »
Mein Feierabend sieht heute so aus, dass ich mit einer Erbeermilch auf der Terasse die Abkühlung genieße :D, wollte eigentlich noch walken, aber habe nun keine Lust mehr :-\.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1356
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #18 am: 21.06.05, 22:02 »
Hallo Irmgard,
dann hätten wir ja fast miteinander anstoßen können.  ;D

Liebe Grüße
vom Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #19 am: 28.06.05, 09:35 »
Hallo,
Feierabend in DEM Sinne kennen wir leider auch nicht. Dadurch, dass wir eine Pferdepension mit Reiterstübchen und Ferienwohnungen haben, ist das selten vor 23 Uhr, eher später. Auf der anderen Seite sind wir oft froh, wenn einen die Gäste mitten aus dem Alltag raus reißen (sofern möglich) und zwischendurch überreden, doch ein schönes Glas Wein mit ihnen zu trinken oder vielleicht sogar zum Mittagessen einfach mit zu grillen. Unsere Kinder sitzen mit anderen Jugendlichen zusammen im Stübchen und spielen Kartenspiele. So sind wir auch immer zusammen.
Natürlich hat man nicht immer Lust oder ist einfach zu müde. Aber ich glaube, wir wollten es nicht anders haben. Und wenn es den Kunden gut geht, geht es uns doch auch gut. Oder?
Liebe Grüsse von Christine!

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #20 am: 28.06.05, 11:27 »
 :o Vorsicht! Ich musste auch 40 Jahre alt werden, um das Wort "nein" zu lernen. Ich selbst wurde auch fast zum Perfektionismus erzogen. Sogar die Tassen standen in Reih und Glied im Schrank. Das musste ich schnell ablegen. Klar, was gemacht werden muss, muss man machen. Auch ich sitze oft bis spät in die Nacht im Büro. Aber man muss auch lernen, mal 5 gerade sein zu lassen. Sonst macht man sich kaputt. Mein Mann und ich mussten beide erst krank werden, um dies einzusehen. Das waren heftige Warnschüsse. Und siehe da: man kriegt die Arbeit trotzdem hin, vielleicht sogar besser als vorher. Weil man einfach einen Tick entspannter an alles ran geht. Ich weiß, dass es leichter gesagt, als getan ist, aber es geht.
Liebe Grüsse von Christine!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #21 am: 12.07.05, 23:16 »
Hallo Susanna
Schön dass dir die Arbeit Spass macht,da geht sie auch leicht von der Hand. In meinen jungen Jahren habe ich das auch so gemacht. Jetzt brauche ich mehr Pausen,aber Spass macht mir die Arbeit immer noch .Und wenn es nötig ist kann ich auch mal  richtig wahnsinns powern.
Ich habe allerdings auch erst durch Krankheit gelernt ab und zu "den Riemen von der Orgel" zu nehmen und einfach Auszeit zu nehmen.
Heute bei der HItze habe ich am Nachmittag Siesta gehalten und am Abend gebügelt,morgen Abend gehe ich dann zu den Scherenburgfestspielen und schau mir die " Hochzeit des Figaro " an.
Da freue ic h mich schon drauf und werde einen Abend mit meiner Tochter richtig geniesen.
Eben alles zu seiner Zeit.
Das Leben ist so kurz  -- das Schöne ist überall es muss nur gesehen werden.
Allen einen schönen Sommer-Feierabend
Maja

aurelia

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #22 am: 13.07.05, 16:22 »
Hallo ihr emsigen Frauen,
immer lese ich nur vom Bügeln, warum ist das bei mir kein so großes Thema. Ich bügle höchstens Taschentücher und einige wichtige Hemden, mal wird eine Hose aufgedämpft, trotzdem ist bei mir abends immer noch einmal so eine Zeit, in der ich einiges erledigen kann, weil ich mir nachmittags , wenn möglich eine Stunde gönne in der ich " Augenpflege "mache. Das bringt mich so richtig nochmal in Schwung (wenn man über haupt von Schwung sprechen kann, bei meinen verschiedenen "Kriegsleiden", die ich mir im Laufe des Lebens eingefangen habe).
Mein Mann arbeitet abends immer sehr lange, das hat aber eigentlich eher damit zu tun, daß er morgens recht schlecht in die "Gänge" kommt. Für mich ist es aber immer recht frustrierend und einen richtigen gemütlichen Familienabend kenne ich fast nicht.
Irgendwann findet man sich mit den Gegebenheiten ab. Wenn ich mich auf die Terasse setze, sehe ich auch immer nur wieder neue Arbeit. Weil wir außerhalb einer Ortschaft wohnen, ist die Gelegenheit mit einer Nachbarin zu schwätzen auch nicht groß. Aber letztendlich haben diese Zaungespräche eigentlich auch ihre Tücken, man darf ja sowieso nicht alles sagen in so einem Dorf.
Früher habe ich viele Hobbys ausgeübt, z.B. Aquarellmalen oder Hinterglasmalen oder Sticken oder Nähen, Gartenarbeit war auch immer ein großes Hobby von mir. Irgendwann hat man aber dann so viele Bilder aufgehängt, daß es auch reicht und das Verschenken ist so eine Sache: jeder hat einen anderen Geschmack und das Bild landet dann vielleicht im Schrank......
Wahrscheinlich hänge ich deshalb immer wieder vor dem Internet.
Wenn aber Besuch kommt, dann nehme ich mir natürlich schon Zeit (aber anscheinend machen es alle Berufskollegen so, weil eigentlich niemand auftaucht).Jeder Tag ist einfach viel zu schnell vorbei!

Alles Gute von Aurelia!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #23 am: 14.07.05, 10:27 »
Ja Aurelia das ist das Schöne dass man im BT so viele Gleichgesinnte trifft und sich mit andern austauschen kann.
So macht mir das"computern"  Spass.
Heute habe ich viel vor und ich hoffe meine Spannkraft reicht aus für alles was erledigt werden muss.
Ansonsten werde ichs wie du machen,"Augenpflege" nach dem Mittagessen und Spülen.
Liebe Grüße
Maja

Raute

  • Gast
Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #24 am: 11.09.11, 17:18 »

Hallo zusammen,


mich würde mal interessieren, wie Ihr Eure Abende und Wochenenden verbringt.
Trefft Ihr Euch auch alle vor dem Fernseher?
Sind Eure Männer auch nur müde und schlafen ein?
Sind die Wochenenden wenn nicht gearbeitet wird, auch nur dazu da vor dem Fernseher zu verbringen?
Trotz versuchten Alternativen wohlgemerkt? 8)

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #25 am: 11.09.11, 20:08 »
heute zum Beispiel waren wir zwei mit dem Hund wandern, es war wunderschön. Unsere Jungmannschaft hatte ihr eigenes Programm.
Gestern Abend waren wir eingeladen bei einem Berufskollegen.
Abends schauen wir manchmal zusammen einen Film, gehen mit der Familie an einen Handballmatch.
Im Winter wenn es passt gehen wir sonntags oft Skifahren. Wir haben viele Ausflüge gemacht mit der Familie.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 635
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #26 am: 11.09.11, 22:34 »
Wir waren heute zum Frühstücken am Hafen mit Ausblick auf die Schiffe,
danach ein Kurzturn auf der Ostsee mit einem Traditionssegler.

Danach Sitzen am Teich und Kind helfen Viecher aus dem teich zu fangen und zu bestimmen.
Also für jeden was.
Heute abend Ansitz auf Wildschweine,allerdings ohne Erfolg.

Vor-und nachmittags haben wir allerdings auch noch Teleskopladerund Rüttelplatte rausgegeben und angenommen,
Kundengespräche geführt.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline Iris

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 396
  • Herzlich willkommem in Nordhessen
Re: Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #27 am: 12.09.11, 07:55 »
Es muß sich die Waage halten mit dem jeweiligen Freiraum, den gemeinsamen Veranstaltungen mit Partner im Freundeskreis,  und der gemeinsamen Zeit zu zweit!
Für letzteres ist mein Mann in der Organisation nicht sonderlich aktiv, so organisiere ich immer mal etwas, z.B. Konzert, Kino oder Sonstiges. Letztendlich ist er dann immer ganz dankbar, dass ich ihm zu einer Auszeit "zwinge".
Oft haben wir aber auch Probleme diese Termine zu zweit wirklich wahrzunehmen, da im Kuhstall und in der Aussenwirtschft immer mal wieder etwas dazwischen kommt.

Das mit der Müdigkeit kenne ich zu gut. Ich brauche wesentlich mehr Schlaf als mein Mann. Ich gehe dann aber auch mal früh (21.00 Uhr) mit gutem Buch in`s Bett und geniesse das so, wie andere das sonntägliche Ausschlafen. Mein Mann nutzt zum Tagesausklang und "Runterfahren"  lieber erst mal die Glotze. Es dauert nicht lange und ihm fällt die Fernbedienung aus der Hand.... Ich hab schon öfters versucht ihm das auszureden, doch ohne Erfolg, er wird eher sauer. Also gönne ich ihm seinen Sesselschlaf. Zwei, drei Stunden später  "schleppt" er sich mit verspannter Muskulatur die Treppe hoch.......
Aber wie gesagt, es sollte immer mal wieder ein termin für eine andere Abendgestaltungen geben und wenn das dir mit den TV-Schlaf zu viel wird, es dich das nervt, dann sprich mit ihm darüber.
Ehetherapeuten empfehlen einmal jede Woche (!!!) eine  Abend zu zweit, am besten raus aus den eigenen Wänden: Abendspaziergang, Konzert, Essen gehen, Schwimmbad und vieles andere. Muß nicht immer was besonders sein, aber raus aus der "Komfor"-Zone! Es heißt also wirklich." Komm vor!"

Beziehungen pflegen ist sehr wichtig!!! Besonders die zum eigenen Partner!   LG IRIS
Es grüßt euch die Iris

Wer will findet einen Weg, wer nicht will findet Gründe.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5684
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #28 am: 12.09.11, 11:19 »
Hallo,

mein Mann arbeitet nur nachts und das jeweils wochenweise im Wechsel, frei und arbeiten. Das bedeutet, die Hälfte der Zeit ist er abends ab kurz nach 8 weg, auch samstags und sonntags. Diese Abende verbringe ich also allein bzw. manchmal telefoniere ich auch mit einer Freundin und zwar richtig lange  8). In den freien Wochen braucht er oft 2 Tage, bis er im normalen Rhythmus ist, d. h. er geht sehr früh zu Bett. Überhaupt haben wir untgerschiedliche Lebensrythmen. Für meinen Mann ist meistens um zwischen 21-22 Uhr Schlafenszeit, während ich ein Nachtmensch bin. Also schon mal wenig Zeit gemeinsam. Einen Fernseher haben wir in unserer Wohnung nicht und genießen auch diese Ruhe. Trotzdem verbringt mein Mann einen freien Abend gern vor dem Fernseher, während ich lieber im Internet bin, weil ich dabei mehr Ruhe habe. Ich brauche aber auch Zeit für mich und lese auch oft. In den letzten Jahren ist bei uns vieles nicht so rund gelaufen, dadurch ist Ausgehen und soziale Kontakte noch mehr reduziert worden. 

Zitat
Dabei genießen wir es dann, wenn wir zu zweit im Auto vom Hof fahren, es ist nur so selten, ca 1 x Monat.


Das wäre bei uns schon extrem oft. Gemeinsame Ausflüge waren in den zurückliegenden Jahren oft die Elternabende in der Schule oder der gemeinsame Großeinkauf. Wir haben neulich gerade festgestgellt, dass wir uns durch verschiedene Ereignisse ziemlich zurückgezogen haben, aber nichts groß vermissen dabei. Wir hatten/haben genug eigene Sachen, dass für Dinge von Außen kaum noch Raum in uns ist und sind froh, wenn wir Ruhe haben. 

Ich fand es immer wichtig, selbst eigene Interessen zu haben und sich nicht vom Mann abhängig zu machen. Habe früher oft von älteren Frauen gehört, "ich hätte ja gerne dies oder das .... gemacht, aber er wollte ja nicht" und mit dieser Einstellung sind sie bitter geworden. Da ich einmal keine verbitterte Alte werden möchte  ;), gehe ich meinen Interessen auch alleine nach und mein Mann auch. Wir haben beide kein Problem damit und erwarten nicht, dass der Andere automatisch mitgeht oder werfen es ihm vor, allein etwas zu machen.

... Da fällt mir gerade noch eine Cousine meines Vaters ein, die sehr unternehmungslustig und lebensfroh ist und einen Mann hat, der am liebsten nur zu Hause ist. Durch einen schweren Schicksalsschlag hat sich dieses bei beiden noch vertieft. Sie hat man bei jeder Veranstaltung getroffen und sie hat es genossen, Bekannte zu treffen und mit ihnen zu reden, hat sich auch im Ort sehr engagiert. Ihn kannte ich überhaupt nicht, habe ihn erstmals kennengelernt auf dem 75. Geburtstag meines Vaters, das sie auch bei Familienfeiern gewöhnlich allein kam. Wenn man sich so arangieren kann, müssen diese Unterschiede nicht das Beziehungsaus bedeuten und es bleibt trotzdem Raum, dass jeder sich das Leben so gestaltet, dass es ihm gut geht damit.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3283
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Wie verbringt Ihre Eure Abende und Wochenenden?
« Antwort #29 am: 12.09.11, 13:07 »
Ich bin auch eher ein *zuhause-Typ*  :-\ Ich kann sehr gut faulenzen und die Arbeit ansehen  ;)
Einmal die Woche gehe ich zum Chor, werde aber jetzt für ein Jahr pausieren, da ich an dem Tag Taxidienste werde leisten dürfen.
Göga hat auch einen festen Wochentermin.
Auch Sonntags bin ich gerne zu Hause, ich hab auch lieber Besuch bei mir, wie das ich wegfahre und jemand Besuche. Gerne mag ich Frühstücke bei Freundinnen (ca. 3 x im Jahr), aber das ist ja nicht abends oder am WE.

Was Göga und ich machen, ist wenn wir (ist ganz selten) beruflich gemeinsam unterwegs sind, dass wir spontan in ein Cafe oder Eisdiele gehen. Ich mag überhaupt spontane Dinge lieber.

Was auch super ist, ist das BT-Wellness-Wochenende... ;) :D, aber das ist auch ohne Göga.....da brauch ich ihn auch überhaupt nicht  8)

Ich fand es immer wichtig, selbst eigene Interessen zu haben und sich nicht vom Mann abhängig zu machen. Habe früher oft von älteren Frauen gehört, "ich hätte ja gerne dies oder das .... gemacht, aber er wollte ja nicht" und mit dieser Einstellung sind sie bitter geworden. Da ich einmal keine verbitterte Alte werden möchte  ;), gehe ich meinen Interessen auch alleine nach und mein Mann auch. Wir haben beide kein Problem damit und erwarten nicht, dass der Andere automatisch mitgeht oder werfen es ihm vor, allein etwas zu machen.
Luna

Luna, das find ich auch wichtig und auch, dass frau einen eigenen Freundeskreis hat.
« Letzte Änderung: 12.09.11, 13:10 von annelie »
Liebe Grüße
Annelie