Autor Thema: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?  (Gelesen 11164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stadtkind

  • Gast
Hallo,

ich möchte mal von Euch wissen, wie den Euer Feierabend aussieht?

Habt ihr überhaupt einen?

Sitzt ihr nur vor der Glotze, weil zu nix mehr fähig? Oder geht ihr noch tausend Hobbies nach - außer Stall und Feldern?

Seid ihr nicht total groggy von der vielen Arbeit, die jetzt im Winter weniger ist?

Gruß,

Stadtkind

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1755
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #1 am: 10.11.04, 07:31 »
Guten Morgen!

Mein Feierabend endet nicht nur vor dem Fernseher.Im Sommer wenn es das Wetter erlaubt bin ich--dank Sommerzeit--gerne im Garten unterwegs das ist für mich mehr Hobby als Arbeit,und im Herbst und Winter mache ich gerne Handarbeiten,stricken,sticken usw.um diese Zeit wird gebastelt--Gestecke aus Trockenblumen und dann noch Adventdekoration.Im Moment besuche ich noch 2mal die Woche einen Computerkurs-dauert bis in den Jänner.Ich brauche diese Abwechslungen,dann macht auch die alltägliche Arbeit mehr Freude.

lg gundi ;)
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1033
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #2 am: 10.11.04, 08:29 »
Mein Feierabend kommt zwar immer recht spät, aber er ist durchaus zu gebrauchen  :)

Im Sommer mache ich 2 - 3 Mal in der Woche Sport, im Winter lese ich sehr gerne und trinke Tee und Glühwein, entspanne mich und treffe mich schon mal abends noch mit Freundinnen.
Außerdem ist der Abend für mich die einzige Gelegenheit, wichtige Dinge mit meinem Mann zu besprechen. Was im Betrieb zu tun ist, was er alleine tun muss bzw. kann, wobei ich ihm helfen muss (das wird auf das Wochenende gelegt) oder was warten kann, bis unser Sohn von Lehrgang zurück ist.

Außerdem schaue ich im Winter abends gerne mal fern. Gestern Abend SaTC (ihr wisst?), das ist so schön blöd, dass es mich total entspannt .... ;D

Heute abend sieht die Welt schon anders aus - ich muss bügeln :(
Viele Grüße
Susanna

Marille

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #3 am: 10.11.04, 08:49 »
Mein Feierabend beginnt auch meistens erst, wenn die Kinder im Bett sind und die Küche wieder aufgeräumt ist.
Im Sommer brauche ich keinen Fernseher, da gibts genug Arbeit im Garten oder man sitzt sich gemütlich mit Gästen auf ein Glaserl Wein zusammen.
Jetzt im Winter gebrauche ich aber wieder öffter den Fernseher, zum Ausspannen, GöGa und ich genehmigen uns auch mal ein Feierabend-Gläschen dabei und es wird besprochen, was man halt neben den Kindern sonst nicht so unbedingt erzählt wird  ;).
Handarbeit, so wie in ledigen Zeiten, gibt es schon lange nicht mehr bei mir. Sticken, ja , das würde mich schon wieder ganz schön reizen, aber wenn ich dann bedenke wie lang ich für die Fertigstellung brauche  ::), dann lass ichs doch wieder sein.
Letzte Woche, hab ich mir mal meine Schwestern eingeladen, zum Singen, einfach so. War ein netter Abend und wir haben uns vorgenommen so eine Akltion öffter zu starten. :)
Ach ja, und jetzt um die Zeit gibts ja wieder etliche Versammlungen, Jagdessen , Ausschußsitzungen, auch die Weihnachtspost für meine Gäste soll ich noch erledigen  usw.... Also auch ich krieg meinen Feierabend schon rum, aber eben auch so gemütliche Fernsehabende sind nicht zu verachten !

Offline Su

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 126
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #4 am: 30.05.05, 17:40 »
Feierabend scheint kein brennendes BT-Thema zu sein! - In den letzten Tagen, als es so heiss war, genoss ich die halbe Stunde vor dem ins-Bett-gehen hinter dem Haus im Liegestuhl liegend. Das ist herrlich entspannend. Doch so warm ist es ja selten. Wenn ich total kaputt bin, liege ich gerne mal vor den Fernseher. Was ich besonders schätze: Ein Abendspaziergang alleine oder mit meinem Göga. Da kann man die Gedanken noch etwas schweifen lassen und Abstand zur Arbeit gewinnen.
Herzliche Grüsse, Susanne

andyH

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #5 am: 30.05.05, 18:14 »
Das erste was ich jetzt gemacht habe als es wieder schönes Wetter wurde war - ich hab unsere "Füllabank" wieder aufgebaut. Da setzt ich mich dann meistens nach getaner Stallarbeit vor unser Haus mit Blickrichtung auf unseren neuen Stall und las mir die Abendsonne ins Gesicht scheinen . Dann weis ich das Feierabend ist.

Das klappt aber auch nur wenn sonst keine Termine anstehen die da wären Jungzüchter, Jungbauernschaft, Feuerwehr, Schützenverein, Pfarrgemeinderat, Freunde treffen (was dann das angenehmere ist). Gehe dann auch ziemlich oft noch ins Kino, wegen dem Flair das keine DVD bieten kann. Und dann natürlich @grar.de - wo wird man sonst objektiv informiert.

Ja, das ist normalerweise mein Feierabend.

grüssle andy

Gina

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #6 am: 30.05.05, 21:29 »
Hallo zusammen,

Feierabend! was ist denn das ?
Nein, mal erhlich... Jetzt komme ich gerade vom "Zicken-Zappeln" aus der Turnhalle. Eigentlich wollte ich Duschen gehen, aber der Schlepptopp zog mich magisch an und schwupp war ich schon im BT... Jetzt fängt bei mir der Feierabend an und ich bin eingentlich schon wieder so tod müde, dass ich ins Bett fallen könnte. Der Tümmler ( ist das richtig geschrieben?) muss jedoch noch gelehrt werden wenn ich nicht morgen auch noch Bademäntel bügeln will. Den Frühstückstisch noch decken dann ist es in der Früh nicht so hecktisch mit drei hungrigen Mäulern und einen muffeligen Gatten.
Also, auch Euch einen entspannten Abend

Grüße Katrin

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #7 am: 31.05.05, 09:39 »
Ha Feierabend!!!!!
Ein schönes Wort!
Fast nie einzuhalten.
Aber Entspannung suche ich natürlich auch gerne zwischen den Arbeiten.ENtweder mit den Gästen zusammen Kaffeetrinken und ratschen,oder mit den Ferienkindern " Bridge für Doofe" spielen.Eine Wasserschlacht am Bach machen wenn es so richtig heiß ist, eine Fahrradtour abends um zehn in den Nachbarort zur Eisdiele,im Garten abends noch Unkraut jäten oder pflanzen. Einmal im MOnat Landfrauentreffen im Ort.
Singen in der Kirche zusammen mit meiner Schwester an Feiertagen oder wann uns sonst jemand braucht.
Alles Entspannung , aber niocht unbedingt auf feste Zeit gelegt.
Fernseher ist nebenher beim Bügeln angesagt,ganz selten dass ich nur fernsehe.
Wahrscheinlich habe ich die strenge erziehung meiner Mutter,nach der Mädchen und Frauenhände nie ohne Arbeit sein dürfen, noch nicht abgelegt.
Ist aber auch gut so wie es ist.
Maja
Alles Entspannung. Im Winter allerdings lese ich gerne ein schönes Buch,am liebsten in der Badewanne,oder stricke Socken für meine LIeben.

Offline Juett

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #8 am: 31.05.05, 11:15 »
Unser Lieblings-Sommer-Feierabend besteht aus einem Triathlon:

Fahrradfahren (bis zum Badesee), Schwimmen (zur Abkühlung), Wurstsalatessen (beim Dorfwirt)  ;) ;D :D ;).
Das ist das tollste, was man an einem warmen Sommerabend tun kann... Leider ist das Wasser zur Zeit noch ziemlich kaaaaaalt... !   :o

Die Glotze bleibt bei uns meistens aus ! Könnt nicht sagen, wann ich das letzte Mal ferngesehen habe...  ???
Da geh ich dann lieber früh ins Bett, kann ja auch ganz nett sein  ;) ...

Jutta

Alice

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #9 am: 31.05.05, 17:35 »
Habt ihr vor lauter Müdigkeit und verdammt viel Arbeit (Gras Silo machen) nicht einfach die Schnauze voll??? Was habt ihr nach getaner Arbeit für kleine Traditionen, damit Eure Beziehung nicht einschläft. Am Abend ist doch nur noch essen, duschen und schlafen gehen wichtig, ...

Alice

PS: Wir haben noch keine so richtigen "Traditionen". Wir essen halt was, waschen uns und gehen dann mal früher und mal später ins Bett...

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #10 am: 01.06.05, 14:59 »
Hallo Alice wie meinst Du das ",dass die Beziehung nicht einschläft?"
Da muss man den ganzen Tag was tun dafür.
So kleine Dinge ,wie den Partner einfach mal drücken,im Vorbeigehen,ein kleiner Kuss, was leckeres kochen wo man weiss dass es der Partner besonders gerne ist.
Und wenn man am Abend auf der Hausbank sitzt,aneinander kuscheln und auch mal sagen : Das hat heut prima geklappt oder dergl.
Da fällt dir doch sicher das passende ein.
Ich bekomme manchmal einen Strauß Wiesenblumen mitgebracht,oder im Sommer Pfifferlinge ,wenn mein Mann beim  Holzmachen zufällig welche findet.
ALs meine Füsse noch gut waren gingen wir oft zum Tanzen am Wochenende,jetzt wollen die Füsse zwar immer noch wenn ich Musik höre,aber nach zwei Tänzen ist es dann gut.
Gott sei Dank geht es  meinem Mann auch so.

MAJA

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1033
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #11 am: 01.06.05, 15:50 »
Ich denke auch, der Feierabend hat mit dem Einschlafen der Beziehung gar nichts zu tun.

Wenn wir zum Beispiel Silo gemacht haben und die Ernte knapp am Regen vorbei eingefahren haben, dann sind wir vielleicht müde wie die Hunde - aber es stärkt eher noch das Zusammengehörigkeitsgefühl.

Nicht die gemeinsam verbrachte Freizeit allein bürgt für eine gute Beziehung ... :)

Zu meinem Feierabend, den ich zugegebenermaßen momentan erst recht spät bekomme, gehört ein schönes Buch und der Wald, in dem ich laufen kann. Ich mache dann dieselben Dinge wie "Nicht-Landwirte" oder "Nicht-Bäuerinnen". :)
Viele Grüße
Susanna

Gitte

  • Gast
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #12 am: 01.06.05, 16:41 »
Hallo,

wir machen es uns draußen noch gemütlich, wenn es vom Wetter her paßt. Da machen wir Brotzeit und trinken noch ein oder zwei Gläser Wein. Wir schauen unseren Enten und Gänsen zu und freuen uns wenn sie schnattern und im Teich planschen. Es kommen viele Vögel zu Besuch, seit wir den Teich haben und das ist ein Vogelkonzert, daß es die reine Freude ist. Meistens halten wir uns draußen auf, bis es dunkel ist. Das ist so richtig entspannend.Da sitze ich übrigens auch wenn ich alleine zu Hause bin.

Ansonsten lese ich gern, wenn ich nicht zu müde bin dazu. Das ist anstrengender als draußen zu sitzen.  ;D

Liebe Grüße Gitte

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1398
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #13 am: 01.06.05, 22:21 »
Wenn ich Eure Berichte so lese, dann machen wir irgendwas falsch.
Bei uns gibt es vor 22 Uhr keinen Feierabend.
Ich bin jetzt eben noch am Bügeln. Es hatte sich, durch die letzte Heuwoche, wieder einiges angesammelt.
Auch der morgige Tag ist so vollgepackt, dass Abends noch nachgearbeitet werden muss, um über die Runden zu kommen.
Göga ist heute noch mit dem LKW unterwegs. Wann er von dieser Fahrt heimkommt, weiss ich nicht. :-\
Liebe Grüsse
Freilandrose

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Wie sieht der "Feierabend" eines Landwirtes/in aus?
« Antwort #14 am: 01.06.05, 23:21 »
Hallo caroline
Sicher ist nicht jeder Tag so streßig bei Dir.
 Ich bin auch sehr oft noch abends um 23.00 Uhr am Bügeln oder dergl. .
Wenn es halt so sein muss ,dann ist es so.
Aber lieber mache ich abends noch was fertig,denn man weiss ja nie was am andern Morgen auf einen zu kommt.
Es kommt auch nicht darauf an,immer zur gleichen Zeit Feierabend zu machen,sondern einfach Auszeiten geniesen und mit dem Partner oder der Familie zu verbringen.
Ein gutes Glas Rotwein und ein Buch ist was ganz Feines und dazu schöne harmonische Musik
oder Vogelkonzert.Herrlich sage ich da nur.
Maja
die jetzt auch Feierabend macht.

Da fällt mir noch ein--ab und zu darf auch was liegen bleiben und der Bauer und die Bäuerin haben eh immer mehr Arbeit als sie schaffen können,ist es nicht so?