Autor Thema: Wald- und Forstwirtschaft  (Gelesen 39391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 680
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #105 am: 21.03.08, 11:44 »
Hallo Doro, habe Grube Fachkatalog im Internet angeschaut. Habe diese Verbißkappen leider nicht gefunden.
Diese Streichmittel hab ich schon gefunden. Unter welcher Rubrik muß man diese Verbißkappen und die Eisenstäbe suchen? Für deine Mühe bedanke ich mich nochmals.  :)
Ich wünsche dir ein frohes Osterfest.
Bei uns ist er wettermäßig kein Osterwetter.
"Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee" sagt eine Wetterregel.
LG Imke
« Letzte Änderung: 21.03.08, 12:09 von Imke »
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 108
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #106 am: 21.03.08, 14:44 »
Gegen den Verbiss an den Jungpflanzen im Wald haben wir ein relativ einfaches Mittel mit gutem Erfolg angewandt.
Ganz normalen Kalk ( Solcher der fürs Stallausweiseln benutzt wird ) nach Vorschrift mit Wasser auffüllen . Diese Masse in einen Eimer und Handschuhe anziehen und  jeden Haupttrieb der Pflanze mit dem Kalk bestreichen ( geht ganz einfach einfach Hand in den Eimer und dann einmal über die Spitze des Bäumchen fahren. Diese Methode empfehle ich allerdings nur für Nadelbäume.


Viele liebe Grüße von Landgirl 

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #107 am: 21.03.08, 15:26 »
@ Imke: Findest du unter Fachkatalog, dann Baumschutz
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline kueken

  • Ich bin ein Optimist, ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zukunfts-Bäuerin
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #108 am: 22.03.08, 21:18 »
Ey, ich sags euch, darf iich mal jammern
Erst war das Schwert zu kurz, dann reisen 3 Ketten und aufm Eisschnee-Untergrund noch gegen ne Felswand gerutscht. Es gibt Waldarbeitstage, die zum davon rennen sind :)

Hat jemand die PS 7XXX weiß nicht wie viel von DOlmar?

Lg küken

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #109 am: 24.03.08, 11:15 »
Hallo küken,

da du ja vom Fach bist, welche Motorsäge würdest Du einer Frau empfehlen?
Ich z.B. aste nur aus.

Gruß Hopfi
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline kueken

  • Ich bin ein Optimist, ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zukunfts-Bäuerin
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #110 am: 24.03.08, 11:29 »
Also ich mag Dolmar lieber als Stiehl, wenn du nur Ausastest muss es nicht die Säge mit dem 70er Schwert sein und auch nicht das High-Tec-Teil mit Griffheizug für 1000€

Kann dir die 115er empfehlen, liegt gut in der Hand und ist mit 5kg Motorgewicht auch noch im grünen Bereich.

Lg küken

PS: Man kann bei uns hier beim Händler sich ein vorführmodell mal ausleihen, außerdem ist es natürlich wesentlich billiger sowas über nen Betrieb zu kaufen.
Haben bei der letzten ca. 200€ gespart.

Offline kueken

  • Ich bin ein Optimist, ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zukunfts-Bäuerin
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #111 am: 24.03.08, 11:52 »
Das macht unsere auch :)

Offline kueken

  • Ich bin ein Optimist, ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zukunfts-Bäuerin
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #112 am: 24.03.08, 12:05 »
Früher hatte Dolmar mal dieses deutliche 4 PS Problem, da hatte Stihl einen deutlichen Vorteil.
Ich würde auch einach mal ausprobieren.
Ich schwör auch nur auf Dolmar, weil die mit dem 70er Schwert einen ganzen Tick leichter ist :) Und man hier mehr Dolmar zu kaufen gibt und sie im Starkholzbereich und im Motorenbereich die besseren Werte haben, allerdings, spielt das ja für dich wiederum keinerlei Rolle :)

Schau dir auch mal Husquvarna oder Solo an, die auch ganz gtu alternativen bieten und vorallem auch zu fairen Preisen, wenn man nicht gerade eine Hochleistungssäge für jeden Tag braucht :)


Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #113 am: 24.03.08, 14:25 »
@Hopfi

Wenn es eine Dolmar sein soll, dann schau Dir auch mal die 4600 S an, die hab ich bei der Arbeit.

http://www.dolmar.de/productcatalog/product/4473/index.html

Die ist auf Grund der sehr guten Beschleunigung sehr gut zum Aufasten zu gebrauchen. Vom Gewicht her ist sie im Bereich der 115er.

Auf die Leistunswerte würde ich nicht so achten,denn Leistungsangaben in PS oder kW sind eh nicht so aussagekräftig. Es kommt immer drauf an wie die Maschine eingestellt ist.  ;)
Gruß
Cashy

Offline kueken

  • Ich bin ein Optimist, ich hänge mich erst auf, wenn alle Stricke reißen.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 926
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zukunfts-Bäuerin
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #114 am: 24.03.08, 18:25 »
Naja,
mir wäre die einfach zu teuer :)


Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #115 am: 25.03.08, 20:27 »
Naja,
mir wäre die einfach zu teuer :)

Also laut Dolmar Gesamtkatalog 2008 kostet die

4600S  mit 38er Schwert  679,-€

und die

115er  719,-€  (mit gleicher Kettenteilung wie die 4600er)

115 H  759,-€  (allerdings mit 3/8 '' Teilung)

Letztendlich ist eh entscheidend welche ihr besser in der Hand liegt. :)

BTW. Alles Gute zum Geburtstag!  ;)
« Letzte Änderung: 25.03.08, 20:32 von Cashy »
Gruß
Cashy

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10729
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #116 am: 26.03.08, 08:08 »
Ich hab mir neulich die entwurzelten Baumstöcke genauer ansgesehen, dabei ist mir aufgefallen, dass die Wurzeln alles andere als gesund ausschauen.
Erwischt der Sturm Bäume, die bereits wurzelgeschädigt sind?
Man hört ja nicht mehr viel vom Waldsterben, ich bin auch kein Forstexperte, aber kranke Wurzeln müssten eine Ursache haben.
Was mir auch noch auffällt, die Humusauflage im Wald scheint sich schneller zu verbrauchen.
Vermutlich wachsen die Bäume schneller.
Wer beobachtet solche Phänomene ebenfalls?
Herzliche Grüsse
maria

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #117 am: 27.07.10, 11:40 »
Dann hol ich doch diese Box mal wieder raus...

Wie schauts bei euch mit Käferbefall aus? Was wird bezahlt bei euch?
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #118 am: 28.07.10, 19:18 »

Hallo Doro,
schau mal unter www.wbv-viechtach.de, unter Holzmarkt stehen die
Holzpreise.

LG Jo

Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wald- und Forstwirtschaft
« Antwort #119 am: 28.09.10, 10:56 »
Hallo,

ich habe eine Frage an die Waldbauern:

kennt jemand das Mittel gegen Wildverbiß - Rheinsand / Kalk Leinöl?

Wenn ja, in welchem Verhältnis wird es gemischt?
Heute kam unser Förster auf meinen Mann zu und wollte das Mischungsverhältnis wisse, der hatte das aber , als er in Rente ging, dem Förster gegeben, der hat es dann verzottelt.
Ich habe alle Unterlagen durchgesehen, aber auch nichts mehr gefunden, kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße von Cliff