Autor Thema: Gemeinsames Abendessen?  (Gelesen 6984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

landei33

  • Gast
Gemeinsames Abendessen?
« am: 28.10.13, 21:46 »
Hallo alle miteinander!  :)

Ich hab ja nun einen gaaanz netten Jungbauern  ;D kennengelernt und bin nun zum wiederholten Male auf dem Hof gewesen für mehrere Tage.
So langsam bekommt ja einen Überblick über die anfallenden Arbeiten und ich würde nun mal gerne wissen, wie das bei euch des Abends abläuft.
Wir gehen auf 17 Uhr in den Melkstand, nach dem Melken kommt die Reinigung desselbigen, dann werden die Kälbchen gefüttert, noch einige andere Tiere, Eier werden eingesammelt, Weideland abgesteckt, Heu für die Nacht an die Kühe vom Heuboden via Kran nach unten verteilt und schwuppdiewupp ist acht Uhr!
Da ich einen kleinen Sohn habe, sollte der eigentlich um acht im Bett sein aber das ist so definitiv nicht machbar.
Wie läuft es bei euch? Esst ihr getrennt oder...??

Danke euch für eure Antworten!
Lieben Gruß!
Annika

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #1 am: 28.10.13, 22:07 »
Naja, nun kommts drauf an, was "klein" ist. WEnn noch recht klein, dann würde ich probieren, seine Schlafenszeit nach hinten rauszuziehen, sofern er Mittags noch schläft. Ansonsten hatte ich nie das Problem.

Wenns dir aber so am HErzen liegt, vielleicht kann man die Arbeit wie auch immer umschichten (Eier schon vor 17 Uhr sammeln bspw.), dass man mit dem Hintern ein bischen früher ins Haus kommt.

Aber alles in allem würde ich da noch gar kein großes Bohai drum machen, da du ja "nur" tageweise auf dem Hof bist.....

Ich nehme an, dass dein Sohnemann wenigstens noch nicht in der Schule ist. Da bist du morgen evtl. mit dem Kindergarten variabel, dass er morgens die ZEit nachschlafen kann, die er abends noch mit im Stall (oder sonstwo) rumgewuselt ist.....

Wenn ich dann aber drin wäre ( und es schon spät ist), dann würde ich erst das Kind in die Heia verfrachten und dann IN RUHE essen....


Nell, die Kinder mit langem Mittagsschlaf hatte.....
« Letzte Änderung: 28.10.13, 22:09 von Nelly »

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #2 am: 29.10.13, 07:59 »
Heute war in unserer PNP Tageszeitung eine ganze Seite der Familie gewidmet, unter
anderem auch " Gemeinsame Mahlzeiten machen Familien glücklich".

Unter anderem auch eine Tabelle über Glücksmomente in der Familie.

72%  gemeinsames Abendessen

68%  Ausflüge machen

63% Zusammensitzen und sich unterhalten

59% Familienfeiern

56% Gemeinsam Urlaub machen

54% Essen gehen

46% Frühstück am Wochenende

39% Kaffee und Kuchen am Nachmittag

stimmen laut Jacobs- Krönung- Trendscheck so ab.

Wo findet ihr euch? Da unsere Familie am Auslaufen ist, Kinder flügge werden, da bleibt nicht mehr viel
Zeit für die Familie, eher für den Ehepartner.

Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #3 am: 29.10.13, 08:47 »
Hallo Landei,

da du im Moment noch nicht auf dem Hof wohnst, wird es eher schwierig sein, den Tagesablauf deinem Sohn anzupassen. Nimm es einfach wie es kommt und zur Not auch mal getrennt essen. Wichtig bei uns war und ist immer, das gemeinsame Mittagessen. Und da haben wir oft mehr von der Familie als "Normalsterbliche" ohne Hof, wo oft nur die Frau daheim ist und der Mann den ganzen Tag unterwegs. Feste Strukturen jetzt schon ändern zu wollen auf einem Hof, halte ich für gefährlich, man macht sich gleich sehr unbeliebt. Denn auch der Bauer und seine Familie sind meist
Gewohnheitstiere. Wenn du auf dem Hof wohnst, kannst du das schleichend zu deinen Gunsten ändern und den Tagesablauf entsprechend mitgestalten. 8)

Liebe Grüße
lulu

KATHRINA H:

  • Gast
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #4 am: 29.10.13, 09:12 »
Hallo Annika!
Ich stimme Lulu zu, wenn man gleich wenn man "neu" ist vieles ändern möchte, könnte das schiefgehen.
Viele Abläufe sind schon seit Jahrzehnten so, auch bei uns ;), wir haben einen kleineren Milchviehbetrieb.
Neun Kühe, bißchen Nachzucht, Anbindehaltung.
Aber ich würde mal mit Deinem Freund und evtl. SE? reden, weiß nicht wie Du mit den Eltern klarkommst.
Mach Dir nicht zu viele Sorgen, es spielt sich oft automatisch ein :)
Ich fange im Herbst, da die Kühe nicht mehr auf der Weide sind, um ca. 16.00 im stall an, Sommer holen wir d. Damen ;)
meist gegen 17.00, da kommt mein Mann heim.
Gemolken wird um ca. 17.00, bis dahin fressen die Mädels, ich richte bis mein Mann kommt, Heu her, Milchkammer auch.
Außerdem füttere ich die Kälber und miste, den Mist fährt dann mein SV raus, dann noch einstreuen, alles vor dem Melken.
So sind wir meist gegen viertel vor sechs fertig.
Viell. kannst Du ja mit Deinem Sohn vor d. Stall ein bißl Brotzeit machen, hab ich als meine noch klein warn gemacht, kleine
Kaffeestunde ;)
Wünsche Dir Alles Gute!!
Kathrin

Offline stallmädel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #5 am: 29.10.13, 14:03 »
Hallo Annika,

unter der Woche vespern wir meistens getrennt, da ich mit den Kindern so um 19.45Uhr rein gehe und mit ihnen esse. Mein Mann kommt dann so ca. 20.30Uhr rein und gibt den Kids dann noch ein gute Nacht Kuss und ißt danach zu Abend.

LG Stallmädel

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4347
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #6 am: 29.10.13, 15:32 »
.............meintest du mit "getrennt essen" - "gemeinsam essen" jetzt gemeinsam mit Partner oder getrennt von seinen Eltern? Das ging mir nämlich durch den Kopf, als ich die Überschrift so las.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #7 am: 29.10.13, 15:37 »
Hallo Annika,

bei uns läufts abends folgendermaßen ab:

ab ca. 16:15 Uhr wird Kaffee getrunken, dann gegen 17:00 Uhr allgemeiner Aufbruch Richtung Stall in folgender Reihenfolge: Senior, Junior, SM.
Der Senior melkt, der Junior füttert die Rinder und die SM füttert die Kälber und Katzen.
Anschl. in umgekehrter Reihenfolge wieder zurück ins Haus.
Inzwischen bin ich auch von der Arbeit zu Hause.
Gemeinsames Abendessen ca. 19 Uhr.
Die Milch wird gegen 20.30 Uhr abgeholt. D.h. danach reinigt einer der Herren den Milchtank.

So Dinge wie Eier einsammeln, Heu von oben nach unten bringen, misten, etc. machen wir tagsüber.
Wir haben einen Anbindestall und keine Weidehaltung.

Lg,
Melissa

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #8 am: 29.10.13, 18:32 »
Und wir machen es so: Muss noch anfügen unsere Kinder sind schon erwachsen, aber als die klein waren lief es auch so. Um 16 Uhr essen wir das "Zvieri" (ich denke das ist wie Vespern bei euch) und dann geht`s Richtung Stall, so um halb sieben ist gemolken aber meistens noch nicht fertig geputzt, essen tun wir um 19 Uhr, nachher mache ich die Küche fertig und mein Mann im Stall. So haben wir unsere gemeinsame Essenszeit.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

landei33

  • Gast
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #9 am: 29.10.13, 21:05 »
Mein Sohn ist jetzt vier Jahre alt, also nix mehr mit Mittagsschlaf. Den hat er schon lange abgeschafft.  :)
Bis jetzt essen alle zusammen zu abend, also auch die SE (SM kocht).

@Lulu und Kati: Ich hab nicht geschrieben, dass ich da gleich was ändern will.  ;) Es ging mir nur darum, zu erfahren, wie ihr das so handhabt. Die Arbeiten, die vor dem Abendessen gemacht werden, passen auf den Ablauf meines Partners und seiner Familie, logisch, dass ich da mit Kleinkind so erst mal nicht "reinpasse". Das erwarte und verlange ich auch nicht.
Es war reine Neugierde, wie das woanders läuft.

Ich versteh mich mit meinen SE im übrigen sehr gut.

@Wiese: Danke für deine Mühe. Und ja, ich sehe das auch so, gemeinsame Mahlzeiten sind schön und wichtig und auch ich genieße das total, dass wir immer zu fünft oder sechst am Tisch sitzen. Bin ein ziemlicher Familienmensch und ich fände es auch sehr schade, wenn ich mit dem kleinen oben allein säße....

Die Option, ihn länger aufzulassen ist sicher eine gute, zumal er morgens eh früher wach ist und somit länger schlafen kann. Bis jetzt haben wir das auch so gehandhabt. Mal sind wir schon vorher hoch, um uns umzuziehen und noch ein wenig zu spielen, manchmal gegen wir zu dritt eben noch überall hin.

Offline hika

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #10 am: 29.10.13, 22:56 »
Hallo Landei,

ich hab auch mal einen netten Jungbauern kennengelernt  :D
Und ich TRÄUME!!! von einem gemeinsamen Abendessen.

Aus eigener Erfahrung mit drei kleinen Kindern  kann ich nur sagen: Schwierig, schwierig. Es kommt ganz arg auf die Zahl der Arbeitskräfte an, ob gemeinsames Abendessen machbar ist. Bei uns klappt das höchstens mal am Wochenende. Mein  Mann und ich sind allein im Stall und wenn's gut läuft geh ich um fünf in den Stall und geh um halb sieben wieder ins Haus. Die Kinder sind entweder mit im Stall oder bei der Oma. Aber ehrlich gesagt ist das dann immer ein ziemliches Gehetze, denn wenn ich reinkomme müssen die Großen noch essen, Baby ist aber schon müde, Mann ist noch im Stall... Mit einem Wort: Bäh.

Also den Traum einfach noch ein bisschen ruhen lassen und in zehn oder zwanzig Jahren wieder drauf zurückkommen...

Das Thema "ups, ich bin in einen Bauern verliebt was mach ich jetzt" ist hier glaub ich auch shcon an einigen anderen Stellen beackert worden, aber trotzdem noch einen von mir: informier dich gut. In ein Familienunternehmen reinzukommen ist nicht ohne. In Herrsching bei der Akademie des Bauernverbands gibt's z.B. extra Seminare. Ich wünschte, die hätt's bei mir auch schon gegeben! Ich hätt mir manchen Fehler sparen können... aber das nur am Rande.

Auf jeden Fall viel Spaß mit Deinem Jungbauern und alles Gute und viel Liebe für Euch!!! Der REst geht dann schon irgendwie.
Heike

Offline Kleopatra

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #11 am: 30.10.13, 04:58 »
Gemeinsames Abendessen gibt's bei uns nie. Ich bin schon froh wen wir gemeinsam Mittagessen können. Da Tochter am Nachmittag wieder Schule hat können wir nicht auf Göga warten. Am Abend mache ich den Stall alleine, bzw. MA putzt mir alles und verteilt auch Futter, dann macht er Feierabend und ich den Rest. Bin wen es gut läuft 19.00 Uhr fertig, aber ich arbeite wen andere Feierabend machen, deswegen werde ich, seit ich Direktvermarktung betreibe, praktisch jeden Abend gestört. Unser Stall liegt gegen die Strasse, wehe wen ich draussen sichtbar bin ;D ;), aber wen jemand etwas von mir möchte dann kommt er auch in den Stall. Momentan sind wir am Umbauen, aber wann sind wir das nicht. Also wen Göga 20.00 Uhr drinnen ist, dann ist es ok. Wen er bis dann nicht auftaucht gehen wir zwei ihn nach dem Essen meist suchen, und dann macht er auch Feierabend. Jetzt eh, weil es dunkel ist, im Sommer kann er auch bis 21.30 Uhr noch arbeiten. :-\

Also chaotisch. Das beschauliche ruhige gemeinsame Abendessen zum ausklingen des Tages war bei uns nie Thema.  Ich glaub ich bin auch zu fertig als das ich das bräuchte, am Abend ab 20.00 Uhr bin ich doch immer sehr sehr müde und kann mich in der Regel nicht über Einschlafschwierigkeiten beklagen.  ;D
« Letzte Änderung: 30.10.13, 05:15 von Kleopatra »

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #12 am: 30.10.13, 08:10 »
Guten Morgen Landei,
ich wollte dir keine lehrerhaften Ratschläge geben, bei mir spricht bloß die Erfahrung von mir selbst. Ich habe nämlich den Fehler gemacht, als
ich auf den Hof eingeheiratet habe, das ich zu schnell zu viel ändern wollte und damit waren dann alle so überfordert und es gab sehr häufig einen riesen Zoff. Deshalb nur ein liebgemeinter Tipp. ;)
Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit deinem Jungbauern.
Liebe Grüße
Lulu

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4642
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #13 am: 30.10.13, 08:36 »
Hallo
das kommt ja immer darauf an, was man will. Mein Sohn fängt z.B. morgens früh an und kürzt seine Mittagspause ab, damit er abends früh (18Uhr) Feierabend hat und er noch mit seinem Sohn spielen kann. Das klappt nicht immer wenn z.B. Ernte ist oder eine Kuh krank ist, aber zu 90 % kriegen wir das hin.
Vielleicht muss der Anstoss von deinem Partner kommen, dann bist du aus der Sache raus.

Viel Glück.

Gina

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsames Abendessen?
« Antwort #14 am: 30.10.13, 10:53 »
Würde da Lulu und gammi zustimmen.
es grüßt doretchen