Autor Thema: Den grüne Daumen bei Kindern entwickeln...  (Gelesen 6085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline muliane

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 458
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Den grüne Daumen bei Kindern entwickeln...
« Antwort #15 am: 19.02.14, 11:57 »
Hallo Lulu,
ich kann des Findus gern auf die Reise schicken ist aber g e b r a u c h t . :-\
LG
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich  nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."
(Indianerweisheit)

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 935
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Den grüne Daumen bei Kindern entwickeln...
« Antwort #16 am: 19.02.14, 16:09 »
Ich komme vielleicht drauf zurück, ich biete bereits....*lacht*.

Winterknospe

  • Gast
Re: Den grüne Daumen bei Kindern entwickeln...
« Antwort #17 am: 14.03.14, 14:18 »
Hallo und guten Tag, in die Runde,

es steht ja immer wieder die Frage im Raum, wie bekomme ich Zwergenbande an Gartenarbeit und wie begeistere ich sie für den Garten, die Natur...

Ich setzte vor einigen Wochen meine Frühblüher ins Bett/Beet. Und da kam mir die Idee, dass ich meinen kleinen Freunden einige Blumenzwiebeln überlasse einschliesslich Pflanzanleitung und einer Blumengeschichte dazu.
Also ich schrieb eine Karte, wo ich davon erzählte, dass die Bienen im Frühjahr die ersten Blüten brauchen, damit sie nach dem langen Winter wieder Honig machen können, den wir ja alle so gern auf dem Frühstücksbrot oder im Tee haben. *Ich mache immer mal so paar schräge Sachen und "ausbaden" müssen das dann meine Freunde und Bekannten unabhängig vom Alter. Meine  Postfrauen grinsen schon, wenn ich mal wieder im einem Stapel Maxibriefen unterm Arm bei ihnen aufschlage.*

Beste Grüße und ich freue mich auf zahlreiche Nachahmer,

Anja

Also bei uns hat sich das über die Jahre entwickelt. Ich habe die Kinder viel im Garten die Kräuter und die Tomaten selber pflücken lassen. Dann durften die in der Küche das Gemüse und die Kräuter selber schneiden und ihr Essen mitzubereiten.
Das hilft um eine gewisse Verbindung zum Garten und einen grünen Daumen aufzubauen.

Weiterhin habe ich sie immer in die Gartenarbeit mit einbezogen. Natürlich nur ganz einfachen kram, der dann auch nicht zu langweilig ist. Am Wochenende sind wir dann häufiger in verschiedene Grünanlagen gefahren und das schöne Wetter genossen. Auch nach Gartenmessen haben wir in unserer Region geschaut: http://www.gartenmessen.de/bundesland/berlin/

Und wenn man das alles in der Kleinkindphase macht, dann denke ich schon, sind die Chancen sehr groß, dass sich die Kinder gewissermaßen zum Garten und zur Gartenarbeit hingezogen fühlen. Bei uns hat das jedenfalls geklappt.

Hortensie999

  • Gast
Re: Den grüne Daumen bei Kindern entwickeln...
« Antwort #18 am: 03.07.14, 11:28 »
WIe wäre es erst einmal mit Kräutern: die kann man schön in der Küche beobachten und pflegen!
Und dann ausprobieren! :-)