Autor Thema: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern  (Gelesen 326005 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4091
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #195 am: 27.07.17, 12:56 »
Ich danke Euch für den Rat. Das war dann mein Fehler. Eigentlich logisch, aber draufgekommen bin ich wirklich erst durch den Eintrag von Mary, wo sie was geschrieben hat wegen den schwer zu öffnenden Gläsern.
Naja, das war letztes Jahr echt ärgerlich. Schade um die schönen Tomaten, die viele Arbeit. Einzig die Hühner haben sich über das Highlight im Winter gefreut. Werde mir sofort neue Deckel kaufen. Die gibt es ja einzeln und kosten nicht viel.

Vielen Dank mal wieder. Bin froh, dass man hier so gute Ratschläge findet  :-*
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #196 am: 27.07.17, 13:53 »
@pauline,
ich lasse meinen Mann keine Gläser aufmachen, wir hätten sogar ein extra Teil zum Aufhebeln dafür- mit der Sicherheit, dass die Deckeln dann nicht mehr dicht schliessen.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #197 am: 27.07.17, 15:07 »
Genau, Pauline, und zu den neuen Deckeln kauf Dir doch auch gleich so ein Teil zum Öffnen.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4091
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #198 am: 02.08.17, 09:38 »
Aber meinst Du nicht, dass mit diesen Öffnerhilfen die Decken auch einen Drücker bekommen?
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3221
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #199 am: 02.08.17, 09:48 »
Ich hab so ein rundes Teil mit Silikon beschichtet, da geht eigentlich nicht so schnell was kaputt.
LG
Tina

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #200 am: 02.08.17, 09:50 »
Aber meinst Du nicht, dass mit diesen Öffnerhilfen die Decken auch einen Drücker bekommen?

Nee, jedenfalls bei meinem nicht, habe ich jedenfalls bisher noch nicht bemerkt. Das ist so ein Teil, das den Deckel umfasst.
LuckyLucy

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2236
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #201 am: 12.09.19, 21:57 »
Hallo,

ich möchte gerne Rotkohl selbst einkochen. Nun steht in dem Rezept „Porzellan Schüssel“. Kann ich da keine Edelstahl Schüssel nehmen? So eine große Schüssel habe ich gar nicht.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #202 am: 12.09.19, 21:58 »
Keine Ahnung?? Aber ich hätte keine Bedenken Edelstahl zu nehmen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #203 am: 12.09.19, 22:53 »
Was willst du den mit der Edelstahlschüssel? Bestimmte Säuren können mit Edelstahl reagieren, zpsl Salz zum marienieren sollte daher besser Porzellan verwendet werden gib mal bei Google Edelstahl oxidiert ein da wird das erklärt

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2236
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #204 am: 13.09.19, 08:58 »
Hallo,

das ist wahrscheinlich der Grund. Der gehobelte Rotkohl wird mit Salz und Essig einen Tag stehen gelassen.
Dann nehme ich eben zwei Schüsseln.
Plastik ist ja auch nicht der Renner.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19597
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #205 am: 30.04.20, 09:33 »
Die Beiträge rund um den Rhabarber habe ich abgetrennt und im Rezeptbereich ans bestehende Thema angehängt.
https://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=345.0
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #206 am: Gestern um 10:45 »
Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Letztes Jahr haben wir gelbe und grüne Bohnen eingeweckt.
Meine SM macht das schon ihr Leben lang.
Nuns sind von diesen Gläsern mit der Zeit immer mehr verdorben.
Sie waren aber noch Vakuum zu.
Wurden sie geöffnet stanken sie furchtbar.
Wir wissen nicht woran das liegen mag.
Beim pflücken warn alle gut , keine braun oder angefressen oder schlecht.
Die Gläser waren sauber, die Deckel heiß gespült.

Alle Jahre ging es gut, nun nicht mehr.
Schade eigentlich, weil da ja viel Arbeit drin steckt. :'(

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #207 am: Gestern um 11:05 »
Drum werden hier die Bohnen nur noch eingefroren.


Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19597
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #208 am: Gestern um 11:14 »
Hallo Barbara,
ich kann mich entsinnen, dass mir eine Freundin von einem ähnlichen Fall erzählt hat. Sie schob es damals darauf, dass sie jodiertes Salz genommen habe. Das brauchst Du ja eigentlich nicht, ihr habt ja sicher Jod genug in der Luft.

Ich frier aber Bohnen auch nur ein.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4139
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Sterilisieren oder Einkochen/Einwecken in Gläsern
« Antwort #209 am: Gestern um 12:02 »
Danke für die Antworten.

Wir haben jodiertes Salz schon immer genommen.
Werden es aber dann wohl mal mit normalem versuchen.

Zum einfrieren habe ich trotz 3 Truhen keinen Platz. ::)