Autor Thema: katzenfutter selbermachen  (Gelesen 3424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KleopatraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
katzenfutter selbermachen
« am: 08.10.13, 10:58 »
Hallo, macht jemand sein Katzenfutter selber? Gibt es Rezepte mit Fleisch?

Clara

  • Gast
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #1 am: 08.10.13, 11:11 »
Hallo Swiss,

ich dachte, du lebst auf einem Hof und nicht in der Stadt?

Warum halst du dir Arbeit auf, die nicht sein muss?

Meine Katzen fressen Milch mit Weissbrot, Kartoffeln (Reste vom Mittag) mit Milch, Kartoffeln und Sosse und wenn sie Fleisch brauchen, dann fangen sie sich Mäuse.
Ach ja, ab und an kriegen sie mal was vom Suppenknochenfleisch oder die Haut kleingeschnitten vom abgekochten Suppenhuhn mit ein wenig Brühe, die leicht gesalzen ist und Kartoffeln angemengt in den Napf.

Alle Katzen sind gesund und munter und beweglich.

Mehr mache ich nicht und werde ich auch nicht tun, denn sie sind fit und munter. Ich bin Landwirtin und auch ohne diverse Spielereien gut ausgelastet mit Verpflichtungen und Arbeit,

Anja.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3302
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #2 am: 08.10.13, 11:26 »
So in der Art ernähre ich unsere Katzen auch, und wenn ich mal nichts habe, gibt es Trockenfutter vom Discounter.
Dann noch ein bis zweimal im Jahr ne Wurmkur und das wars dann.
LG
Tina
die Hofkatzen und keine Stubentiger hat
LG
Tina

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #3 am: 08.10.13, 11:46 »
Wir machen unser Katzenfutter selbst. Wir schlachten ja jede Woche, alles was übrig ist - also Kopf, Innereien, ... - wird gekocht und eingefroren. Wenn es dann wieder mal eine ordentliche Menge gibt, dann wird das alles zusammen gewolft und mit Kesselbrühe (und manchmal auch Blut) vermischt und in Dosen eingekocht. Unseren Katzen schmeckts und sie sehen prima aus. Und wir haben auf dem Hof trotzdem so gut wie keine Mäuse - die fangen sie nämlich immer noch.

Allerdings kommt bei uns nichts ins Katzenfutter, das definitiv schlecht ist, also kein Abfall im Sinne von verdorben. Wir machen aus den Sachen Katzenfutter, die unserer Meinung nach in der Wurst für den Menschen nichts verloren haben.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5080
  • Geschlecht: Weiblich
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #4 am: 08.10.13, 11:52 »
Unsere Katze holt sich ihr Essen selbst...........................sie hat es schon geschafft mir den Braten zu klauen, als ich nur kurz ans Telefon musste............ ;).

Enjoy the little things

Offline KleopatraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #5 am: 08.10.13, 13:19 »
Ich lasse schlachten und vermarkte das Fleisch direkt und vermute schon lange das die Tierfutterherstellung in der DV eine Nische sein könnte. Meine Kunden bzw. möglichen Kunden da sie unseren Betrieb stark frequentieren sind Velofahrer und Hündeler. Darauf richte ich mein Angebot aus. Hatte schon lange diese Idee und nun mich entschlossen das mal anzugehen. Zufällig hatte ich heute auch noch ein Gespräch mit einer Kundin die am Markt unsere Produkte kauft und mal Landluft schnuppern wollte, sie ist so eine die solche Sachen, am liebsten sogar Bio, kauft. Ihr Malteser kriegt und frisst nur Bio Ruebli.  ;)¨

@Clara. Auch Bauernhofkatzen haben mal einen schlechten Tag mit Jagd Pech und sind dann froh wen sie trotzdem was zwischen die Zähne kriegen. ;) :-\

Ich kaufe immer noch recht viel Trockenfutter für unsere Mäuse- und Vogelfänger. Den nebst frischer Kuhmilch und Frischfleisch das sie selber fangen, kriegen sie auch noch gekauftes Trockenfutter.
« Letzte Änderung: 08.10.13, 13:24 von SwissBäuerin »

Offline KleopatraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #6 am: 08.10.13, 13:25 »
Unsere Katze holt sich ihr Essen selbst...........................sie hat es schon geschafft mir den Braten zu klauen, als ich nur kurz ans Telefon musste............ ;).


Ja, unsere Tiger haben deswegen ein Hausverbot.

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 984
  • Geschlecht: Weiblich
Re: katzenfutter selbermachen
« Antwort #7 am: 08.10.13, 13:36 »
Da unsere Hunde meist die Reste von Kartoffeln, Nudeln und Co. bekommen, bleibt für die Katzen bei uns nicht viel übrig. Daher muss ich auch immer Unmengen Katzenfutter kaufen, trotz regem Mäusefang.

Wenn man viel selbst vermarktet und schlachtet, dann ist es in jedem Fall ein Versuch wert. Hunde- und Katzenbesitzer haben Kaufkraft.
Swiss-Bäuerin, ich würde es einfach ausprobieren.

Gruß
Lulu