Autor Thema: Pachtvertrag!  (Gelesen 4593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Valli9188

  • Gast
Pachtvertrag!
« am: 20.09.13, 14:55 »
Schönen guten morgen ihr Lieben!
habe mich vor ner zeit hier angemeldet und mir auch schon sehr viel durchgelesen.
Doch nun zur meiner Frage.
Mein Mann soll im kommenden Oktober den elterlichen Hof pachten!
Schwiegereltern betreiben ihn aber nur als Nebenerwerb, weil man nicht von leben kann spr. Schwiegervater arbeiete noch Vollzeit.
So nun haben wir vor paar Tagen den Pachtvertrag in die Hände bekommen. Gleich ab zum Steuerberater, da mein Mann ne Vergrößerung plant um irgendwann von Hof leben zu können. der Steuerberater hat sich das nette Schreiben angeschaut und meinte, dass die Pacht wohl den gesammten Gewinn beträgt :o . Nun wir natürlich ab zum Schwiegervater aber er meinte, ihm wurde das so ausgerechnet also muss es wohl so sein. Zu den Bedingungen geht es leider nicht also mussten wir ablehnen. Aber die Neugierde ist ja da. Evt kann mir jemand hier mal sagen wie die Pacht berechnet wird?!?
Vielen lieben Dank im vorraus

Offline Mannomann

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #1 am: 20.09.13, 20:17 »

Wer hat die Pacht berechnet? Allgemeine Formeln gibt es da nicht. Allerdings gibt es zwei Herangehensweisen. Bei der ersten Variante wird berechnet was der Verpächter in Zukunft noch an Geld braucht um seinen gewünschten Lebensunterhalt zu bestreiten. Bei der Zweiten richtet sich die Pacht nach der Leistungsfähigkeit des Betriebs. Häufig wird dann ein Mittelwert genommen. In deinem Fall wird jemand deinem Schwiegervater die Versorgungslücke im Alter berechnet, und daraus die Pacht abgeleitet haben.
Nord- Oberbayern

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #2 am: 20.09.13, 20:32 »
.............. da mein Mann ne Vergrößerung plant um irgendwann von Hof leben zu können.

Bei solchen Plänen halte ich eine Pacht generell für nicht sinnvoll.

LG Paula

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 935
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #3 am: 20.09.13, 21:14 »
Paula, das sehe ich auch so. Vielleicht noch Erbbaupacht, aber auch das hinkt.

Ich denke, die Pacht sollte sich nach dem aktuellen oder meinetwegen der letzten drei Jahre Betriebsergebnis richten. Investitionen größerer Art würde ich nicht machen auf Pachtbasis. Ich halte diese Pachtgeschichten eh nicht für sinnvoll bei einem zukünftigen Vollerwerbsbetrieb. Das geht nach hinten los. Da liefert man sich ja völlig aus.

Valli9188

  • Gast
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #4 am: 22.09.13, 04:57 »
danke für die vielen aufmunen worte!
leider mussten wir kapitulieren und vor beginn schon aufgeben. was eigentlich sehr schade ist. hatten versucht mit Schwiegreltern zu reden aber war leider nix zu machen. sind leider sehr schwierige menschen :-\. jedenfalls möchte der schwiegervater den betrieb nun
,,auslaufen lassen,,. ist alles nicht so leicht, sich das ganze nun mit anzuschauen. hat wer erfahrung was das nun heist? wie lang wird nun gemacht/gearbeietet? alle tiere sollen weg und die länderein möchte er verpachten. wäre über erfahrungen dankbar :)

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 935
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #5 am: 22.09.13, 08:48 »
Ich nehme mal an, das SE meinen, bis zur Rente auslaufen lassen. Könnte ich mir zumindest vorstellen. Oder sind die noch weit weg davon? Aufhören kann man natürlich jederzeit (nach der Ernte verpachten oder nach und nach das Vieh verkaufen). Vorallem, wenn SV noch arbeitet woanders. Komische Einstellung vom SV. Erst rechnet er euch eine horende Pacht, wo es sich ja anscheinend nicht mehr lohnt für euch und auf mal reicht es ihm sein Land zu verpachten? Sowas ist mir noch nicht begegnet. Meist freuen sich doch die "Alten", wenn die LW erhalten bleibt. Schade für euch Valli, wenn ihr es gerne gemacht hättet.

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #6 am: 22.09.13, 18:13 »
Meist freuen sich doch die "Alten", wenn die LW erhalten bleibt. Schade für euch Valli, wenn ihr es gerne gemacht hättet.

Ich fand es beim Lesen auch komisch. Fasst alle ältern Landwirte, die ich kenne, kleben regelrecht an der Scholle und
möchten um jeden Preis, dass die Landwirtschaft weiter geführt wird.

Gruß
Marina

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3831
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #7 am: 22.09.13, 18:38 »
aber wie oft liest man dass der/die Nachfolger einfach jeden vertrag unterschreiben, nur weill sie sich nicht vorstellen können auf die landw. zu verzichten
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #8 am: 22.09.13, 19:04 »
Vielleicht ist ja das letzte Wort noch nicht gesprochen, zwischen den Postings liegen ja nur 2 Tage. Könnte ja sein, dass die SE sich die Sache in Ruhe nochmals anders überlegen.
Liebe Grüße
Annelie

Valli9188

  • Gast
Re: Pachtvertrag!
« Antwort #9 am: 22.09.13, 23:01 »
Abend ihr Lieben!
Schwiegervater kommt nun zur Rente, aus dem Grunde wollte er es ja meinem Mann verpachten. Der gute mann hat noch bis okt dann ist er Rentner (so zu info ;)). Wir hatten nochmals unser Glück versucht und wagten uns in die Hölle des Löwen. Leider wieder ohne Erfolg. Er will es nun auslaufen lassen. Gut müssen wir hin nehmen zudem hat er auch schon ein Pächter für die Ländereien. So traurig es sich auch anhört aber mein Mann hat es relativ geschafft mit ab zu schließen. Wie ein Löwe drum gekämpft aber mann muss wissen wann Schluß ist. Die ganze Situation hat für sehr viel Ärger und Streit gesorgt und traurig wurde es als SE die Argumente ausgingen wieso mein Mann es nicht bekäme es ging unter die Gürtellinie. Selbst unsere Kinder wurden angezweifelt :'(.
Nun haben wir ein Schlußstrich drunter gezogen und wollen es nicht mal mehr geschenkt.
Und nun kommt der Oberbrüller, SV ist bereit es meinen Mann nun geschenkt zu geben doch er will nix mehr mit zu tun haben. Hätte das alles wirklich sein müssen????
So ihr Lieben HERZLICHEN DANK für die vielen schnellen Antworten und aufmunternten Worte :-*

Offline Neu-Land

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Weiblich
Pachtvertrag!
« Antwort #10 am: 22.09.13, 23:44 »
Das hätte ja wirklich nicht sein müssen. Die ganze Aufregung. Traurig, schade und schlimm die ganze Situation. Das Leben ist doch zu kurz um es sich gegenseitig schwer zu machen, erst recht in der Familie!


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free