Autor Thema: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung  (Gelesen 4910 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lucky237

  • Gast
Ich habe 2 Schmusetieger (Geschwister eine Katze, ein Kater, 8 Jahre alt). Wir haben beide zusammen bekommen als sie ca. 12 Wochen alt waren und sie waren ein Herz und eine Seele. Seit einiger Zeit verstehen Sie sich überhaupt nicht mehr, ich vermute es hat angefangen, als wir umgezogen sind und die beiden dann raus durften (vorher Wohnungskatzen), aber sicher kann ich es nicht sagen.. Erst sind sie sich immer mehr aus dem Weg gegangen (sie ist eher draußen, er meißtens drinnen, haben aber eine Katzenklappe). Mittlerweile ist es so schlimm, dass sie ihn immer anfaucht und in Deckung geht und er sie regelrecht provoziert. Fressen tun sie aber friedlich nebeneinander... Leider haben Sie nun angefangen in der Wohnung zu markieren, alle beide und überall. Das ist nun ein Zustand den ich auf Dauer nicht ertragen kann und will! Was kann man tun? Feliway und co haben null geholfen, 2 Katzenklos haben sie... Ich weiß nicht mehr weiter, muss ich mich tatsächlich von einem/einer trennen? Das würde ich nicht übers Herz bringen :-(

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #1 am: 02.07.13, 10:00 »
Katzen sind Einzelgänger, auch als Wildtiere. Früher hatte eine Katze den Heuboden als Revier, die andere den Getreidespeicher. Der Kater hatte ein größeres Revier, wo er mehrere Katzendamen beglücken konnte. Sie zusammen in der Wohnung halten geht höchstens, wenn sie kastriert sind. Dann fallen sie vielleicht in die Gewohnheit von Jungtieren zurück.
es grüßt doretchen

Lucky237

  • Gast
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #2 am: 02.07.13, 10:27 »
Hallo doretchen,
danke für die Antwort. Die Katzen könne ja aber beide jederzeit raus. Allerdings hatte ich auch schon die Befürchtung, dass der Kater die Wohnung als sein revier ansieht, weil die Katze häufig draußen ist und er nicht. Ich habe auch schon überlegt die Katze, oder auch beide komplett auszuquartieren. Sie könnten ja durchaus im Stall oder Schuppen wohnen... Meinst du das wäre eine Lösung?
Kastriert wurden beide schon früh.

Mucki

  • Gast
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #3 am: 02.07.13, 11:26 »
hallo ,
also wir haben 7 katzen auf dem Hof ,sie sind alle Freigeänger ,liegen aber auch gern im haus rum, also wir hebn keien makierer und auch keien revier kämpfe, Unser alter kater ist mit dem rest ned verwant ,aber die ander 6 katen sind Mama Katze,eien vom ersten wurf und 4 von 2 wurf sie sind nun alle ein jahr alt und Mama Katze ist 2 jahre alt,vershen sich aber alle, sind im sommer nun viel drausen ,aber bei regen tage liegen oft mehrere Katzen zusammen.
Wen sie von klein auf zusammen sind die revier käpfe meist ned so,schlimmer ist es wen man zu stamkatzen neue hinzu tut.

lg Mucki

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #4 am: 02.07.13, 12:39 »
Wir hatten das Problem auch zweimal. Einmal half kastrieren. Das ist bei deinen ja schon passiert. Das nächste Mal habe ich sie für eine Woche ins Bad einquartiert inkl. Klos und Futter. Wenn sie nicht so viel Platz zum leben haben, dann werden sie meist wieder reinlich.....

Nell

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1239
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #5 am: 02.07.13, 15:10 »
Wir hatten eine Hauskatze, die keine anderen Katzen duldete. Wenn von den Draußen-Katzen eine in die Küche kam, markierte unsere Micky aus reinem Trotz. Die Tierärztin sagte, Katzen markieren unter anderem auch, wenn sie sich nicht wohl fühlen und Micky markierte deshalb einfach im Haus ihr *Reich*  ::)

Deine beiden Katzen haben im Moment wohl so eine Art Machtkämpfchen und markieren vielleicht deswegen. Getrennte Katzenklos haben sie schon, sehr wahrscheinlich auch getrennte Futternäpfe, damit kein Futterneid entsteht.

Ich würde sie so viel wie möglich vor die Türe setzen, damit sie sich draußen aus dem Weg gehen können.... und abwarten, ob sich das Verhalten wieder legt. Solange sie sich nur anfauchen und nicht ernsthaft verletzen, kann doch nichts passieren.


Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 908
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #6 am: 02.07.13, 17:56 »
Also wir hatten das Problem bei Mutter und Tochter wobei wir genau wissen welche reinmacht also darf nur mehr eine rein die andre muß draussen bleiben bzw kann sie im Winter in die Heizung nun ist das so die eine die draußen bleiben muß jagt die eine dir rein darf aber irgendwie hauts schon hin weil die Hauskatze ja weiß wenn sie uns sieht und sie kommt angerannt darf sie hinein.Ich sag da nur selber schuld und bei der einen wars halt so die hat immer auf weiche Sachen gemacht also Badvorleger Decken sofa ??? und ich kann den Gestank absolout nicht ausstehen.

Mucki

  • Gast
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #7 am: 03.07.13, 09:34 »
hallo ,
also reinmachen ist was anders als Makieren ,Makiren richt stärker und wird normal auch ned wie des Geschäft als pfütze hinterlassen ,sondern makiert wird an Gegenständen Möbel ,Türen, Mauern,
das mit dem sauber werden im Haus ist was anderes,

lg Mucki

Offline doretchen

  • Rheinland
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #8 am: 03.07.13, 16:39 »
Lucky, versuche es mal mit ausquartieren. Deine 3 scheinen alle die Wohnung als ihr Revier zu betrachten.
es grüßt doretchen

Benita2

  • Gast
Re: Katzengeschwister markieren beide in der Wohnung
« Antwort #9 am: 05.07.13, 19:47 »
hallo allerseits,

Das ist ja wirklich ein Riesenproblem  >:(

Wenn ich was hasse, dann ist es Katzenuringeruch im Haus.
Ich glaub, dass man das schlußendlich gar nicht mehr selber so stark riecht als es andere Menschen riechen, die das Haus betreten.

Da weiß man gar nicht mehr, was da anzuraten sei. Ich würde sie aussperren so lange es geht. Kann sein, dass sie dann eh verwildern, zumindest eine. Kastrieren  würde ich alle drei auf alle Fälle lassen.
Man kann davon ausgehen, dass sie evtl. sogar mal von einer Maschine oder einem Auto überfahren werden.  Wenn sie bis jetzt immer im Haus gehalten wurden, dann ist der jetzige Zustand sehr neu für die Tiere. Die gehen bestimmt diesen Gefahren nicht so gut aus dem Weg, wie eine anderer alter Freigänger.

Spätestens im Winter wollen die Tiere aber wieder ins Haus .................... und dann geht alles von vorne los.  ::) :-\