Autor Thema: Muß immer alles Perfekt sein?  (Gelesen 49143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4268
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #150 am: 02.08.17, 17:05 »
 ::) ::) ::)

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2196
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #151 am: 02.08.17, 17:30 »
Hallo,

ich stehe das schon lange drüber und solche Menschen lade ich einfach nicht mehr ein. Zur Zeit stört mich auch mein Küchenfenster aber ich habs ja im Rücken und die Fliegen sind auch gar so fleissig von aussen.
Ich kann einfach nicht mehr ........bin ständig müde und fühle mich auch nach dem Schlaf nur bis 12 so richtig fit.
Nun ja ich bin ja am handeln wird schon noch mit Freiraum....aber nur putzen damit alles glänzt für andere nicht. Nein ich will dann das Haus wieder leer machen dann putzt es sich auch besser. Wie schreib Bea Johnson.........einen leeren Fenstersims wischt man auch schnell ab. D. h. nicht dass ich alle Blumen entferne aber ausdünnen tu ich und der ganze geschenkte nippes könnte auch verschwinden. Ich schwanke immer auf bei ebay versteigern oder wegwerfen. Meinem Mann seine Schwester hat Ihm zum 50igsten einen kleinen Puppenkorbsessel geschenkt und unsere Tochter hat von einer  Großtante so eine dämliche Sammlerpuppe geschenkt bekommen das alles hortet sich dann.... nö ich geb Ihr jetzt mal beides mit für unsere Enkeltochter  ;D dann hab ich es los und die dämliche Puppe ist wohl kaputt. Wie kann man sowas einem Kind schenken und Puppen sammelt bei uns NIEMAND.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2489
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #152 am: 02.08.17, 23:14 »
Hallo Mathilde,
das kann ich auch leiden, wenn man Krusch geschenkt bekommt. Aus dem alter sind wir doch herausgewachsen.Ibay,Flohmarkt,oder Mülleimer. Nach diesen drei Kriterien würde ich sortieren.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3998
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #153 am: 03.08.17, 07:00 »
Mensch da bringt ihr mich auf DIE Idee. Ich hab im Dachboden auch noch eine Puppe. Echt schön, aber nix zum hin dekorieren. Die könnte ich bei Ebay verklopfen.  ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #154 am: 03.08.17, 08:19 »
Das ist ja leider das Dilemma, dass man selbst bei Ebay kaum noch was bekommt.

Und die meisten Flohmärkte sind mittlerweile so kommerzialisiert mit Standgebühren, dass man froh sein kann, wenn man am Ende überhaupt was übrig hat. Sich dafür bei Wind und Wetter oder gar brüllender Hitze den ganzen lieben Tag um die Ohren zu schlagen?
LuckyLucy

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3400
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #155 am: 03.08.17, 09:46 »
Selbst wenn man nicht mehr viel bekommt, so werden die Sachen noch verwertet. Unsere Tochter hat einige der alten Möbel von meinen SE bei den Kleinanzeigen eingestellt, sie hat schon was verschenkt, für manches bekommt sie wenige Euro, aber die Leute holen die Teile und wir sind sie los.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #156 am: 03.08.17, 11:35 »
Ich lese sehr gerne in diesem Thread und bin froh dass es viele nicht perfekte Menschen gibt.

Ich persönliche putze, sauge etc. nur soviel, dass ich mich grad wohlfühle
Das ist auch manchmal unterschiedlich, manchmal muss die Bügelwäsche sofort weg,
dann steht sie wieder 3 Tage.........

Was ich aber täglich mache, ist mit dem Staubsauger durch das Haus rennen..........

Aber jeder ist eben in anderen Dingen "Perfekt" oder weniger Perfekt ;D

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 296
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #157 am: 03.08.17, 11:58 »
Perfekt sein "müssen" tut man sowieso nicht, nur Atmen und Steuern zahlen "muss" man... ;)

Spass beiseite...Ordnung hätte ich schon gerne, aber je mehr Leute im Haus ein- und ausgehen, umso schwieriger dünkt es mich. Als die Kinder klein waren, lagen Legosteine etc. herum, und Sand und Schmutz allgemein wurde haufenweise ins Haus getragen. Das mit dem Schmutz ist geblieben, anstelle der Bausteine werden jetzt überall Schrauben, Nägel, Werkzeug usw. abgelegt und zwischengelagert.

Saugen ist auch fast täglich angesagt, wenn ich dazu komme...jedenfalls vom Eingangsbereich über den Flur bis hin zur Küche, perfekt sieht es trotzdem nicht aus. In den anderen Räumen einfach Türen zu. Im Sommer hat die Aussenwirtschaft Priorität.
Und wenn ich es selten mal schaffe, dass überall Ordnung ist, wartet dafür ein Wäschehaufen. Und ist der Wäscheberg oder die Flickwäsche abgetragen, herrscht sonstwo das Chaos, fertig ist man nie, und der Garten ist ja auch noch.

Wenn nicht gerade Erntezeit ist, nehme ich mir inzwischen kleine Auszeiten, um kurz schwimmen zu gehen. Wenn mir das so drei-, viermal pro Sommer gelingt, bin ich schon zufrieden.  Die Arbeit wartet, und mir tut es gut, auch wenn ich nur ein oder zwei Stunden weg war.


Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4268
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #158 am: 03.08.17, 12:58 »
Ayla bei deinem Beitrag muss ich schmunzeln, denn da sehe ich mich.
Im Wohnzimmer Bausteine und und Kinderspielzeug und überall wo ein Platz frei wird findet sich Werkzeug.
Allerdings bin ich wohl eine Generation noch weiter als du.
Mittlerweile bringe  ich Werkzeug an einen Platz und wenn der Haufen groß genug ist fällt er meinem Mann wieder auf und er räumt alles wieder auf.
Die großen Enkelkinder(6 + 9 Jahre alt) nehmen auch schon mal den Staubsauger in die Hand und sagen : " ach Oma, lass mich mal da durchsaugen, dann geht's wieder"
Sie wissen schon dass es mir nicht gefällt wenn ich über alles drüber steigen muss.
Ich dachte mal wenn ich im Seniorenhaus wohne bleibt alles schön sauber und aufgeräumt.
Aber wie an anderer Stelle hier im BT geschrieben steht.......wenn eine Frau denkt ihre Arbeit sei getan, dann wird sie Großmutter...... und das bin ich herzlich gerne und nehme auch Durcheinander in Kauf.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4835
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #159 am: 03.08.17, 13:48 »
Hallo
bei mir gibt's auch dieses "Enkeldurcheinander", aber das macht mir nichts. Nur meine SM, die sonst nichts für Ordnung und Sauberkeit über hat, mokiert sich ab und zu.
LG Gina

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19249
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #160 am: 03.08.17, 18:22 »
Und die großen Kinder tragen Timberlands mit dicken Profilsohlen, die auch jede Menge Schmutz auf frischgesaugten Böden hinterlassen.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Eure Beiträge.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #161 am: 03.08.17, 19:43 »
...na, ja!
Ich empfinde es schon als Geringschätzung meiner Arbeit wenn jemand mit Arbeitsschuhen durchs Haus rennt nur weil er zu faul ist, diese auszuziehen!

Selber gehe ich ja auch nicht auf den Hof und löse Schrauben die vorher mühevoll angezogen wurden. Oder sabotiere irgend was anderes!

Und bei der Hausfrau ist es dann plötzlich alles wurscht?! Da braucht man keine Rücksicht zu nehmen? Falsch gedacht!


Das Spielzeug liegt finde ich ja o.k. Egal ob Kinder oder Enkel da sind. Aber wenn zum Spielzeug das gerade uninteressant geworden ist immer wieder Neues dazu kommt, dann sollte man evt. schon mal daran denken, ob die Kiddis nicht auch mal etwas aufräumen können.

Und ganz ehrlich! Ich putze nicht für die Nachbarn, Freunde oder Nichtfreunde die evt. mein Haus betreten könnten. Ich putze schon ein bisserl für mich selber, ganz alleine. Ich fühl mich einfach wohl wenn ich Überblick hab und das Chaos nicht zu groß ist. Wenn alles sauber ist...

Hab heute so bei mir gedacht: Hab auf einem Servierwagen Quark abgefüllt. Wenn halt der Servierwagen tipptopp sauber ist, dann kann auch mal ein Klümpchen daneben fallen. Das kann man dann auch noch zur Gesammtmasse tun. Ist schon der Arbeitsplatz nicht sauber, dann ist die Arbeit viel mühevoller. Und Verlust hat man obendrein.

So ist es auch mit meiner Küchenspüle. Wenn ich weiß die ist Sauber und perfekt gewaschen, so dass man auch daraus essen könnte, dann kann ich auch Salat drin waschen und dgl.

Ich kann mit perfekten Hintergrund eben auch besser organisieren, es macht Freude darin zu arbeiten, es ist hygienisch und es lohnt auch zu putzen.

Alle paar Jahre bin ich mal in einer FeWo untergebracht. Die entspricht was Hygiene anbelangt meinen Vorstellungen. Und die hinterlasse ich auch so wie ich sie vorgefunden habe. So, dass ich schon angerufen worden bin indem mir die Hausfrau gesagt hatte, dass sie auch Frühstück für uns gemacht hätte wenn wir nur was gesagt hätten. Sie hatte mir nicht geglaubt, dass wir ihre Küche benutzt hatten. Erst mit Fotos konnte ich sie überzeugen.
Die FeWo hatte sie so vorgefunden wie wir sie bezogen hatten. Nur die Bettwäsche lag auf der Erde zusammen mit den benützten Handtüchern.

Komme ich in ein Hotelzimmer wo eh schon alles schmuddelig ist, dann mache ich mir auch nicht die Mühe das perfekt zu hinterlassen. Kann man ja auch gar nicht!

Und so ist es mit dem Haushalt eben auch. Man wird bei ständigem Chaos betriebsblind. Da kommt eines zum anderen. Und wenn man dann schon nimmer weiß wo anfangen mit Saubermachen, dann lässt man es am liebsten gleich ganz bleiben. Von daher ist wohl besser man bemüht sich von Anfang an alles am Laufen zu halten.

Verkeimte Haushalte sind ohne fachmännische Hilfe wohl kaum wirklich auf Vordermann zu bringen. Zumindest nicht in der Landwirtschaft wo man im Hauptberuf ja mit anderem gefordert ist.
Liebe Grüße
Martina

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 757
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #162 am: 03.08.17, 22:22 »
Was bitte meinst du mit "verkeimt"?  ???

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3496
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #163 am: 03.08.17, 22:28 »
Dann ist meiner wohl verkeimt .....
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Mucki

  • Gast
Re: Muß immer alles Perfekt sein?
« Antwort #164 am: 04.08.17, 07:01 »
Bei mir leben wohl auch keine ,seit ich Täglich 5 Tageskinder ( 3•1,5 Jahre ,3jahre, und ein Pflegekind 9 Monate ) muß des putzen oft hinten anstehen. Kidis gehn vor. Da die Eltern ihre Kinder immer noch bringen geh ich davon aus das sie des auch so sehen . Kinder die ohne Keime aufwachsen entwickelt oft Allergien ,dies haben viel Studien ergeben.
LG Mucki