Autor Thema: Birnen  (Gelesen 31316 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Birnen
« am: 01.09.04, 17:22 »
Unser Williams-Christ-Baum trägt heuer rekordverdächtig.
Aus einem Teil mache ich Kompott, ein grosser Teil wird roh verspeist,
es gibt eine Menge dankbarer Abnehmer,
aber gibt es noch andere Möglichkeiten, diese leckeren Birnen zu veredeln,
als Likör, usw. in irgendwas geistiges eingelegt??????
Ich habe noch ein Marmeladenrezept,
aber wenn noch jemand eine gute Veredlungsmöglichkeit hat-
danke im voraus.
Herzliche Grüsse
maria


Birnenkuchen und -torten findet Ihr hier: http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=22713.0
« Letzte Änderung: 09.02.08, 20:51 von martina »

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2190
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Birnen
« Antwort #1 am: 01.09.04, 22:54 »
Hallo Mary,
mir hat eine Frau gesagt, sie macht eine Birnen-Holunder-Zwetschgenmarmelade mit Zimt!

Die möchte ich dieses Jahr auch mal probieren.

Habe diese Jahr schon viel Marmelade gemacht,
mein Sohnemann hat schon festgestellt,
dass wir die unmöglich alle alleine vertilgen können!? ;)

Aber selbstgemachte Marmelade ist auch ein tolles Mitbringsel. :)
« Letzte Änderung: 01.09.04, 22:54 von sonny »
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Birnen
« Antwort #2 am: 02.09.04, 06:48 »
Hallo sonny,
danke für den Tip,
könnte ich auch noch machen, der Holunder ist sowieso schon reif- und sonst holen alles die Vögel.
Ich glaube ich mache noch Birnen in Rotwein, habe irgednwo mal so ein Rezept gesehen,
als Beilage zu Wild.
Es gibt auch eine Herbstmarmeldade
Äpfel, Birnen, Weintrauben und Walnüsse.

Der Gedanke wegen Geschenke:
geb ich Dir vollkommen recht, das sind sehr edle Mitbringsel, ich verschenke schon länger selbstgemachte Sachen aus der Küche.
Bei uns duftet das ganze Haus nach den Birnen-
heute und morgen ist Einmachmarathon angesagt-
Herzliche Grüsse
maria

evareiterer

  • Gast
Re:Birnen
« Antwort #3 am: 04.09.04, 21:18 »
Hallo Maria,

also Birnen in Rotwein, mit Gewürznelken und Zimt, sind etwas köstliches, nicht nur zu Wild, paßt auch gut zu einen Rindsbraten. Ich trockne auch immer Birnenspalten mit dem Dörrapparat, werden besonders von den Kindern und meinem Mann gerne genascht!

lg Eva

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 732
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Birnen
« Antwort #4 am: 13.02.06, 16:26 »
???   weiss denn noch jemand, was man mit/aus Birnen machen kann?? Bei uns sind sie jetzt gleich reif!!!
Bedanke mich fuer gaanz viele Zuschriften  ;)  ;D ,
                                                                       Sigrid

Na, Sigrid, mit den Birnen scheint's net so einfach zu sein. In meinen vielen Büchern hab ich da auch nix umwerfendes gefunden; außer Kompott u. so. Beim Googeln bin ich dann über die Rotweinbirnen gestolpert.
Musst Du Dir eben ein paar mehr Gäste einladen, damit Dein Baum leer wird ;D!

Rotweinbirnen

Zutaten (für 4 Personen)
5 dl Rotwein, 1 Vanilleschote, 1/2 Zimtstange, 1 Sternanis, 4 Birnen

Zubereitung

Den Wein zusammen mit den Gewürzen aufkochen. Die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnenhälften im Sud knapp weich pochieren und im Sud abkühlen lassen.

Tipp
Passt als Beilage hervorragend zu Lammrückenfilets (dürfte ja nun grad bei Euch zu bekommen sein, gell.). Dazu Birnen in Spalten schneiden. Zum Dessert die Birnenhälften auf Teller legen und in die Vertiefungen des Kerngehäuses jeweils eine Kugel Honigglace geben. Als Vorspeise die Birnenhälften in dünne Scheiben schneiden und fächerartig auf Tellern anrichten.

Alles Gute für die Ernte wünscht - Christine




Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Birnen
« Antwort #5 am: 13.02.06, 20:02 »
Moin,

ich püriere die Birnen roh und koche dann Konfitüre *äh Fruchtaufstrich* davon unter Zugabe eines ordentlichen Schluckes *hicks* Weinbrand.

Noch 10 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Birnen
« Antwort #6 am: 13.02.06, 21:32 »
Hallo Sigrid,

Marmelade,
und zwar  gemischt mit Brombeeren  (Verhältnis,  wie man mag/hat).
Schmeckt gut !

Aber:  hast du Brombberen in NZ ?!

Oder einen Birnenkuchen.
Hab ein Rezept mit  Schokolade und Nüssen  und Rotwein drin  (Rührteig)   und
ein Rezept  mit Mürbteigboden,  darauf einVanille- Pudding aus dem vom Dünsten entsatandenen Birnensaft (oder aus der Dose)
und oben ein Guss mit Eiern, Schmand und Zucker.

Wenn du irgendei Rezept davon möchtest,  schreib bitte  und ich stelle sie in die entspr. Box ein.

Margret

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 723
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Birnen
« Antwort #7 am: 16.02.06, 14:27 »
Hallo Magret,

bitte das Birnen kuchen rezept einstellen, hab nämlich auch viele viele Birnen eingeweckt und will sie verbacken. ;)

ich mach manchmal einen Nachtisch mit Birnen (aus dose oder Glas) und dazu einen Schokopudding oder Paradiescreme Schoko.
Das ist eine kleine Abwandlung zu Birne helene und schmeckt auch gut. Schnell gekocht ist dieser Nachtisch auch.

Gitta :)
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Birnen
« Antwort #8 am: 16.02.06, 20:28 »
BIRNEN-KROKANT-NACHTISCH

Birnenschnitze  stückeln,  darüber  entweder  Schlagsahne  oder Vanilleeis  oder Vanillejoghurt  oder ähnliches  und dann noch Haselnuss-Krokant  darüberstreuen.

Äußerst schnell gemacht und gut.

Margret

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Birnen
« Antwort #9 am: 16.02.06, 20:58 »
Hallo, an Alle,
vielen Dank fuer die tollen Rezepte!!! Bin immer offen = gierig fuer noch mehr davon....  :-*
Demnaechst geht's dann los.
                                         LG, Sigrid

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 723
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Birnen
« Antwort #10 am: 22.02.06, 16:40 »
hallo Margret,

danke für die Rezepte, die schnelle nachspeise werd ich sicher auch ausprobieren.

bei gelegenheit stell ich mein Favoriten Birnentortenrezept ein.

muß bloß noch gramen, wo der "Zettel" liegt oder abgeheftet ist.

danke :D :D
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Samy

  • Gast
Birnen
« Antwort #11 am: 02.10.06, 13:41 »
Wir ersticken in Birnen. :o
Habe schon tonnenweise eingekocht.
Jetzt suche ich noch Möglichkeiten die Birnen zu verwerten.
Hat jemand Ideen und Rezepte für mich?

Samy

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9696
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Birnen
« Antwort #12 am: 02.10.06, 14:49 »
Hallo Samy,
Birnen eignen sich sehr gut zum Trocknen, sind eine sehr geschmackvolle Leckerei.
Ausserdem kann man draus Schnaps brennen lassen, sie zu Saft pressen lassen,
als Most schmeckt Birnensaft mit Apfelsaft gemsicht sehr gut,
alleine eher ein bisschen fad.
Und wenn das alles nicht mehr hilft, Kühe mögen sie auch gerne, ich habe nur immer ein bisschen Bedenken, dass sie im Hals stecken bleiben können,
wir haben sie dann durch den Gartenhäcksler laufen lassen.
Herzliche Grüsse
maria

Clara

  • Gast
Re: Birnen
« Antwort #13 am: 02.10.06, 22:42 »
hallo an alle birnenverwöhnten,

auch sehr lecker ist gelee aus birnen, birnen entsaften, saft erhitzen mit vanillezucker( nach  persönlicher vorliebe), einer pise salz , spudelnd kochen lassen für 5 minuten und dann ab in gläschen. man kann dieses gelee auch wieder variieren mit anderen säften, empfehlenswert sind äpfel, holunder auch tk-erdbaaren gemust schmecken superlecker in der kombi.

oder birnenmus, bereitet wie apfelmus nur halt aus birnen. man kann beides auch gut mischen, je nach vorhandensein der früchte.



liebe grüße

anja


Offline Lore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Birnen
« Antwort #14 am: 19.08.07, 21:26 »
hallo,

wir haben heuer eine Birnenschwemme. Einwecken kommt nicht mehr in Frage, da die Birnen alle braun werden und sie nicht mehr gegessen werden. Habe auch schon Rotweinbirnen gemacht, waren aber auch nicht so begeistert davon.
Vielleicht liegt es ja an der Sorte.
Hat von euch jemand schon Birnenmus gemacht? Würde es gerne machen, aber habe keine Erfahrung damit.
Muss man es auch einwecken und verfärbt es sich braun? Oder friert ihr es ein?

Beim Trocknen, sollten sie da schon ziemlich reif sein oder noch fester?
Vielleicht könnt ihr mir ja Tipps geben.



"Mache Dir klar, was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Alles andere lasse los."