Autor Thema: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?  (Gelesen 10244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline miteigenenhaenden

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #45 am: 29.03.20, 05:46 »
Es gibt zwar Vitamin D-haltige Lebensmittel, aber 20 Mikrogramm täglich damit aufzunehmen ist relativ schwierig.
Ich würde mich an deiner Stelle erst mal testen lassen, ob überhaut ein relevanter Mangel besteht. Wenn ja hilft Tageslicht (es muss nicht die volle Sonne sein, ein bewölkter Himmel in Frühling und Sommer reicht auch), oder eben Nahrungsergänzungsmittel.

Was viele nicht wissen: Vit. D über Nahrungsergänzungsmittel eingenommen kann auch zu Nebenwirkungen führen. Also wenn Nahrungsergänzungsmittel, dann mit Bedacht oder besser unter ärztlicher Aufsicht.
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
 ------------------
Nein, schon aus eigener Überzeugung setze ich prinzipiell keine Werbelinks zu kommerziellen Seiten!

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #46 am: 29.03.20, 09:19 »
Zitat
Ich würde mich an deiner Stelle erst mal testen lassen, ob überhaut ein relevanter Mangel besteht

Der Test wurde gerade gemacht und es besteht dringender Bedarf. Auf die Nebenwirkungen wies meine HÄ bei den hochdosierten Mitteln hin. Darum soll ich die Tebletten mit täglicher Einnahme nehmen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1274
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #47 am: 29.03.20, 10:23 »
ich bin mit Sicherheit  mehr als genug draußen, mit freien Armen und Beinen. Vom Frühling bis zum Herbst...
(angeblich reichen 20 Minuten pro Tag dafür aus) Trotzdem hatte ich nur einen Wert von 19.
In meinem Fall soll es laut Arzt daran liegen, dass ich ein sehr dunkler Hauttyp bin.
Neige kaum zu Sonnenbrand und bin den ganzen Sommer knackbraun...sogar jetzt noch gut sichtbar.
Da würde dann wenig Vitamin D gebildet. Keine Ahnung ob das so ist.

Ich habe mit 20 000 er Einheiten (verschreibungspflichtig) aufgefüllt
Dabei hatte ich keinerlei Nebenwirkungen.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1427
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #48 am: 13.09.20, 16:24 »
Vitamin D.

Die Auswertung einer Studie lässt vermuten, dass Vitamin D die Schwere der Corona Erkrankung
beeinflussen könnte. Man sollte seinen Hausarzt bitten den Vitamin D Status zu bestimmen.

Quelle: Land und Forst.

fand ich sehr beeindruckend und habe mich dann erinnert, dass wir hier ja eine Box dafür haben.

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1274
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #49 am: 13.09.20, 19:04 »
Ich habe mein Vitamin D auf 50 aufgefüllt und ich habe das Gefühl es geht mir besser damit.
Ich bin sehr viel draußen, aber es reicht trotzdem nicht.
Bei Corona hat es bestimmt auch einen positiven Einfluss, denn es stärkt ja das Immunsystem.


Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1895
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #50 am: 13.09.20, 22:06 »
Ich habe mein Vitamin D auf 50 aufgefüllt und ich habe das Gefühl es geht mir besser damit.
Ich bin sehr viel draußen, aber es reicht trotzdem nicht.
Bei Corona hat es bestimmt auch einen positiven Einfluss, denn es stärkt ja das Immunsystem.

Wie hast du das geschafft?
Hab nächste Woche Termin zum Blut nehmen.
Lass da auch immer Vitamin D kontrollieren. Nimm täglich 2000i.E.
Meine Ärztin sagte auch mal, sie hat schon Dachdecker gehabt, die Mangel haben.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1274
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vitamin D wenn Ende des Winters die Kräfte nachlassen?
« Antwort #51 am: 14.09.20, 09:05 »
ich habe mit 20.000 Einheiten aufgefüllt, (Verschreibungspflichtig.)
Mein Mann nimmt die schon lange und da dachte ich, ich sollte auch mal schauen lassen.
Der Arzt hat mir dann die Empfehlung gegeben wieviel ich nehmen soll, damit ich auf  ca 50 komme.
Zum Auffüllen waren das mehrere Tabletten pro Tag über 2 Wochen.
Jetzt nehme ich im Sommer einmal 20.000 pro Monat und im Winter 2 mal pro Monat.
Damit bleibt mein Spiegel ziemlich konstant.
Mein Mann dagegen nimmt im Sommer wöchentlich eine und im Winter wöchentlich 2 von den 20.000 er.
Damit bleibt sein Spiegel ziemlich konstant. Er hat allerdings eine Grunderkrankung die dafür mit verantwortlich ist
Deswegen braucht er viel mehr.