Autor Thema: Wollläuse  (Gelesen 2208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17992
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Wollläuse
« am: 17.11.17, 08:38 »
Moin,

eben sehe ich, dass ich eine Orchidee mit Wollläusen habe. Jede andere Zimmerblume würde ich in Seifenwasser kopfüber baden, aber mit Orchideen ist das schwierig.

Wie bekämpft Ihr Wollläuse?
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3167
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wollläuse
« Antwort #1 am: 17.11.17, 08:40 »
Radikal.....Pflanze entsorgen  :-\
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3700
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wollläuse
« Antwort #2 am: 17.11.17, 08:42 »
Martina, ich habe auch an zwei Orchideen Läuse, allerdings diese Tripse. Ich packe den Topf in eine Plastiktüte, damit die Erde nicht rum kullert, und dann ab damit ins Seifenwasser mit der Pflanze. Den Topf halte ich außen. Klappt gut.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2909
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wollläuse
« Antwort #3 am: 17.11.17, 08:51 »
Wollläuse an Orchideen?
da halte ich es wie mamaimdiesnt, entsorgen.
LG
Tina

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3700
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wollläuse
« Antwort #4 am: 17.11.17, 08:54 »
Na ihr seit aber auch so was von hartherzig  ::) :o 8) Aber ich kann das verstehen. Ich doktere ne Zeitlang an einer Pflanze rum und wenn es nicht besser wird ab damit auf den Kompost.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4453
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Wollläuse
« Antwort #5 am: 17.11.17, 09:34 »
Na ihr seit aber auch so was von hartherzig  ::) :o 8) Aber ich kann das verstehen. Ich doktere ne Zeitlang an einer Pflanze rum und wenn es nicht besser wird ab damit auf den Kompost.

das ist die einzige Möglichkeit das Zeugs wieder los zu werden. Meine SM doktert auch immer ewig rum und was ist? Nachher haben das alle Pflanzen und müssen weg.

LG Gina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17992
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wollläuse
« Antwort #6 am: 17.11.17, 09:41 »
Na, Ihr macht mir ja Mut, tatsächlich hatte ich lang schon keine Wollläuse mehr.

Ich hab ihr jetzt eine Chance gegeben, sie gründlich von oben und unten getaucht und jetzt hat sie Einzelhaft im Bad und wenn sie sich nicht erholt, kommt sie weg. Sie setzt grad so schöne Knospen an, versuchen möcht ich es schon. Nun hoffe ich nur, dass sie mir nicht die anderen schon angesteckt hat. Das ist eine der 6 großen Pflanzen, die wir zur Silberhochzeit bekommen haben und die bis vor 2 Wochen unten im Flur stand, weil ich hier oben nicht wirklich Platz hatte.
SM tönte dann rum, da würde es ihnen zu kalt, sie wollte sie dann bei sich ins Wohnzimmer stellen. Nee, sind meine, also hab ich sie hochgeholt und Platz geschaffen. Ein ganzes Fenster mit Orchideen dicht an dicht, sah/sieht toll aus.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Wollläuse
« Antwort #7 am: 17.11.17, 09:46 »
Zuerst werden die Blätter alle ordentlich mit Spülmittel eingerieben, die Blüten welche Läuse haben entfernen. Dann ordentlich abspülen mit nicht zu kaltem Wasser.
Blumen in neue Orchideenerde und neuen Töpfen setzen. Die Übertöpfe am besten in die Spülmaschine. Ansonsten mit heißem Essigwasser behandeln.

Zusätzlich gibt es Stäbchen gegen Wollläuse, die zusätzlich als Dünger dienen. Die Stäbchen löse ich aber im warmen Wasser auf (dauert ca. einen Tag) danach werden die Blumen einmal wöchentlich damit gegossen. Das Mittel wird direkt von der Pflanze aufgenommen, sie wird gedüngt, gestärkt und die Läuse haben keine Chanche mehr.

Zusätzlich bitte den Standort kontrollieren, diese Biester verkriechen sich überall. Bei mir waren sie sogar auf dem Vorhang, unter dem Umschlag versteckt. Auch die Fensterritzen und Sofas usw. kontrollieren. Alles gut mit Seifenwasser abwaschen und täglich nachkontrollieren.

Martina - meine kommen auch in den Flur wenn sie nicht mehr blühen, da setzen sie dann wieder gut an und sobald sich Blüten zeigen wandern sie wieder ins Wohnzimmer. Orchideen brauchen solche Ruhephasen. ;-)
Bitte alle Orchideen kontrollieren und vorsorglich behandeln.

So hab ich meine Orchideen vor zwei Jahren behandelt und sie leben immer noch. :-)
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 234
Re: Wollläuse
« Antwort #8 am: 17.11.17, 18:22 »
bis vor ein paar Jahren gabs mal ein Pflanzenschutzmittel mit dem Namen Lizetan, dass ins Gießwasser kam. Leider gibts das nicht mehr. Der Wirkstoff wird jedoch m.W. noch als Spray verkauft. Da Orchideen nicht wirklich günstige 0815-Pflanzen sind, spiel ich da auch nicht mehr rum. Für gleich weg schmeißen sind mir die zu teuer...

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1485
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wollläuse
« Antwort #9 am: 17.11.17, 20:40 »
.. schließe mich den Vor-Schreiberinnen an.
Meine Orchideen kommen erst weg, wenn sich gar kein Leben mehr zeigt. Im Sommer stelle ich sie auch schon mal raus.
Habe auch ein ganzes Fenster voll - nach Norden hin. Die einzigen Zimmerpflanzen, die auch schon mal behandelt werden.
Mir hatte man Lizetan Spray empfohlen -, wenn möglich Blüten aussparen. Viel Glück!

Liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Marielle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wollläuse
« Antwort #10 am: 04.12.17, 15:26 »
 :)hallo !

Ich habe auch Jahrelang mit allem möglichen "rumgedocktert"
Ohne Erfolg!!!
Der letzte Weg war zum Misthaufen!
Letzten Sommer Wohnzimmer frisch ausgeweißt und alles gewaschen und geputzt!
November zun Geburtstag eine neue Orchidee.
War zuerst schon skeptisch, aber ich hab wieder gesunde Pflanzen!
Wie eine Vorgängerin beschreibt,dies Biester verkriechen sich in jeder Ritze.
und Du wirst sie nicht mehr los!!!
Es hilft wirklich nur das entsorgen!

Viel Glück Marielle