Autor Thema: Auf in´s nächste Schuljahr .... was das wieder kostet  (Gelesen 44123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo Mädels,

es regnet ... also hab ich Zeit ...
ach denke ich ... fährst du mal schnell das Schulzeug für meine Beiden kaufen ...
wer weiß wann ich sonst dazu komme ...

Gekauft hab ich

10 x DIN A 4 Hefte karriert
10 x DIN A 4 Hefte liniert
 4 x DIN A 4 Ringbuch karriert
 4 x DIN A 4 Ringbuch liniert
 2 x 10 Stabilo Fineliner
 2 x 10 Pelikan Filzstifte
 2 x 24 Buntstifte Metallbox
 2 x 2 Tintenkiller
 2 x 24 ger Pelikan Farbkasten
 2 x 5 Pinsel - Set

bezahlt hab ich 63, ~ Euro

Da hab ich mich erst mal geschüttelt  
und das war erst der Anfang

Wenn die Schule dann los geht kommen noch dazu

2 x Englisch - Arbeitsheft
2 x Deutsch - Arbeitsheft
div. Ordner ... auch x 2
es fehlen bestimmt noch Hefte ...
vielleicht darf ich auch wieder Schulbücher kaufen ...
dann noch eine Kopierumlage auch mal 2
ach HALT - STOP - Turnschuhe muß ich noch besorgen ...

Und alles nur damit meine ** lieben Kinder **
vernünftige Schulmaterialien haben ...


die sie dann verlieren - kaputt machten - oder geklaut bekommen

Naja ... eine Investition in die Zukunft !!!!unserer Kinder



Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3804
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Sag mal Beate,

brauchst du denn das alles neu? ???

Meine sind zwar erst (zumindest fast) in der 1., 3., und 5. Klasse, aber hier gibt´s keine Filzstifte in der Schule....zumindest bis jetzt nicht! ;D

Wasserfarben gibt´s auch nur 12 und die werden nur einzeln nachgekauft. Buntstifte ebenso! Wir haben so viele Buntstifte rumliegen, da müssen sie sich dann die passenden raussuchen...*rabenmutterbin* Ausser sie sind alle hinüber, dann gibt´s auch schon mal ein neues Set.

Trotz allem, kommt mich der Schulanfang auch recht teuer. Für Andreas hab ich die Liste auch schon da. Christina kommt ja jetzt in die Realschule, Katharina bekommt eine neue Lehrerin...da kommt der große Run am 1. Schultag!!! :o ::)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo Geli

ich nicht  :P  aber meine lieben Kleinen ...  :\'(

Ich vermute mal ganz stark, dass die beiden einen ** Stiftefresser **
als Untermieter im Ranzen haben ...
ach so ... RANZEN kann man das nicht nennen  :o ::) 8)
Ich kaufe immer zum Schulanfang eine Grundausrüstung Stifte
- blöd bin ... ich weiß :(
weil Stifte - Fineliner ... suchen ist nicht ...
in Mama´s Büro findet sich immer was ...
Mäppchen haben die 2 eh nicht (mehr) nur noch Schlamperteil - - -  ätzend
den Rest vom Jahr gibt´s nichts neues... außer selbst zahlen

Und die Hefte ...
3 Hauptfächer mit je 3 Heften
=> Schulheft - HA Heft -  Arbeitsheft ( Blätter einkleben )  ...
plus Ordner
Nebenfächer Ringbuch und auch Ordner ...
hoffe nur es werden wieder die gleichen Farben ...

Die Arbeitshefte( zum Buch ) - Deutsch + Englisch - müßen sein :(:(:(  

Auch so ein Thema ... Geodreiecke ...
ich glaub ich hab letztes Jahr 10 Stück gekauft  ...
kaputt - verloren - geklaut ...
oder Zirkel ... genau so ein Thema :(

Und dann immer diese ** Ansprüche ** der Lehrer  - sorry -
Es darf nur der Pelikan Farbkasten sein  ...
diese bestimmten Stifte ... usw.

Aber wenn ich höflich anfrag ob Felix mit ´nem Rollerpen schreiben darf
weil er - ich weiß nicht wieviele - Federn vom Füller verbiegt
das geht nicht ... echtsauerbin ... weil teuer ...
muß ja ein LAMY Füller sein

ups ... das ist ja doch wieder eine Jammermail - sorry -
aber das Thema ärgert mich jeder Jahr

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5395
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!

Hallo Beate,

den Ärger hab ich schon hinter mir  >:(

Zum Schulschluß ein netter "Zettel" mit nach Hause. Zwar müssen wir in Bayern die Bücher nicht kaufen, aber am Jahresende nehmen sie nur die zurück, die tippi-toppi sind, bei meinem Junior waren an den Buchecken Verfärbungen (nicht ins Blatt hinein, nix herausgerissen o.ä.!) - und schon stand auf dem Zettel für 3 Bücher über 30 Euro!! Auch so kann man einen Schulbuchwechsel finanzieren *zorn*.

Natürlich hab ich das Junior erstmal ausgelegt - und für die Ferien mit ihm ausgemacht, das er das "abarbeiten" muss: Für Zucchinischneiden und Bohnenpflücken - das waren die harten 4 Euro-Jobs, kurz mal auf Brüderchen aufpassen 2 Euro und als Mammi mit Mandelentzündung 2 Tage im Bett war hab ich mir auch einen Betreuungsservice erkauft :-*

Aber die neuen Schulhefte - das kommt ja auch noch..

Viele Grüsse

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Hallo,

also bei uns gibts zum Schuljahrsanfang  Stifte,  Wasserfarben usw.  auch nur zum Wiederauffüllen.  Wenn zwischendurch Bleistift oder Radierer usw. aufgebraucht oder verloren ist,  natürlich auch dann.

Hält sich aber alles im Rahmen.  Ich glaube,  es waren ca. 12 Euro für zwei Kinder .
Stifte o.ä. gibts mnachmal in besonders hübscher Form/Design  auch als Belohnung od. Geschenk während des Jahres. Darauf passen sie besonders gut auf !

Bücher usw.  müssen wir gar nie zahlen.

Dieses Jahr habe ich mich ehrlich gefreut  (muss ich den Lehrerinnen noch Lob sagen !),  dass beide Kinder einen Zettel am letzten Schultag heimgebracht haben,  auf dem alles draufsteht,  was sie brauchen im neuen Schuljahr.  

Ausserdem haben sie einige Tage vorher schon den Zettel gekriegt mit den angebotenen Arbeitsgemeinschaften  nachmittags,  die sie besuchen könnten.   So sind diese herbstlichen Diskussionen schon im Sommer gewesen...

Für mich ist Schuljahrsanfang (obwohl ich nur zwei Kinder habe) immer echt stressig,  weil da jeden Tag soviele Wünsche  wie Bücher einbinden,  Zettel ausfüllen,...  und dringendste Besorgungen an Schulmaterial  - und grundsätzlich alles bis morgen -  auf mich einstürmen.

Wg. Apfelernte kann ich das da nicht so gut unterbringen.

Deshalb bin ich froh,  dass manches schon erledigt ist.
Wir haben die Hefte schon gekauft und beschriftet.

Margret


Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2275
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Hallo,

bei uns werden Stifte und Farben auch nur nachgekauft. Viele Einbände und Ordner können auch wiederverwendet werden.
Die Kleine,dann in der 2., hat auch ihre Liste schon bekommen. Hab ca. 15 € dafür ausgegeben, Arbeitshefte und sonstiger,, Kleinkram" folgt dann am Schulanfang.
Die beiden Großen haben wieder einen kompletten Lehrerwechsel, somit müssen die Sachen im Laufe der ersten Woche besorgt werden.
Je älter die Kinder werden, desto teurer wird auch der Schulanfang. Einige der Bücher sollten gekauft werden, zumindest bei den Prüfungsfächern.  Atlas in jeder Schule einen anderen. Taschenrechner, besondere PC Schreibprogramme.... .
Lassen wir uns überraschen, ich hab mir für das neue Schuljahr vorgenommen alle Ausgaben zu sammeln. Es läppert sich dann schon ganz schön was zusammen.
Ganz zu schweigen von den Klassenfahrten( heuer in der RS England ).

Schöne Grüße Doro
« Letzte Änderung: 14.08.04, 18:15 von Doro »
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo

@ Mirjam
ich hab für meine Große mal einen kompletten Satz
Schulbücher bezahlt ...
der Ranzen hat beim ** Weitwerfen ** verloren und ist in die Rodau gefallen :(

@ Margert
ich hab Vorlagen ( Namen ) im PC zum beschriften ...
ineressant wird´s, wenn sie Deckblätter für die N-Fächer brauchen
da heißt es nur ... Mama kannst du mal schnell :(

@ Doro
Klassenfahrten ins Ausland - gibt es bei Felix Klasse nicht ;)
KL meinte  =>
was wollen die im Ausland wenn sie Deutschland nicht mal kennen
das Thema hat aber auch noch ein Jahr Zeit ;)


Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Kerstin-44

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
hallo ihr lieben,

ich musste dieses jahr für drei sorgen.der jüngste wird eingeschult.einige bücher hatte ich schon für die grossen gebraucht besorgt.ich möchte hier nun nicht in details gehen.
ich hatte die listen mit, und habe sage und schreibe für die drei kinder noch 340,- euro hingelegt.mir wurde leicht übel;-(((((
aber da bin ich ja nicht die einzigste.

liebe grüße

kerstin

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20109
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Für die 2. Klasse hatte ich 47 Euro nur an den zu bestellenden Arbeitsheften die zu den Büchern gehören.

Für den Großen, de in die 5. Klasse Gymnasium kommt, mußte ich einen Atlas (39 Euro) kaufen, sowie das English-Workbook.

Für das Gymnasium war eine ganz genaue Liste dabei, welche Mappen und Hefte gebraucht werden, insgesamt 11 Schnellhefter (jeder eine andere Farbe) plus Blöcke kariert und liniert usw...

Da in Niedersachsen die Lernmittelbefreiung abgeschafft wurde, müssen wir die Bücher entweder selber kaufen oder von der Schule gegen Gebühr ausleihen. Das waren im Gymnasium 18,50 Euro, weil nur 2 Bücher. Mit welchen Büchern in den anderen Fächern gearbeitet werden wird, steht noch nicht fest, weil sie erst mal sehen müssen, was sie von den Orientierungsstufen, die ja dieses Jahr auch wegfallen werden, im Gym. überhaupt benutzen können. Gekauft hätten diese beiden Bücher dann auch noch mal 33,65 Euro gewesen.

Die Grundschule hatte eine Leihgebühr in ähnlicher Höhe.

Kopierkosten kommen dann auch bei Beiden hinzug.

So, und bei uns die Grundschule schreibt genau vor, WELCHE Stifte angeschafft werden sollen. Die Kinder MÜSSEN Filzstifte die dick und dünn malen, haben plus dicke Buntstifte, je 12 Stück, außerdem die guten (teuren) dreieckigen Schreiblernstifte. Das heißt dann aber auch, die speziellen Anspitzer, die dick und dünn spitzen können ::)
Filzstifte und Tuschkasten aber bitte die blauen mit dem Vogel drauf :o

Nr. 2 bekommt eine neue Lehrerin, da müssen wir erst mal abwarten, was die alles haben will, Standart sind aber 5-6 Schnellhefter. Manche Lehrer möchten dann ja auch noch passende Kunststoffschutzumschläge für die Schreibhefte, die sind auch nicht unbedingt billig, vor allem wenn sie dann orange haben wollen, die im Standartsammelpack nicht drin sind...

Meine Kinder fressen Radiergummis anscheinend, die brauchen jeder bald alle 14 Tage ein neues...

Ein Klassenkamerad von unserem Großen hatte mal so einen Anspitzer mit Kurbel dran, zum an der Tischplatte festschrauben, da haben die beiden aus Jux einen ganzen Satz neuer Buntstifte durchgekurbelt  >:( das aht aber gerappelt in der Kiste, den nächsten Satz durfte Junior sich selber kaufen!!!

Schule ist teuer. Ich bestelle die meisten Schreibwaren dafür im Büroartikelversand. Geht blos nicht bei den Sonderwünschen, wie violette Pappschnellhefter oder so... aber das gros bekomme ich dort schon, Schreibhefte ab 10 Stück noch preiswerter und die Standartlineaturen werden ja nicht schlecht.

Ich druck mir für jedes Kind einen Bogen mit 21 Ettiketten am PC, da geht das Mappenbeschriften ratzfatz, muß nur noch das jeweilige Fach mit drauf.
« Letzte Änderung: 14.08.04, 21:59 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Hallo

zu diesem leidigen Thema hab ich einen Zeitungsbericht gefunden

http://www.fr-aktuell.de/ressorts/frankfurt_und_hessen/rheinmain_und_hessen/?cnt=490278

Gruß
Beate

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 718
Und da wundern sich noch alle, dass keiner Kinder will bei den Kosten?
Das die Lehrer vorgeben was benötigt wird ist ja o.k., aber auch noch das Fabrikat ? Da hört doch der Spaß auf. In der 1. Klasse vertehe ich ja noch, dass nach Farben sortiert wird, aber so viele Materialien haben die ja auch noch nicht, dass ein Matheheft nicht von einem Schreibheft zu unterscheiden ist. Mann könnte sie ja auch mit schönen markanten Bildern verzieren im Zeichenunterricht. Vorallem können sie sich das besser merken.

Die Preisliste von Beate ist aber auch recht übertrieben in manchen Punkten. Behälter für Rechenmaterialien 3.95 - eine Plastedose hat ja wohl jeder zu Haus. Buchständer 2.99 - Haben wir nie gebraucht, da die Bücher auf dem Tisch liegen. Sammelmappe A 3 4.99 - bekommt man auch günstiger. Wasserbehälter 2.99 - alter Plastebecher. Qualitätsbuntstifte für 12.99 € da würde ich als Eltern streiken. Wir hatten nur 6 Stck und das reichte immer. Gute Filzstifte 5.99 € Dick und dünn - Gibt es auch günstiger in ausreichender Qualität und dünne recihen ebenfalls.
Macht ca. 27 Euro weniger.

Da bin ich wieder über meine Schulzeit froh. Aber der 5. Klasse gab es da keine Vorgaben mehr. (War eh sinnlos.)
Es ist schließlich jedem selbst überlssen, wo er sich alles hinschreibt und ob. Hauptsache zu den Arbeiten waren alle Info`s noch da, sonst hatte der Lehrer immer ein extra Auge für einen übrig. Auch nicht prickelnd.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3804
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Ich finde auch, dass man sooo teuer nicht einkaufen muss (wie auf Beate´s Einkaufsliste).

Eine Bekannte aus´m Kiga hat mir sogar erzählt, dass sie vor kurzem eine Markenschultasche (5 er SET) für 60,-€ bei ebay ersteigert hat...NEU!!! :D

Auf jeden Fall muss man keine 129,-€ dafür ausgeben.  ;)

@ Beppa   Bei uns dürfen zum Malkasten keine normalen Becher benutzt werden. Nur der Behälter den man am Malkasten befestigen kann ist erlaubt...weil der nicht umfallen kann.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Hallo,

Ich schließe mich der Meinung an, daß es auch billiger geht. Wenn ich mir diese Einkaufliste anschau, hab ich billiger eingekauft: z.B. Turnschuhe fur 16,95 €.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1716
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
An unserer Schule - Gesamtschule - wird angeboten über den Förderverein Schulmaterial zu bestellen. Ich hatte - Gott - sei - Dank - den Termin verpasst und so in der Metro ca. 10 Euro gespart. Trotzdem habe ich inclusive Schulbücher für 2 Kinder 150 Euro für das neue Schuljahr ausgegeben. Eine Menge Geld, wehe dem der mehr Kinder hat.
Nicht umsonst heißt es: Kinder sind ein Armutsrisiko.

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 718

@ Beppa   Bei uns dürfen zum Malkasten keine normalen Becher benutzt werden. Nur der Behälter den man am Malkasten befestigen kann ist erlaubt...weil der nicht umfallen kann.


Aber auch da kann man ranstoßen und es schwabt über oder es fällt gleich der ganze Malkasten runter. Gehört das aber nicht auch zum lernen dazu ? Eine 100 % Sicherheit gibt es nie. Das nächste mal achtet man hat etwas mehr auf solche Sachen, weil Kind ja weis das das einen Haufen Arbeit gibt sonst.

Aber gut. Es ist schon lange her, wo ich in der Schule war und vieles hat sich seit dem geändert, wenn ich das hier so lese.