Autor Thema: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?  (Gelesen 1499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MeLissaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Weiblich
ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« am: 15.08.19, 20:18 »
Hallo,

wir füttern unsere Katzen derzeit im Stall. Leider habe ich v.a. in den Wintermonaten den Verdacht hier Ratten mitzufüttern (die wir natürlich mit Gift bekämpfen, aber gut, das ist ein anderes Thema). Jetzt möchte ich die Futterstelle für die Katzen gerne verlegen; in die Schmutzschleuse/den Heizungsraum. Damit die Katzen aber im Winter auch immer raus und rein können, wollen wir eine Katzenklappe einbauen.
Da ich den Katzen gerne das Tragen eines Halsbandes ersparen möchte, aber eine ganz einfache ohne Chip/Magneterkennung.

Jetzt meine Frage:
Können andere Tierarten wie Marder, Iltis, etc. oder eben auch besagte Ratten durch eine Katzenklappe springen?
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Oder eben auch nicht!?
Es geht mir nicht (!) um Nachbarskatzen oder von den Katzen selbst hereingetragene "Beutetiere" aller Art.

Ich freue mich auf Antworten!
Danke! :-)

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3507
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #1 am: 16.08.19, 05:57 »
Wir haben seit gut 20 Jahren eine Katzenklappe, außer der Nachbarskatze und Beutetieren haben wir noch keine fremden Tiere im Haus gehabt. Vielleicht hatten wir blos Glück.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline MeLissaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #2 am: 21.08.19, 20:45 »
Danke Annelie,
ich werds auf einen Versuch ankommen lassen. Aktuell sperre ich sie nachts immer ein. Da haben die beiden aber langsam keine Lust mehr drauf. :-)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7072
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #3 am: 21.08.19, 22:05 »
sind eure Katzen gechipt? Dann würde das mit der Erkennung an der Klappe funktionieren.
Bei meiner Schwester waren vor Einführung der Chipklappe aber auch nur Nachbarskatzen zu Besuch

Offline MeLissaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #4 am: 22.08.19, 07:07 »
Nein die Katzen sind nicht gechipt.
Ich versuche es nun mal mit einer ganz ordinären Klappe für 10€.
Die Nachbars Katzen wegen dort seeeehr gut gefüttert, die glaube ich sind kein Problem.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #5 am: 22.08.19, 08:40 »
Du kannst ja - um sicher zu gehen - mal eine Wildkamera in der Schmutzschleuse anbringen und die Katzenklappe beobachten. Wenn dann tatsächlich anderes Getier durch die Klappe kommst, rüstest Du halt auf Chip und Tiererkennung um.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline MeLissaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ungebetene "Gäste" durch Katzenklappe?
« Antwort #6 am: 24.08.19, 08:05 »
Du kannst ja - um sicher zu gehen - mal eine Wildkamera in der Schmutzschleuse anbringen und die Katzenklappe beobachten. Wenn dann tatsächlich anderes Getier durch die Klappe kommst, rüstest Du halt auf Chip und Tiererkennung um.

Das ist ja eine mega coole Idee. DANKE
so werde ich es machen.
Ein Kumpel von mir ist Jäger. Der hat sicherlich eine Wildkamera die er mir mal leihen würde....