Autor Thema: Nutzt ihr "Nachtstrom"?  (Gelesen 18117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #15 am: 06.01.05, 21:01 »
Hallo Sani,

nun bin ich aber platt:

Wieviel paßt in deine Miele WaMa hinein + Schleudertouren?

Meine "normalo-5 kg" Bosch 10 Jahre alt braucht für 30 °C + Zeitsparen nur 0,35 kwh, für 90 wie auch 60 °C Wäsche gleich: 0,95 kwh

bei 1200 Schleudertouren

Mirjam
« Letzte Änderung: 07.01.05, 08:28 von Mirjam »
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22235
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #16 am: 07.01.05, 08:21 »
also bitte bitte, wenn ihr vergleicht, dann müßt ihr auch von einigemaßen gleichen vorraussetzungen ausgehen.

also nur innerhalb eines temperaturbereiches vergleichen, dann die programmdauer und die füllmengen mit einbeziehen. die modernen maschinen sind ja "intelligent", sie passen die waschzeit und aktivität 8trommelbewegungen) der wäschemenge an, dazu gibt es sensoren.

eine 30° feinwäsche kann man nicht mit 95° kochwäsche vergleichen, das wär wie äpfel und birnen.

aber mirjam hats ja auch schon gemacht, ein unterschied bei 95° von 0,95 auf 1,75 kwh ist schon enorm.

sani, wie alt ist denn deine maschine, älter oder jünger als mirjams 10 jahre bosch???

Offline Sani

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #17 am: 07.01.05, 09:26 »
Hallo Martina!

Also, daß mit der Waschmaschine war kein Vergleich zur Bosch, sondern nur eine Angabe was unsere Waschmaschine verbraucht.
Die Miele-Waschmaschine ist etwa 4 Jahre alt.
Sie hat ein Fassungsvermögen von 5 kg. Bei Bunt- und Kochwäsche  hat sie eine Schleuderdrehzahl von 1600 Schleudertouren. 1200 Touren kann ich nicht einstellen(leider).
Nachmittags liefere ich noch die Strommenge von der Pflegeleichtwäsche.

Viele Grüße
Sani
« Letzte Änderung: 07.01.05, 11:24 von Sani »

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22235
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #18 am: 07.01.05, 16:42 »
Du kannst bei der Miele die Schleuderdrehzahl nciht runterstellen??? Gehört ja nun eigentlich nicht hierher, die Frage ich weiß. Aber trotzdem, DAS hätte cih schon erwartet. Geht bei meiner Siemens einwandfrei.

Hätte mir wohl nun doch so einen Stromtester mal mitnehmen sollen, vorgestanden hab ich davor.  Interessieren würd mich nämlich auch, was der Trockner so alles schluckt. Hat das schon mal jemand gemessen?

Ach ja, Stromspartipps haben wir hier .
« Letzte Änderung: 07.01.05, 16:50 von martina »

Offline Sani

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #19 am: 07.01.05, 18:21 »
Hallo!
Ich kann nur 1600, 1300, 1100, 900, 600, 400 Umdrehungen einstellen.

Bei Pflegeleicht-Wäsche bei 900 Umdreh. braucht sie 0,36 kwh.

Der Trockner braucht erschreckend viel Strom:

Buntwäsche mit 1600 Umdreh.             1,87kwh
Pflegeleicht-Wäsche mit 900 Umdreh    2,03kwh

Meine Spülmaschine 1,5 Jahre alt braucht bei (auto 55-65° ) 1,51kwh



Außerdem habe ich eine Rechnung aufgestellt:

Also ich wasche ungefähr 8 Maschinen in der Woche:
1 mal Kochwäsche
4 mal Buntwäsche
3 mal Pflegeleicht-Wäsche
(Gardinen,Schlafdecken usw. nicht berechnet)
Komme ich auf einen Stromverbrauch von  405,08 kwh

Würde ich die ganze Wäsche tagsüber waschen kostet das mich  60,92€
gegenübergestellt mit Nachtstrom kostet es mich 39,09€

Ich würde mir 21,83€ im Jahr sparen wenn ich stets Nachts und ab Samstag Mittags, Sonntags wasche.

Ist nicht gerade viel für den Aufwand.

Viele Grüße
Sani
« Letzte Änderung: 09.01.05, 08:41 von Sani »

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #20 am: 09.02.05, 07:39 »
Ich habe die ultimative Licht spar Methode. 1 Straßenlaterne vor dem Stubenfenster (brennt die ganze Nacht) und 1 vor dem Schlafzimmerfenster (geht 22 Uhr aus). Da spart man sich viel Licht, wenn man nicht gerade Sticken will.  ;D

Aber jetzt mal im Ernst. Wenn ich jetzt so die Testergebnisse lese ist es ja teilweise wirklich nicht so der Hit der gespart wird. Aber! Wenn an vielen Stellen ein wenig gespart wird dann sammelt sich das doch auch. Fernseher nicht im Stand-by lassen. Waschen wenn sinnvoll und nicht umständlicher bei Nachtstrom. Licht nicht stundenlang brennen lassen bloß weil man mal schnell durch einen Raum geht (bzw. wenn Straßenlaternen vor der Wohnung). Nicht immer die uralt Geräte aufheben. Haben ja nichts gekostet - dafür aber jetzt um so mehr.

Zusammen mit den vielen anderen Sparmöglichkeiten z.B. beim Wasserverbrauch, Kauf von Angeboten oder herbgesetzen Waren kann sich da schon ganz schön was sammeln.


Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #21 am: 14.04.05, 12:01 »
Hallo,

letzt habe ich sämtliche Energiesparbirnen in Schreibtisch und Bettnähe gegen "Normale" ausgetauscht.

Zum einen hat mich dieses "kalte" Licht genervt, zum anderen ein kurzes Statement in der Zeitschrift Ökotest:

Energiesparbirnen haben bis zu 20 MAL MEHR Strahlung als ein PC-Bildschirm *schluck*.
Das ist mir dann die ganze Sparerei nicht wert!

viele Grüsse


Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #22 am: 14.04.05, 13:47 »
@ Mirjam Schallplatten klingen ja auch besser als CD`s.  ;)

Stimmt es eigentlich das man für Nachtstrom extra einen Stromzähler braucht ? Und wieviel kosten die ?

Fly

  • Gast
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #23 am: 14.04.05, 14:24 »
hallo Beppa

ja man braucht einen zeiten stromzähler bzw wir habeb einen kombinierten, der dann umspringt. wir haben von 22:30 bis 6:30 nachtstrom. bei uns ist es schon so das waschmaschien trockner und spülmaschien überwiegend spät abends laufen. aber nicht nur im haushalt auch unsere mahl-und michanlage macht mir dann das sauenfutter. über die genauen kosten kann ich so auf die schnell gar nichts sagen

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #24 am: 07.07.05, 19:13 »
Hallo,

heute kam die Stromabrechnung ins Haus geflattert.... ::)

ab nächsten Monat steigt die monatl. Abschlagszahlung um 25€ an. :(

Ist schon enorm, für was  man ständig Strom benötigt. ???
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6208
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Nutzt ihr "Nachtstrom"?
« Antwort #25 am: 07.07.05, 19:22 »
Hallo Sonny,

bei uns ist die Stromrechnung in den letzten Jahren  und damit die Abschlagszahlung auch jährlich gestiegen.

Heuer ist es nun endlich mal rückwärts gegangen.
Das führ ich auch  darauf zurück, das ich meinen "Uralt-Kühlschrank" entsorgt und meinen kaputten Gefrierschrank bisher nicht ersetzt habe.

Trotzdem gäb es bei uns sicherlich auch noch Potiental zum Stromsparen.
Manchmal ist man einfach zu bequem. :-[
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.