Autor Thema: Last night of the Proms  (Gelesen 18164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Last night of the Proms
« Antwort #60 am: 05.09.20, 11:37 »
Trotz Corona wird es eine Last Night of the Proms 2020 geben. Nächsten Samstag ist es soweit  :D

Zitat
Das legendäre Abschlusskonzert, die "Last Night of the Proms", wird diesmal anders aussehen.

Nachdem die BBC schon den ganzen Sommer über vor allem Online-, Radio- und Fernsehkonzerte und nur wenige Live-Events anbieten konnte, soll es statt eines großen Konzerts mobil übertragene kleine musikalische Events geben: "in zahllosen Wohnzimmern im ganzen Land und in der ganzen Welt..."

https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Last-Night-of-the-Proms-2020,sendung1069298.html

Man darf gespannt sein, aber ich befürchte, dass ohne die Interaktion mit dem Live-Publikum in der Halle dieses ganz besondere etwas zu sehr fehlen wird. Mal sehen, wie sie das hinbekommen und was sie unter den Vorgaben draus machen können, damit es ein anderes ganz besonderes Konzert werden wird.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1895
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Last night of the Proms
« Antwort #61 am: 06.09.20, 08:03 »
Danke für die Info Martina,
da freu ich mich drauf 👏
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Last night of the Proms
« Antwort #62 am: 06.09.20, 08:07 »
da weiss ich jetzt nicht, ob mich da freuen soll oder nicht... hmm.. mal abwarten...
Ah, und wieder mal eine Sopranistin... wann gibt es denn endlich mal wieder einen anständigen Tenor? *seufz*
« Letzte Änderung: 06.09.20, 08:08 von cara »

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3350
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Last night of the Proms
« Antwort #63 am: 06.09.20, 08:13 »
Überraschen lassen. Vieles, was alt gewohnt war, ist toll in der Situation angepasst, anders, aber schön gewesen.
SHMF 
Die Konzerte der Treckertour,  oder am Strand in den Strandkörben, dadurch ausreichender Abstand.
Halt mit weniger Leuten.

Ich freu mich auf die Musik, wenns passt das ich die Übertragung schauen kann.
Herzlichst hosta

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Last night of the Proms
« Antwort #64 am: 13.09.20, 10:52 »
hat es wer gesehen? Ich hab es mir heute morgen in der Mediathek angesehen.

Es war anders, aber auch schön. Und zumindest für mich zwischendrin auch sehr emotional mit der leeren Hall und den Lichtinstallationen über London verteilt...

und als Entdeckung des Abens bzw. des Morgens Jean Sibelius. Der Name sagte mir was, aber ich hab noch nie bewusst was von ihm gehört. Das Impromptu für Streicher op. 5 Nr. 5 hat mir richtig gut gefallen und jetzt läuft auf YT Sibelius ;o)

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Last night of the Proms
« Antwort #65 am: 13.09.20, 11:00 »
Ich hab es gesehen.

Diese leere Halle und diese Stille... ein ganz anderes Konzerterlebnis einer Last Night. Die Lichtinstallationen waren beeindruckend. Schade fand ich, dass offizielle Konzertübertragungen nur in diesen Krankenhausgarten stattfanden. Da hätte man sicher eine Menge kleinerer Public Viewings machen können, die den Regeln entsprechen. Aber so genau kenne ich die Coronaregeln in Britannien nicht.

Praktisch fand ich die Untertitel der BBC für die Klassiker zum Mitsingen, das war auch neu.

Die Neukomposition der Schwedin hat mich nicht vom Hocker gehauen (Auftragsarbeit der BBC für die Last Night) und die Neubearbeitung von Jerusalem fand ich furchterregend schrecklich. Zum Glück kam es später nach den Seasongs doch noch vor. Das ist bei mir immer ein Gänsehautmoment, wenn da die ganze Halle und draussen die Parks singen.

Das reduzierte Arrangement von Pomp and Circumstance/Land of Hope and Glory hat zur Situation gepasst, ich freue mich jedoch, wenn wir es wieder in der gewohnten Fassung hören können, die einfach klangewaltiger ist. Dazu braucht es dann aber das volle Orchester und die großen Chöre.

Never walk alone - wie immer ein Ohrwurm, wenn ich mir doch nur den Text mal merken könnte, ist so schön.

Die Britten-Version der Nationalhymne beeindruckt mich immer wieder.

Auld lang syne fehlte. Macht auch keinen Sinn, wenn kein Publikum in der Halle ist, weil es deren Lied ist, was früher spontan ohne Orchester gesungen wurde, so in der Euphorie, die Orchesterbegleitung dazu kam ja erst in den letzten Jahren.

Rolf Seelmann-Eggebert fehlt als Kommentator, aber Philipp Schmid macht seine Sache inzwischen auch gut. Es ist komplett sein Metier als Radiokommentator bei NDR Kultur. Ich höre ihn oft und gern im Radio, weil er wirklich Fachwissen hat und das gut und unauffällig rüberbringt.
« Letzte Änderung: 13.09.20, 11:02 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Last night of the Proms
« Antwort #66 am: 13.09.20, 15:02 »
ich fand die Orgel auch sehr passend zu Jerusalem.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Last night of the Proms
« Antwort #67 am: 13.09.20, 21:28 »
Das stimmt, die Orgel passte sehr gut zu Jerusalem.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!