Autor Thema: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?  (Gelesen 15509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KleopatraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo, ich stehe vor einer neuen Situation. Ich habe seit wenigen Tagen meine Ausbildung abgeschlossen. Nun habe ich keine Aussenstruktur mehr. Gibt es jemand der auch keine Aussenstruktur, bezahlte Tätigkeit, Verein, Ehrenamt mehr hat.

Im Moment weiss ich noch nicht ob dies das Richtige für mich ist. Bzw. Ich bezweifle das stark. Den das Leben scheint mir im Moment noch recht öde zu sein. Habe zwar bereits ein Buch in Angriff genommen, aber irgendetwas fehlt.

Ich denke das halte ich auf die Dauer nicht aus. Arbeit gibt es natürlich auf einem Bauernhof genug, es ist vieles liegengeblieben, das Haus muss geputzt, die Blumenkisten bepflanzt, der Garten gejätet, die Zäune erneuert, die Blacken gestochen, das Berufskraut ausgerissen, die Klauen geschnitten ectect werden, aber meine Lust hält sich in Grenzen, der Aussendruck fehlt mir gewaltig. Ebenso fehlen mir die Sozialkontakte die ich früher durch Arbeit, dann durch WB einfach so hatte.


Wie löst ihr das?
« Letzte Änderung: 25.06.12, 12:00 von SwissBäuerin »

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #1 am: 25.06.12, 12:40 »
uhi das ist ein nicht leichtes Thema..

mei soziale Kontakte hab ich nach draußen wenig, da ich mit Kids und Hof eingespannt bin genug. ich brauche auch mom. nix. der Tag ists mit Kids und Stall strukturiert genug, so dass es mir zum langweilig werden gar net kommt.

such dir halt eine Aufgabe, Kräuter, Gemüse, THP etc. was du von daheim aus "studieren" kannst. oder frag ob net in der Umgebung deine Hilfe gebraucht wird. weiß ja net inwiefern du daheim eingespannt bist.

mir langst und ich bin zufrieden wenn ich auf Seminare/Veranstaltungen bezüglich LW gehen kann.

Viel Glück
Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #2 am: 25.06.12, 13:04 »
hallo swissbäuerin,
tja, da haben wir dasselbe problem. der haushalt ist mir irgendwann zu langweilig (ich habe zwar keinen bauernhof, aber so wie ich das gesehen habe in meiner kindheit ist auch da wenig geisige herausforderung vorhanden)
bis vor einiger zeit war ich bei den samaritern ziemlich aktiv. leider sind die zeiten schon vorgegeben, da kann ich nichts daran drehen. das ist mit der schichtarbeit meines mannes manchmal schwer unter einen hut zu kriegen.
nun habe ich ein neues "hobby" gefunden. den schmuck, den ich vor ein paar monaten angefangen habe zu basteln, verkaufe ich auf handwerkermärkten. da kann ich selber wählen, wann und wohin ich gehen will, bzw. kann.

vielleicht schaffst du es auch, etwas auf deinem hof auzuziehen (hofladen, frühstück,...) um ein paar stunden fest verplant zu haben.

liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #3 am: 25.06.12, 13:28 »
In welcher Richtung war die Ausbildung ?

Ist da nicht eine außerhäusliche Beschäftigung möglich ? Muss ja nicht direkt ein Vollzeitjob sein.

Ich kann Dich bestens verstehen. Mir fällt die Decke auf den Kopf, wenn ich "nur" daheim sitze. Deshalb arbeite ich seit gut 18 Jahren mal mehr, mal weniger außer Haus.

Genug zu tun gibt es hier immer, aber das ist einfach nicht das Gleiche.

Offline Mucki

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3390
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #4 am: 25.06.12, 14:06 »
Hallo, ich stehe vor einer neuen Situation. Ich habe seit wenigen Tagen meine Ausbildung abgeschlossen. Nun habe ich keine Aussenstruktur mehr. Gibt es jemand der auch keine Aussenstruktur, bezahlte Tätigkeit, Verein, Ehrenamt mehr hat.

Wie löst ihr das?



Nun ich hatte noch nie eine aussenstruktur oder die andern sachen,bin weder im verein noch sonst wo tätig.Langweilig wurde es mir nie so lang die kinder mich brauchten,als sich des mit den jahren änderte,hab ich mir immer wieder Kinder mit problemen angelacht weis auch ned wie ,die kamen von allein,
18 Jährige Mutter die erholung suchte ,18 Järige die mit dem Kind ned zurchtkam,Junge leute mit Liebeskummer,meist entvernte backannte meienr kinder ,somit reifte vor einem jahr der wunsch das ich mit Kindern und jugendlichen arbeiten möchte diese aber von zuahsue aus tun will,und somit habe ich vor 1 jahr antrag auf Pflegfamilie getsellt,ein Kind auf nehemn das es zahsue nicht so gut hat,grad ned versorgt werden kann,des ist nun mein ziel.

lg Mucki

Offline KleopatraTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 899
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #5 am: 25.06.12, 15:12 »
Habe sogar Zeit das Gratisexemplar unserer Alterwürdigen Schweizer Familie zu lesen. Dabei wurde ich fündig. Den zu meinem Thema passt der Blogbeitrag unserer Schriftstellerin Milena Moser doch einfach wunderbar.

http://blogs.schweizerfamilie.ch/milena/2012/06/20/zwei-tage/

1. Werde ich wohl die Agenda wieder ausgraben und mir meine Wochenstruktur dort notieren.

2. Wie ich sehe geht es vielen so wie mir.

Du Erika gehst arbeiten, habe ich mir auch schon überlegt. Am liebsten würde ich 2-3x mtl. in einer Bergbeiz servieren, einfach um unter Leuten zu sein.  ;D
Du Mucki bist sozial engagiert. Auch das habe ich mir schon überlegt. Konkret eine Idee habe ich aber noch nicht. Mit Schwerstbehinderten habe ich es nicht so, sonst kenne ich keine Institution in der Nähe.
Petra, ich habe eine etwas verrückte Bildungslaufbahn zuerst Abi nachgeholt, dann Landwirt nachgeholt, eigentlich würde ich trotz meinem Alter gerne studieren, aber im Moment möchte ich mich schon auch etwas mehr um meine kleine Tochter kümmern und deshalb war diese Zwangspause beabsichtigt, nun muss ich sie mir noch so organisieren, dass sie für mich stimmt.
Du Cendrillon, auch so etwas in diese Richtung ist eine Überlegung wert.

Offline marikat

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #6 am: 25.06.12, 15:59 »
Hallo,

ich würde da strategisch drangehen:

1. Liste erstellen von Sachen die erledigt werden müssen
                  danach:
2. Liste erstellen von Sachen die man gerne ausprobieren will
3. Zeitplan erstellen (bis wan man etwas erledigen kann)
4. festlegen mit was man anfangen will und wie lange das dauert
5. Ganz wichtig nicht zu engen Zeitplan und nicht zu viel verschiedenes anfangen. Arbeit auf dem Hof und der Familie verträgt sich höchstens mit
    1 Weiterbildung oder Kreativkurs

Da ich seit 34 Jahren ohne Aussenstrukturen arbeite ist das mein persönliches Rezept.

Gruß
marikat


Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #7 am: 25.06.12, 17:38 »
(ich habe zwar keinen bauernhof, aber so wie ich das gesehen habe in meiner kindheit ist auch da wenig geisige herausforderung vorhanden)


wie blöd ist das denn????? >:(
tschuldigung. :-X
wenn lw es in der lw nicht geistige herausforderungen gibt, arbeiten da nur blödmänner- und frauen, die sonst zu nichts zu gebrauchen sind?
die aussage find ich echt daneben.
das hat mich grad echt geärgert.
Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1821
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #8 am: 25.06.12, 17:50 »
Tja, das mit der "wenig geistigen herausforderung" ist ziemlich daneben!

Swissbäuerin vermisst die Tagesstruktur und soziale Kontakte.
 
Ich würde mir eine To-Do-Liste machen, was auf dem Hof gemacht gehört
(um das nicht aus den Augen zu verlieren). Ansonsten eine Weile sehr
aufmerksam sein, wo es Aufgaben/Menschen in der Umgebung gibt, wo
Du gebraucht wirst/Dich einbringen magst. Das könnte sein: ein Besuchsdienst
in einem Kinderkrankenhaus oder Seniorenheim, Begleitung von Jugendfreizeiten,
Engagement im Gartenbauverein, oder Sport oder Schwimmen oder ein Buch
(Biografie) schreiben, ein Musikinstrument erlernen, in einem Musikensemble
mitspielen, Chorsingen, Nachbarschaftshilfe, Perle bei jemand anders machen,
Leihoma machen, Malen, Töpfern, eine Sprache lernen, vielleicht selber Kurse
an der Volkshochschule anbieten, als Serviererin arbeiten.  Noch Fragen 8)

Wünsche Dir eine spannende Suche

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Clara

  • Gast
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #9 am: 25.06.12, 17:53 »
...definitiv ausserhalb des Internets und gänzlich ohne dieses Medium...


Beste Grüße,

Anja

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #10 am: 25.06.12, 18:16 »
ich kann mir auch vorstellen dass das nicht so gemeint war mit der geistigen herausforderung. meine freundin hatte einen sehr guten job bei der bank. dann hat sie einen lw geheiratet und 2 kinder. sie sagt auch oft ihr fehlt was geistig anspruchsvolles. kinder haushalt garten  das ist vielen nicht genug. sie liest nun bücher wo man beim lesen sehr viel denken muß um sie zu verstehen. ich finde sie hat das problem gut gelöst.
das heißt ja nicht dass wir lw alle nix denken oder zu wenig denken müssen. es ist einfach so dass sich doch alles immer um den betrieb kinder haushalt oder garten dreht. man muß sich echt bemühen sich auch für andere sachen zu interresieren, da man ja immer auf dem hof ist und mit den gleichen leuten zusammen. andere die zur arbeit gehen tauschen sich dort aus über andere dinge wie zuhause.
stephanie
man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #11 am: 25.06.12, 19:04 »
mich hat dieser Satz von Cendrillon auch gestört. Selber habe ich nämlich nicht das Gefühl geistlich  nicht gefordert zu sein, einen Haushalt mit Landwirtschaftsbetrieb zu managen braucht mein Hirn :-*
Und ob ich nun meine Arbeit mit Freuden tue (manchmal mehr, manchmal weniger) oder ob ich mich jeden Tag darüber ärgere wieder das Klo zu putzen, da kann ich mir selber lieb sein.
Ratschläge gebe ich dir keine mehr Swissbäuerin, viele haben schon gesagt was ich auch gesagt hätte.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #12 am: 25.06.12, 19:39 »
Es ist für viele Menschen schwierig, sich selbst zu organisieren und dem eigenen Tag eine Struktur zu geben. Als Arbeitnehmer habe ich einen Vorgesetzten, ein bestimmtes Arbeitspensum, geregelte Arbeitszeiten. Als Selbständiger muß ich selbst entscheiden, was wann zu tun ist, was wichtig oder unwichtig ist. Ich denke, das ist auch ein schwieriger Prozess. Aber das ist es doch gerade, was Selbständigkeit und zuhause sein ausmacht: selbst zu entscheiden. Und was ist schon dabei, mal freie Zeit, eine gewisse Langeweile zu haben? Das lässt sich doch problemlos mit Hobbys ausfüllen - so man mag. Das schwierige ist m.E. die Umstellung von der Fremdbestimmung zu der Eigenbestimmung - wenn eben niemand mehr den Rahmen vorgibt indem man sich bewegt.

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #13 am: 25.06.12, 20:34 »
ich finde es toll wenn ich meinen Rahmen selber bestimmen kann und Langeweile habe ich leider nie, mir fehlt immer die Zeit das zu tun was man so Hobby nennt.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1124
  • Bayern
Re: Wie strukturiert ihr euren Tag ohne Aussenstrukturen?
« Antwort #14 am: 25.06.12, 20:43 »
Eine Struktur zu finden halte ich nicht für das Schwierigste. Das Schwierigste scheint mir die Eigenmotivation zu bestimmten Arbeiten und zum einhalten der Tagesstruktur.

Wenn ich zur Arbeit gehe, dann bin ich froh, wenn ich das tun kann, was getan werden muss und nicht gestört werde. Meist läuft das aber ganz anders, alle paar Minuten kommt was anderes dazwischen und ich gehe heim mit der Hoffnung, dass der nächste Tag besser wird, denn es hat ja alles nur einen gewissen Zeitrahmen in dem bestimmte Arbeiten erledigt sein müssen. Dauernd ist Druck darauf, damit in der vorhandenen Zeit auch was geschafft wird.

Ich stelle mir vor, dass das zuhause bei der Arbeit anders ist, da sieht niemand, wenn man sich verfranst und erst viel später ärgert man sich, dass man dieses und jenes nicht geschafft hat, weil man am PC festgehangen ist oder sich an einer eigentlich überflüssigen Arbeit aufgehalten hat. Das ist für mich die größte Kunst, hier eine Struktur zu finden und dabei zu bleiben ohne große Ausreißer. Denn man sagt sich ja auch, dass man sein eigener Chef ist und tun und lassen kann was man selbst will. Ich bin aber fest überzeugt, dass das effiziente Arbeiten zuhause nur mit einer festen und stets einzuhaltenden Struktur klappt. Wenn du dir nun Zeit nehmen willst für deine Tochter, dann plane deine Tagesstruktur nach ihrer. Es gibt bei kleinen Kindern ohnehin noch viele Ausreißer aus einem Plan, weil sie krank sind, Kindergarten- oder Schulaktivitäten dazukommen usw.

Ich finde es toll hin und wieder einmal als absoluten Luxus fünfe grade sein zu lassen, mal einen Tag ganz im Garten, beim Bummeln oder in der Hängematte zu verbringen. Im großen und ganzen aber finde ich eine feste Tagesstruktur mit zunehmendem Alter immer wichtiger und wertvoller. Dass jemand am Nachmittag zu mir zu Besuch kommt und noch nicht einmal ein Frühstück im Leibe hat verwundert mich außerordentlich. Auch Kindern tut es gut, zu wissen, dass zuhause ein bestimmter Ablauf und eine bestimmte Regelmäßigkeit da ist.

Ob die Arbeit zuhause geistig fordernd ist oder nicht, hängt davon ab, mit welchem Engagement man sie macht, wie weit man sich hineindenkt, auch mal über Änderungen und Neuerungen nachdenkt, oder ob man immer im alten Trott dahinwerkelt ohne zu hinterfragen, ob man in seinem Fach und den damit verwandten auf dem Laufenden bleibt und sich informiert oder nicht. Und sicherlich tut es den meisten Menschen, die zuhause arbeiten, auch gut, irgendein Hobby oder eine Aktivität auszuüben um andere Menschen zu treffen.

Siegi
Siegi
Leben und leben lassen