Autor Thema: Woher günstige Einkochgläser?  (Gelesen 14907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

SHierling

  • Gast
Re: Woher günstige Einkochgläser?
« Antwort #15 am: 06.05.05, 09:44 »
*höflich verneig*  Danke :)

Ich liege im Moment immer noch bei 35cent für die kleinen Wurstgläser, also knapp unter ebay, wenn man die Versandkosten zurechnet, (und mit dem guten Gefühl, einen der letzten kleinen Haushaltswarenläden hier gefördert zu haben ;) ). Raffeisenpreis weiß ich noch nicht, die bestellen erst wieder, und im Konkurrenz-Landhandel möchte man gern 80 cent für ein 220ml Geleeglas. Sind schon recht angestaubt da.....

*links durchstöber*
Brigitta

Mathilde

  • Gast
Re: Woher günstige Einkochgläser?
« Antwort #16 am: 24.08.06, 13:25 »
Hallo,

also wo die Gläser bezogen werden können habe ich ja hier gefunden.
Nun stellt sich mir die Frage ob man wenn man Marmelade (*Fruchtaufstrich ect.*) direkt vermarktet diese immer in neue Gläser einkochen soll / muss oder ob man das auch im Pfandsystem machen könnte und nur immer neue Deckel verwenden  ??? Ebenso mit Saftflaschen/Likörflaschen?

LG Mathilde

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 481
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re: Woher günstige Einkochgläser?
« Antwort #17 am: 24.08.06, 14:32 »

wer auch ein gut sortiertes Flaschen- und Gläsersortiment führt ist Fa. Grossmann in Friedrichshafen. Versenden auch Kataloge unter 07541-6036-0 telefonisch anfordern -  vielleicht klappt auch der Link den ich versucht habe reinzukopieren von der Homepage.
Fahre alle Jahre mal hin meist in der Weihnachtszeit  - haben den bestsortierten Weihnachtsmarkt in ihrem angeschlossenen Haushaltswarenfachgeschäft und natürlich auch super Flaschen in allen Formen und Preisklassen.
Grossmann ist führend im B´seeraum für alles was mit Kellerwirtschaft/ Utensilien für Vermarktung LW-Produkte.

http://www.grossmann-fn.de/pdf/Katalog_Seite_33-75N.pdf
herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1150
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Woher günstige Einkochgläser?
« Antwort #18 am: 24.08.06, 17:14 »
Hallo Mathilde,
wir stellen Fertiggerichte in Gläsern her. Diese Gläser nehmen wir im Pfandsystem zurück und verwenden nur immer neue Deckel. Bisher hatten wir mit dieser Methode noch keine Probleme. Vielleicht hats auch nur noch keine Kontrolle gemerkt ;D. Bei Flaschen denk ich, kommts drauf an was mal drin war. Unsere Ölflaschen vom Rapsöl nehmen wir nicht zurück, da wäre der Aufwand für die Reinigung einfach zu groß.

Wir reingien unsere Gläser bei der Rücknahme in der Gewerbespülmaschine. Kurz vor dem Füllen werden die ebenfalls nochmals gespült und dann sofort gefüllt.

Viele Grüße Ingrid

Mathilde

  • Gast
Re: Woher günstige Einkochgläser?
« Antwort #19 am: 25.08.06, 12:19 »
Hallo Ingrid,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich glaube kaum dass die bei einer Kontrolle da sehr viel beanstanden würden weil ja die Landliebe Produkte auch in Pfandgläsern sind. Denke höchstenfalls dass man die Reinigung noch dokumentieren muss wenn denen so was einfällt  :-X :P

LG Mathilde