Autor Thema: Kuchenverkauf im eigenen Garten?  (Gelesen 3638 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Martha93

  • Gast
Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« am: 01.05.12, 18:31 »
Da unser Hof sehr schön gelegen ist und hier viele Radfahrer vorbeikommen habe ich mir überlegt, bei schönem Wetter ganz unkompliziert Kaffee und Kuchen im Garten anzubieten. Ich würde ein paar Tische und Bänke herausstellen und eine Tafel mit dem Angebot. Den Kuchen würde ich in meiner Küche backen. Toiletten habe ich hier keine. Habe irgendwo gelesen, dass das bis zu einer bestimmten Sitzplatzanzahl auch entbehrlich ist.
Muss ich hierfür eine Gaststättenkonzession beantragen oder läuft das unter einer sogenannten "Straußwirtschaft"?
Das Ganze ist in Niedersachsen.
Was kann mir passieren, wenn ich einfach loslege ohne jemanden zu fragen?
Ich habe eine hauswirtschaftliche Ausbildung.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3878
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #1 am: 01.05.12, 18:46 »
liebe martha,
ich kann dir nicht weiterhelfen - nur eine kleine bemerkung -
wenn du gäste zu dir in den garten lädst und ihnen etwas anbietest würde ich aber auch meine toilette zur verfügung stellen - es ist natürlich nicht ideal wenn die leute durchs haus müssen, aber mich würde das masslos ärgern wenn ich mich irgendwo hinsetzen würde, etwas geniessen möchte und dann "alles wieder mitnehmen" müsste  :o
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #2 am: 01.05.12, 18:56 »
Soweit ich weiß brauchst du eine Lizenz sobald du Sitzplätze anbietest.
Ich bin aber auch kein Fachmann.

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 865
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #3 am: 01.05.12, 20:53 »
Ich würde nicht so einfach loslegen. Du könntest mit dem Veterinäramt/Lebensmittelüberwachungsamt bösen Ärger bekommen.
In jedem Bundesland wird das zwar anders gehandhabt.
Aber bei uns z.B. muss die Küche vom Amt abgenommen sein, Du selbst musst einen Lehrgang absolviert haben (dauert aber nur einen halben Tag) und einen Gesundheitspass besitzen.
Wer Sitzplätze anbietet, muss auch Toiletten anbieten (getrennt, 1x männlich, 1x weiblich).
Ganz ohne Aufwand geht das also nicht.
Mich hat es bisher abgeschreckt.

LG
Müllerin

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1150
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #4 am: 02.05.12, 06:46 »
Grundsätzlich darfst du in deiner privaten Küche nichts für den Verkauf herstellen. Dafür brauchst du einen anderen Raum. Und ohne separate Toiletten geht gar nicht. Auch hier kannst du deine privaten Toiletten nicht zur Verfügung stellen. Diese Vorschriften gelten in BaWü - glaube aber nicht, daß das in anderen Bundesländern so viel anders ist.

Offline IngeE

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 121
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #5 am: 02.05.12, 14:00 »
Ganz abgesehen von den Vorschriften, die ich nicht kenne, frage ich mich bei jeder neuen Idee zum verkaufen, wie lange hält das frisch, was mache ich mit den Resten. So habe ich einige Sachen mit kurzer Lebenszeit, die ich dann nicht weiterverwenden kann ( Kräuterquark, Ricotta etc.) nicht mehr im Angebot.
Gruss
Inge

Offline Nike

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #6 am: 02.05.12, 14:33 »
Aus Erfahrung  ;) kann ich mich meinen Vorschreiberinnen anschließen. Küche muss vom Veterinäramt abgenommen sein und Toiletten vom Gesundheitsamt. Wir sind auch in Niedersachsen.

Offline Ossi22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kuchenverkauf im eigenen Garten?
« Antwort #7 am: 02.05.12, 15:01 »
Hallo , ich schließe mich gerne den Vorschreiberinnen an , zusätzlich noch das von mir gestartetet Thema  Melkhus

http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php/topic,3240.0.html

es ist ja ähnlich !