Autor Thema: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks  (Gelesen 8213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #15 am: 14.08.19, 09:09 »
Ich mach die Streusel auch in der Küchenmaschine, Mehl, weiche Butterflöckchen (Zimt oder Apfelkuchengewürz) und beim Zucker nehme ich den braunen Zucker, alles mit kleiner Stufe kurz rühren, die sind nach kurzer Zeit fertig. Man darf sie nur nicht zu lange rühren, sonst werden sie Teig.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18469
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #16 am: 14.08.19, 09:11 »
Dafür gibt es Einweghandschuhe.

Ich knete gerne Teige von Hand, aber inzwischen nur noch mit Handschuhen, ist alles Gewöhnungssache.

Gerade Streussel und Mürbeteig finde ich maschinenell geknetet nicht glatt und homogen.
Schön war es mit Euch in Weimar.
Nun schreiben wir uns wieder, denn das Forum ist keine Zeitung, sondern lebt von den geschriebenen Beiträgen aller.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5660
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #17 am: 14.08.19, 09:30 »
Hallo,

ursprünglich habe ich Streußel mit der Hand gemacht. DAchte, die gingen nicht mit dem Mixer. Dann gab mir eine erfahrene Bäckerin (bin ich nicht) den Tipp mit dem MIxer. Ist schnell, aber wird auch schnell zu Teig. Erst vor wenigen Wochen bin ich auf ein REzept gestoßen, da wird die Butter flüssig zerlassen und die Zutaten mit der Gabel unter gerührt. Das finde ich die schnellste und bester Variante. Rhabarber Crumble. Haferflocken habe ich nicht genommen, da nicht vorrätig, stattdessen 100 g gestiftelte Mandeln.

Ich hatte einen REst Johannisbeeren, habe einen Teil der Streußel (Crumble) in eine Auflaufform getan, Johannisbeeren darüber und oben drauf die restlichen Streußel. Ein superschneller Kuchen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #18 am: 14.08.19, 09:41 »
Ich mache Streusel jeweils mit dem Knethacken meiner Küchenmaschine, also mit dem K-Hacken der Kenwood, mit kalter Butter aus dem Kühlschrank.
Auch mein kleiner Handmixer hat nebst den beiden Rührbesen noch zwei Knethackeneinsätze, damit geht's auch super. Tempo weiss ich nicht, ich lasse das Gerät einfach so lange laufen, bis ich finde, die Butter hat sich gut und schön "grob-krümelig" mit den übrigen Zutaten vermischt.

Offline Susanna

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1000
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #19 am: 14.08.19, 09:53 »

auf die Idee da Mixer zu nehmen bin ich noch gar nicht gekommen.  A
Ich auch nicht.
In der HW-Schule hat man uns gesagt, nehmt die Hände. Das ist das beste und sauberste (hoffen wir doch) Werkzeug, das Ihr habt.

Streusel mache ich am liebsten mit Butter, weil der Geschmack runder ist, finde ich.
Viele Grüße
Susanna

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6175
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #20 am: 14.08.19, 10:12 »
Ist da Butter nicht ein Muss?
Allerdings kaufe ich sowieso seit Jahren keine Margarine mehr, früher als noch war Teig Margarine und STreusel Butter.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2598
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #21 am: 14.08.19, 10:19 »
Ich habe gerade einen Streuselkuchen im Ofen. Bis jetzt schaut´s gut aus.

Oft gelingen mir die Streusel nicht. Da kommt es sehr auf das Mischungsverhältnis Mehl:Zucker:Butter an.
Ich zerlasse die Butter, bzw. heute habe ich Margarine genommen, und lasse die Streusel im Kühslchrank
gut abkühlen. Vermischt wird mit der Gabel, bzw. am Schluß noch mit den Händen.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1092
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #22 am: 14.08.19, 10:27 »
Mir geht's eigentlich darum, wie man maximal große Knusper-Streusel herstellt.

Aber ich glaube, so viele Bäcker, so viele Antworten...
LuckyLucy

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18469
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #23 am: 14.08.19, 10:52 »
Für große Knusperstreussel wirst Du um den Handeinsatz nicht herumkommen, denke ich. Die Knethaken vom Handrührgerät mixen eher kleinere Streussel.


@ Luna, Danke jetzt hab ich Appetit auf Crumble bekommen. Und sogar noch späte Johannisbeeren am Strauch, inzwischen überreif und immer noch krieschesauer.
Schön war es mit Euch in Weimar.
Nun schreiben wir uns wieder, denn das Forum ist keine Zeitung, sondern lebt von den geschriebenen Beiträgen aller.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 608
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #24 am: 14.08.19, 13:22 »
ich meine das ist eine glaubensfrage. Wir haben in der Landwirtschaftsschule mal alle Varianten durchprobiert
Also kalte Butter, weiche Butter, flüssige Butter...zubereitung mit Gabel, Händen und Knethaken.
einen wirklichen Unterschied konnte wir nicht feststellen.

Ich persönlich mache am liebsten 2 Teile Mehl, 1 Teil Butter 1 Teil Zucker. Das ist mir die liebste Mischung.
Und am liebsten lasse ich die von meinem Mann per Hand kneten ;D
Der macht das sehr gerne und mit Handschuhen :o

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #25 am: 14.08.19, 15:06 »
Ja, das ist wirklich eine Glaubensfrage,
ich hab ein Backbuch von den Dorfhelferinnen, daraus mache ich immer den Streuselkuchen-
je nach länge der Rührzeit in der Rührschüssel werden die Streusel kleiner oder grösser.
Statt dem normalen Zucker nehme ich braunen Zucker, da werden die Streusel knuspriger.
Auf 150 g Mehl, 75 g Zucker, 100 g Butter-
reicht genau für das kleine Blech und die sind sehr schnell gemacht.
Ich stelle fest, aus den tausenden Rezepten von Kuchen, die ich im Laufe der Zeit ausprobiert habe, bin ich ziemlich bequem geworden, ein paar Rezepte reichen mir inzwischen volllkommen.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #26 am: 14.08.19, 18:06 »
Faustregel für Streussel
100 g Zucker, 100g Butter, 150 g Mehl Zimt oder VAnille
Die Menge steigere ich entsprechend je nach Blech und ob es nur Knusperauflage oder alleinige Auflage auf Kuchen ist.
Varianten sind auch mit geriebenen Nüssen oder geriebenen Mandeln, Kokosflocken oder Haferflocken.
Aber Butter ist nicht austauschbar, Butter muss sein.

Online sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #27 am: 14.08.19, 23:52 »
Streusel ohne Butter, geht nicht!
Verwende sowieso zum Backen Dinkelmehl, dadurch schmecken sie kerniger 😊
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #28 am: 15.08.19, 07:44 »
Ich hab gar keine Margarine im Haus, dafür aber immer genügend Butter.
Heute mach ich von den letzten Frühzwetschgen noch einen Streuselkuchen, einmal gehen vielleicht noch die Reneclouden und dann gibts Apfel und Birnenstreuselkuchen.

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 405
Re: Kuchenstreusel --- Tipps und Tricks
« Antwort #29 am: 15.08.19, 12:32 »
Bei mir gibts öfters Steuselkuchen , gut zu transportieren ( Fahrer und LU ), gerade jetzt wieder Heidelbeerkuchen mit Streusel , einfach gut.
Ich mach die Streusel mit Hand ^, alles schon aus probiert, das ist keine " Batzerei " Mehl , kalte Butter und Zucker mit spitzen Fingern abbröseln, nur so kann ich klein oder gröber machen , Hände waschen und saubere Fingernägel ist ja wohl Grundvoraussetzung.