Autor Thema: Glück im Stall  (Gelesen 77886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #165 am: 15.02.17, 22:10 »
Das stimmt.  :D Manchmal solls halt gut gehen, aber immer hat man nicht so viel Glück.
Liebe Grüße Helga

Offline Tilly

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall 2012
« Antwort #166 am: 16.02.17, 09:06 »
Ich bin mir jetzt (noch) nicht sicher ob diese Box für mich richtig ist. :-\
Seit einigen Tagen beobachtet Junior eine Kalbin die am 26.12. ausgetragen hätte, dass sie vermutlich kalben will. >:(
Nachdem vorgestern Nacht Zwillinge wbl./ wbl.  ohne mein "Dabeisein" gesund zur Welt kamen, meinte er gestern Abend: heute Nacht kommt das Kalb. Ich übernahm den Nachtdienst.  22.30 kam etwas Blut. um 2.20 war das Kalb da und: es lebt! Von der Größe her bin ich mir fast nicht sicher ob meine 5 monatige Enkeltochter nicht mithalten könnte. :-\
Nachdem wir keine Infrarotlampe mehr haben, trug Junior das Kälbchen kurzentschlossen in die Waschküche vor die Kachelofenfeuerung in einen großen Karton.  Er fachte sogar das Feuer an, sodass das Kleine (wbl.)  eine warme Umgebung hatte. Seinen alten Lacoste- Lambswollpullover zog er dem Frühchen auch noch an. Naja, es ist schon gewöhnungsbedürftig, wenn im Keller ( wir haben eine offene Diele) ein Kalb blökt. 8) Über den Tag gaben wir öfter einige 100 ml Kolostrum. Das Darmpech ging auch und das Kleine macht jetzt keinen so schwachen Eindruck mehr. Die Kalbin hat sich auch fast ganz gereinigt.
Morgen wird eine Rotlichtlampe besorgt, dann muss es umziehen. Ich hoffe die Mühen sind nicht umsonst. :-\ Das Kleine hat eine ausgesprochen schöne Gesichtszeichnung. Aber bis daraus eine  Kuh wird--- das ist noch ein sehr langer Weg. Es fehlen 6 1/2 Wochen! Haltet mir bitte die Daumen! LG Helga

Heute hat das Frühchen von damals ein großes Bullenkalb alleine zur Welt gebracht. :D
Die Mutter hat eine ganz normale Größe und ist sehr schön gezeichnet.
Plöt halt, dass ich keine Fotos reinstellen kann. :-[
Die Geschichte deines Frühchens ist sehr berührend, Helga
Danke  :D
Viele Grüße

Tilly

Online Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2398
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glück im Stall
« Antwort #167 am: 24.03.17, 09:43 »
Ich freu mich grad so sehr.
Wir haben ein Jungrind, war schon eine Frühgeburt hab, hat am Anfang ziemlich Probleme gehabt, hat sich dann recht gut gemacht,ist jetzt 10 Monate alt. Letzte Woche wahrscheinlich ausgerutscht oder so und in der Aufstallung etwas verhängt, wie das genau war hat keiner beobachtet, jedenfalls ist der Hals angeschwollen, da sie sonst zunächst unauffällig war haben wir das erst nicht gesehen(weil auch grad so viel anders los ist), erst als so angeschwollen war, dass sie aufgebläht war, weil sie Pansengase nicht mehr abgeben werden konnten  :(  TA da, bis zum Nachmittag noch schlechter geworden, Rat von TA war Schlachten, abgesehen, dass die Gefriertruhe eh voll ist hab ich echt keine Lust gehabt, das Rind zu Schlachten. TA hat nichts mehr behandelt und ich bin dann mit Entzündungshemmer und Traumeel drangegangen...war schon mal positiv überrascht, dass sie am nächsten Tag noch gelebt hat und leicht besser ausgesehen hat. Den ganzen Tag immer wieder Traumeel -  am Abend war sie dann sichtlich besser...gestern dann ganz vorsichtig mit Futter angefangen, durch das lange aufgebläht sein hat sie ja Verdauungsprobleme gehabt -  heute früh kaut sie sehr schön und sehr ausführlich wieder und hüpft herum  :D
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 573
Re: Glück im Stall
« Antwort #168 am: 24.03.17, 12:06 »
Diese Freude, kann ich mitfühlen. Darf auch mal gut ausgehen .
Denke mir oft, das können Berufsfremde nie so empfinden und verstehen.
Alles Gute in Haus und Hof!!!
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #169 am: 24.03.17, 20:35 »
Da freu ich mich mit.
Zu allem Fleiß und Können gehört auch immer Glück dazu.
Das hast du prima hinbekommen.
Liebe Grüße Helga

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3280
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Glück im Stall
« Antwort #170 am: 24.03.17, 22:49 »
Daggl, man darf auch mal Glück haben... weiterhin viel Glück im Stall.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #171 am: 25.03.17, 05:18 »
Mensch Daggl da habt ihr aber Glück gehabt ,ich drück die Daumen, das es weiter bergauf geht mit der Kalbin.

LG Katrin

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6241
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glück im Stall
« Antwort #172 am: 30.05.17, 09:47 »
War ja  Frust, aber jetzt freuen wir uns dass unsere festliegende Kuh nach 6 Tagen wieder aufgestanden ist.

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5671
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Glück im Stall
« Antwort #173 am: 30.05.17, 11:48 »
Ich kann mich daran noch ´gut erinnern, als wir Milchkühe hatten.....es fällt einem wirklich ein Stein vom Herzen.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Online Daggl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2398
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Glück im Stall
« Antwort #174 am: 30.05.17, 14:11 »
Marianne, so was ist wirklich eine Freude..die Arbeit mit einer Festliegenden und jeden Tag wird die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie noch mal aufsteht. Wenn doch , das ist richtig schön :D



Übrigends: Dem oben erwähnten Rind geht es super gut, hat zwar noch eine Weile gedauert, bis die Schwellung am Hals vollständig weg war, aber ist jetzt völlig unauffällig und fit  :)
« Letzte Änderung: 30.05.17, 14:12 von Daggl »
Viele Grüße, Dagmar

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3280
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Glück im Stall
« Antwort #175 am: 30.05.17, 14:51 »
Nach 6 Tagen ist das wirklich ein großes Glück.

Bei uns haben heute zwei Halbschwestern (gleiche Mutter, verschiedene Väter) innerhalb einer Stunde gekalbt. Beide haben 3 bzw. 1 Tag über die Zeit getragen. Wir freuen uns über ein weiblich und ein männliches Kalb. Das Glück dabei ist, dass meine Männer noch zu Hause waren, denn das Bullenkalb hatte den Kopf nicht richtig liegen, ich weiß nicht, ob ich das alleine geschafft hätte.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #176 am: 30.05.17, 16:01 »
Nach 6 Tagen da habt ihr wirklich Glück gehabt.

LG Katrin

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3280
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Glück im Stall
« Antwort #177 am: 06.06.17, 15:12 »
... hatten wir heute Nacht, unsere Mitarbeiterinnen haben wohl Party im Melkstand gefeiert  :o Eine der Türen zum Warteplatz war offen und überall war ganz dick Kuhschei...e auf den Laufflächen und auch auf dem Futtertrog. Zum Glück ist keine in die Grube gerutscht. In der Früh war keine mehr anwesend und alle haben ganz unschuldig geschaut. Ich mag mir gar nicht vorstellen was da alles passieren hätte können.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1062
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #178 am: 06.06.17, 20:38 »
Hatten wir auch schon mal -Party im Melkstand-. Allerdings waren die Übeltäter noch anwesend, weil sich nämlich die ersten, nachdem sie ganz hinten waren, wieder umgedreht haben und dann standen welche vorwärts und welche rückwärts drinnen. Und mittendrin unser Hochdruckreiniger. Haben ganz schön viel Sch..... dagelassen und wir hatten ganz
schön zu tun, die Damen zu überzeugen, den Melkstand wieder rückwärts zu verlassen, damit die anderen dann vorwärts wieder raus konnten. :P Seither wird Melkstand nach dem Reinigen doppelt gesichert ;)

lg
Nanne

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3038
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glück im Stall
« Antwort #179 am: 06.06.17, 20:46 »
 :o :o Auf solche Partys kann der Mensch verzichten. ::)
Liebe Grüße Helga