Autor Thema: Spritzgebäck  (Gelesen 10398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marielle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Spritzgebäck
« Antwort #15 am: 27.11.11, 11:07 »
 :)

ICH MÖCHTE AUCH NOCH MEIN REZEPT HIER EINSTELLEN!

250g Butter
250 Zucker
2 Eier
1 vanillezucker
500g Mehl
125g Nüsse
1 Messerspitze Backpulver

Das  Rezept ist von meiner Schwiegermutter,das von der "Hedwig Stuber " ist mir immer
zerlaufen.
Es ist Fleischwolf- tauglich!

Gutes Gelingen Marielle  :)

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1034
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spritzgebäck
« Antwort #16 am: 28.11.11, 09:43 »
Ich habe am Wochenende einmal doppeltes Rezept aus dem bayerischen Kochbuch nachgebacken - Danke Lucia - , und einmal das Gebäck ohne Eier - Danke Iris!!

Beide sind einwandfrei durch den Fleischwolf gegangen, nicht zerlaufen, und schmecken ausgesprochen lecker!!

Viele Grüße
Susanna

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2039
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spritzgebäck
« Antwort #17 am: 28.11.11, 16:12 »
Hallo

Susanna Du hast mich animiert. Ich habe heute seit Jahren mal wieder Spritzgebackenes gemacht und ich muss sagen das Rezept ist einfach und klappt wunderbar. Lucia ich habe das bay. Kochbuch schon lange und nie danach das Spritzgebäck gemacht. Mein erster Versuch mit einem anderen Rezept scheiterte vor Jahren so dass ich das nie wieder versucht habe aber dahier ist wirklich I......... sicher  :D

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline SusannaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1034
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spritzgebäck
« Antwort #18 am: 28.11.11, 16:24 »
Spritzgebäck ist bei uns, bzw. den Jungs, der absolute Renner.

Deshalb werde ich wohl auch noch die anderen Rezepte nachbacken 8)
Viele Grüße
Susanna

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Spritzgebäck
« Antwort #19 am: 22.11.16, 14:17 »
Wie bringe ich denn den Teig "in Form" ohne Spritzegebäck-Spritze oder Fleischwolf?  :-\
Beste Grüße von
Amazone

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spritzgebäck
« Antwort #20 am: 22.11.16, 15:39 »
Weicher Teig lässt sich auch mit Spritzbeutel aufs Blech bringen, geht aber "in die Hände", d.h. ist anstrengend.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Spritzgebäck
« Antwort #21 am: 22.11.16, 17:06 »
Notfalls dünne Rollen machen und Stücke abschneiden und formen. Ist dann halt "Rollgebäck"  ;)
Liebe Grüße
Annelie

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spritzgebäck
« Antwort #22 am: 22.11.16, 19:01 »
Ja annelie, das ist sogar sehr gut, mein Spritzvorsatz war mal nicht greifbar, das hatte ich es dann auch so gemacht, nachdem der Teig für den Spritzbeutel einfach zu fest war, ich hab dann noch einen Gabelabdruck reingemacht und mit Schokoglasur ein Fadenmuster aufgebracht, ging schnell und hat auch nicht schlecht ausgesehen.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1230
Re: Spritzgebäck
« Antwort #23 am: 22.11.16, 19:19 »
Notfalls dünne Rollen machen und Stücke abschneiden und formen. Ist dann halt "Rollgebäck"  ;)

Gibt ja inzwischen überall so spezielle Keksstempel dafür wären die sicher gut verwendbar  :D