Autor Thema: Gartenmöbel  (Gelesen 4109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6312
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Gartenmöbel
« am: 18.03.04, 08:04 »

Ich wünsche mir neue Gartenmöbel. 8)

So eine rechte Vorstellung hab ich allerdings noch nicht davon. ::)
Welche Möbel stehen auf eurer Terrasse?
Mit was habt ihr gute bzw. schlechte Erfahrungen gemacht?

Vielleicht habt ihr euch ein paar Fotos. 8) ;)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Gartenmöbel
« Antwort #1 am: 01.07.05, 13:43 »
puuuuuh... bin ich in dieser box richtig?

wir suchen neue gartenmöbel.
es soll kein plastik mehr sein.
der tisch wackelt, ständig bricht was ab, die sonne bleicht es aus.....

nun soll holz her.
ich habe im www schon viel entdeckt, viel gelesen, unterschiedliche
holzarten begutachet und komme zu dem ergebnis:
das was ich am schönsten finde, was am längsten hält, was nicht viel arbeit macht
(von natur aus sehr bequem bin), leicht zu reinigen ist,
das ist *trommelwirbel*.....
oh schreck, oh graus....... tropenholz, genauer teak-holz
ich habe verschiedene zertifikate gefunden, alle garantieren das es plantagen-holz
ist.
ich habe da meine zweifel dran. es dauert ja nun wirklich etwas länger bis ein baum sooooo
groß gewachsen ist, das man das holz ernten kann.
der umweltgedanke, gerade in den tropen, mit der natur nachhaltig umzugehen ist doch nicht
so sehr ausgeprägt. und der schonende umgang,........
puuuuuh... ich finde die richtigen worte nicht.
also was ich sagen will: sooooo lange denken wir doch noch gar nicht über die zerstörung
des regenwaldes nach, wo sollen "plötzlich" die ganzen plantagen existieren?
wo kommt das holz denn nun wirklich her?
ich war in einem gartenmöbelcenter, wieder irgend so ein zertifikat, garantiert plantagenholz,
made in indonesien (indonesia??? *egal)... ist eine plantage nicht auch regenwald?

ich möchte nicht schuld sein, das auch nur ein baum in den tropen gefällt wird, nur weil
ich im garten eine holzsitzecke stehen haben will.

gibt es zu tropenholz eine alternative?

oder doch wieder plastik?

Beste Grüße von
Amazone

SHierling

  • Gast
Re: Gartenmöbel
« Antwort #2 am: 01.07.05, 16:09 »
Hallo,
Vielleicht stellst Du Dir unter "Plantage" etwas anderes vor als das, was da meistens gemeint ist - die meisten zertifizierten Hölzer kommen aus sogenannter "nachhaltiger Forstwirtschaft". Also nicht, wie man das hier ja auch gemacht hat, Kahlschlag/Abschieben/Anpflanzen/Kahlschlag, und das eben im 60- oder 100-Jahresrhythmus, sondern eine bestimmte Parzelle wird "Plantage" genannt, und dort werden schlagreife Bäume gezielt aus dem Bestand genommen, und in den entstehenden Lücken wird dann entweder die Naturverjüngung gefördert, oder es werden gezielt wertvolle Hölzer nachgebaut. So entsteht über die Jahrzehnte eine Art "Dauerkultur", bei der sowohl der Wald als auch die Nutzer eine dauerhafte Überlebenschance haben.
Solche Zertifikate kann man meiner Meinung nach auch beruhigt fördern, denn diese Mischwald-Naturverjüngungen mit nachhaltiger Waldwirtschaft sind einheimisch leider noch seltener als im Regenwald, wo man eine naturgewachsene Fläche einfach schonend weiterbewirtschaften kann, während hierzulande oft erst die vorhandene Monokultur "umgestaltet" werden muß - und da hast Du recht, das dauert eben so seine 60, 80 Jahre. (Was natürlich nicht heißen soll, das man das nun nicht fördern soll - aber da tuts ja evtl auch erstmal das nachhaltige Regalbrett ;) )

Grüße
Brigitta

 PS: Plastik ist Erdöl - es sei denn Du leistest Dir was aus Stärke oder ähnlichem - das 'will man auch nicht' .. :( 
« Letzte Änderung: 01.07.05, 16:21 von SHierling »

Offline Ossi22

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 910
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gartenmöbel
« Antwort #3 am: 11.05.06, 19:35 »
Hi !

Ich wollte keine neue Box aufmachen und diese sieht dafür am geeignetesten aus :

ich habe ein paar ( Plastik-) Möbel für mein kleines Cafè . Jeden Tag ärgere ich mich über diese kleinsten Spinnen , die ihre Netze an den Möbeln bauen und wo sich dann zusätzlich Staub , Dreck , Stroh drin fängt und nicht gut aussieht . Fast täglich wischen , putzen , saugen !  >:( >:( >:(

Gibt´s da nicht irgendwo ein Mittelchen , womit man die Möbel einsprüht , abwäscht und die Tiere dann nicht mehr so dran gehen ?

Gruß Henrik

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2024
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenmöbel
« Antwort #4 am: 05.06.13, 12:09 »
Hallo,

aus gegebenem Anlass will ich doch mal diese Box beleben obwohl hier anscheinend nur Anfragen sind und keinerlei Antworten  ::)
Vielleicht hat die Eine oder  der Andere davon jetzt tatsächlich neue Gartenmöbel und kann mir Auskunft geben.

Ich weiss eigentlich gar nicht mehr was ich will. So viele Prospekte jeden Tag nur jetzt will ich endlich mal draußen auf der Terrasse Frühstücken oder Mittagessen.
Aus Plastik jedenfalls nicht das steht fest. Holz oder Metall. Wie gut sind die Stapelstühle? Ist das praktischer wie die Klappstühle?
Tisch mit Loch für den Sonnenschirm oder doch lieber ein normaler? Ich tendiere auch eher zu einem ovalen Tisch weil da mehr Leute hin passen und wir sind manchmal schon 8 und mehr.

Vielen Dank schon mal für die Antworten  :D

LG Mathilde

 
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Gartenmöbel
« Antwort #5 am: 05.06.13, 12:27 »
Hallo, ich habe auf meinem Minibalkon eine Teakholzbank mit einem 8-eckigen Tisch und 4 geerbte alte Stühle, die mit einem Kunststoffband bespannt sind (Echt retro....). Teakholz will natürlich gepflegt werden. Wenn ich nochmal entscheiden dürfte würde ich Polyrattan nehmen und einen möglichst großen Tisch....

Nell

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2904
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Gartenmöbel
« Antwort #6 am: 05.06.13, 12:43 »
Hallo Mathilde,
wir haben einmal weiße Kunststoffstühle/Tisch, muß ich immer abdecken, mit Vieh und in deren Folge Fliegen, einfach scheiße, würde ich nie wieder nehmen.
Am anderen Sitzplatz im Garten sind Metallstühle /Tisch und ein Ampelschirm. Die Möbel lass ich das ganze Jahr draußen, die haben einen Kunststoffüberzug, jedenfalls pflegeleicht. Die Armlehnen sind aus Teak, öle ich einmal im Jahr.
Würde ich immer wieder nehmen, hab die Möbel jetzt im vierten Jahr.
LG
Tin a
LG
Tina

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3162
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenmöbel
« Antwort #7 am: 05.06.13, 19:04 »
Wir haben Garten Stühle aus Alu mit Gewebebespannung.Hat den Vorteil, dass man keine Sitzpolster braucht und die Stühle wetterfest sind. Außerdem sehr bequem! bezahlbar waren sie auch (29,00 €), halten schon das 7. Jahr.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4442
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Gartenmöbel
« Antwort #8 am: 05.06.13, 19:14 »
Wir haben Garten Stühle aus Alu mit Gewebebespannung.Hat den Vorteil, dass man keine Sitzpolster braucht und die Stühle wetterfest sind. Außerdem sehr bequem! bezahlbar waren sie auch (29,00 €), halten schon das 7. Jahr.

Genau die habe ich auch, aber erst seit einem Jahr. Vorher hatte ich weiße Plastikmöbel, nie wieder.

LG Gina

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Gartenmöbel
« Antwort #9 am: 05.06.13, 20:45 »
Wir haben Garten Stühle aus Alu mit Gewebebespannung.Hat den Vorteil, dass man keine Sitzpolster braucht und die Stühle wetterfest sind. Außerdem sehr bequem! bezahlbar waren sie auch (29,00 €), halten schon das 7. Jahr.

Solche habe ich auch, aber von Feinkost A.... .Besitze ich auch schon 3 Jahre, und sehen noch tadellos aus.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 887
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenmöbel
« Antwort #10 am: 06.06.13, 09:42 »
Hallo,
wir haben seit einigen Jahren so Art wie Rattangeflecht, aber aus Kunststoff (wollte zwar Mathilde nicht), dunkelbraun, sind echt sehr witterungsbeständig und unempfindlich. Es sind Stapelstühle, gut zu sitzen ohne Auflage, würde ich wieder kaufen. Der dazugehörige Tisch hat eine dunkle Glasplatte, Tischbeine sind auch mit dem Kunststoff-Rattangeflecht überzogen. Unsere Terrasse ist nicht wettergeschützt.
Holzmöbel würde ich mir nur zulegen, wenn total wettergeschützt. Und auf keinen Fall weiße Möbel wegen der Fliegensch...e. Da ist immer Putzen angesagt.
Wenn ihr viel draußen sitzt ist ein Tisch mit Loch für den Schirm gut, ansonsten ein großer Pendelschirm auch recht gut zu platzieren.
Auswahl gibt es bei Gartenmöbel viel, manche sind aber extrem teuer.  :-\
Liebe Grüße
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Gartenmöbel
« Antwort #11 am: 06.06.13, 10:00 »
Ich habe für uns einfache Stapelstühle aus Kunststoff, so Monoblocksessel. Die alten haben ca. 10 Jahre gehalten und das ist ok, denke ich, sie stehen ganzjährig draussen. Ja, die Optik läßt mit der Zeit nach, aber damit kann ich leben.


Meine Mutter schwört auf Stapelstühle mit stabilem Drahtgeflecht, die ältesten sind ca. 20 Jahre alt, die sortieren wir gerade aus.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Gartenmöbel
« Antwort #12 am: 06.06.13, 12:25 »
hach, wie doch die zeit vergeht *sinier*   ;)
wir haben 2005 teakholzmöbel im dänsichen bettenlager mit irgendeinem nachhaltigen label gekauft.
da ich aber diese graue patina nicht mag, stehen die möbel nach kurzer "allwetter-immer -draußen-nutzung" nun immer geschützt unterm dach.
alle ein- bis zwei jahre werden die gereinigt und geölt, eben wie ich lust habe.  ;D
die sehen noch aus wie neu.  :D
wir haben einen tisch mit einem loch für einen sonnenschirm genommen.
für UNS der totale blödsinn, weil doch immer eine seite trotzdem sonne abbekam,
bzw. dann ja alles unterm dach steht.
wettergeschützt würde ich nur holz nehmen, sind die möbel dem regen ausgeliefert würde für mich kein holz, sondern nur etwas aus metall in frage kommen.

wir nutzen auf der terasse noch die alten grünen plastik möbel. wenn ich einen günstigen tisch aus metall finde, dann muss ich den tisch auswechseln.
aber die stühle sind noch immer top.
ehrlich, die haben (*nachdenk*) mehr als 12 jahre auffen buckel und sehen noch immer OK aus.
kaufen würde ich heute keine mehr aus plastik, aber wenn die nicht kaputt gehen dann bleiben uns die halt noch die nächsten jahre erhalten.  ::)
Beste Grüße von
Amazone