Autor Thema: "einfach"gut  (Gelesen 8727 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: "einfach"gut
« Antwort #15 am: 06.03.19, 03:25 »
Topfenknödel mit Butterbrösel, Fruchtspiegel, da fühle ich mich wie im Esshimmel, die schmecken so was von gut. Mache sie aber auch erst, seit ich bei meiner österr. Freundin in die Kochgeheimnisse der Knödel eingeführt worden bin und Geli von den Zwetschgenknödeln geschwärmt hat.
@Nixe
Muss die Germknödel auch probieren, hab eine Weile gebraucht, bis ich annähernd perfekte Dampfnudeln hingebracht habe, besonders unten die resche Kruste. Echte Heidelbeeren hätte ich auch noch im GS, die Kulturheidelbeeren haben nicht den Geschmack.
Macht man Griesknödel so ähnlich wie Griessnockerl?
Im Winter hab ich oft in Kochbüchern geschmökert, die Serviettenknödel aus Hefeteig möchte ich die nächste Zeit mal zu Gulasch ausprobieren.
Hab mir für die jetzige kommende Fastenzeit vorgenommen, alte Mehlspeisenrezepte auszuprobieren, aus Gefrier- und Vorratsschrank die ganzen Vorräte aufzubrauchen.
Passt gut in - einfach und gut.
« Letzte Änderung: 06.03.19, 03:35 von mary »

Online Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #16 am: 06.03.19, 08:04 »
MARY Rezept schreib ich dir morgen, ja Griessknödl sind so ähnlich wie Griessnockerl da wird der Griesy in der Milch gekocht und dann zu kleinenn knödl verarbeitet

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3703
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #17 am: 06.03.19, 08:49 »
Bei uns gibt es überwiegend grüne Klöße (1/3 gekochte Kartoffeln, 2/3 rohe Kartoffeln) oder Semmelklöße. Die entweder zur Rolle geformt und in Folie und Geschirrtuch eingewickelt im Wasser gar ziehen lassen, oder in der Puddingform wenn ich viele alte Semmeln über habe. Zu Sauerbraten essen wir halbseidene Klöße (Stärkklöße).
Grüne Klöße machen eigentlich wenig Arbeit, da die rohen Kartoffeln mit der Küchenmaschiene gerieben werden.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: "einfach"gut
« Antwort #18 am: 06.03.19, 09:26 »
@pauline,
da hat wohl jede Region ihre Knödel bzw. Klossvariationen.
Einen innviertler Knödel  hab ich vor kurzem das erste Mal gegessen. Hat mir so gut geschmeckt, dass ich mich mit den Knödeln etwas mehr auseinandersetze.
@Nixe, Rezept sehr gerne.
Hab mir überlegt, welche Rezepte ich auf Thermomix umändern kann, bzw. auf Varoma.
« Letzte Änderung: 06.03.19, 09:42 von mary »

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2029
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #19 am: 06.03.19, 11:13 »
Hallo,

mit selbstgemachten Kartoffelklößen stehe ich auf Kriegsfuß.
Maria, wann schläfst De eigentlich? Letzte Änderung 3.25  :o , da drehe ich mich nochmal um, seit die Küheweg sind.
Einfach und gut waren gestern meine Kartoffelpuffer mit Salat und Feta aus Kuhmilch.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: "einfach"gut
« Antwort #20 am: 06.03.19, 12:09 »
Senile Bettflucht.
Kartoffelpuffer gehören für mich auch zu den guten einfachen Gerichten.
Mit Kartoffelklössen - ich kann sie nicht kochen, aber schmecken tun sie mir schon.
« Letzte Änderung: 06.03.19, 12:24 von mary »

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #21 am: 06.03.19, 14:19 »
Ich habe mal Tomatenknödel gemacht, die waren echt supergut.
Wären genau das richtige für heute gewesen, Aschermittwoch.

Es gibt keine genaue Rezeptangabe, war genau so in der Zeitung (stammt von einer Wirtin aus dem Flachgau):

Knödelbrot in eine Schüssel, eine klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, etwas Knoblauch dazu, zum Knödelbrot geben, Salz und Pfeffer, versprudelte Eier dazu (immer auf die Konsistenz der Masse achten), gewürfelte Tomaten, Tomatenmark und etwas Mehl, gewürfelten Blauschimmelkäse dazu.
Gut durchkneten und evtel mit Wasser weicher machen oder mit Knödelbrot und Mehl fester.
Knödel formen, in Salzwasser kochen,
Mit Blattspinat oder Lauchgemüse servieren.

Blauschimmelkäse muss man halt mögen, wir fanden die Knödel echt gut.
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17979
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: "einfach"gut
« Antwort #22 am: 06.03.19, 14:41 »
Ihr wißt schon, dass wir auch ein eigenes Thema für Klöße und Knödl haben?
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: "einfach"gut
« Antwort #23 am: 08.03.19, 05:40 »
Ich hätte nach dem Knödel und Klössethread gesucht, hab aber nichts gefunden.
Heute hole ich die letzten Marillen aus dem Gefrierschrank und mache Knödel daraus :-* :-* :-*
Und morgen werd ich als Sossenschlucker die böhm. Knödel probieren, vielleicht geht das sogar im Thermomix.
Am Mittwoch begann die Fastenzeit, ich hab mir vorgenommen, die Vorräte aufzubrauchen, kann mir gut vorstellen, dass so einiges in Form von Knödel auf den Tisch kommt.

Offline goldbach

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #24 am: 08.03.19, 09:08 »
@mary = unter Hauptspeisen  ist das ein extra Thema  :-*

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: "einfach"gut
« Antwort #25 am: 08.03.19, 09:33 »
ich kann es nicht glauben Mary!
ausgerechnet die einfachen Kartoffelknödel machen dir Schwierigkeiten?
 

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #26 am: 08.03.19, 11:41 »
oh ja, böhmische Knödel sind super.
Die reste dann am nächsten Tag in Butter gebraten und mit Zimt und Zucker..

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3646
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: "einfach"gut
« Antwort #27 am: 08.03.19, 20:10 »
Germknödel mit dem Thermomix hast du noch nie gemacht 🤔🤔
Geht so schnell und einfach, da könnte ich mich reinsetzen 😋😋😋

Ich mach die Germknödel im TM auch total gerne. Heute gab es welche  :P

Nachdem ich mir nicht sicher war, wieviele wir essen, hab ich jetzt mal einen eingefroren....gefüllt und gegangen liegt er jetzt in der Truhe.

Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1529
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "einfach"gut
« Antwort #28 am: 08.03.19, 22:40 »
@ Geli, die gabs bei mir heute auch 😅


Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: "einfach"gut
« Antwort #29 am: 09.03.19, 06:26 »
Stelle fest, dass es noch viele "einfach gut" Speisen gibt, die es bei uns die nächste Zeit geben wird.
In alten Kochbüchern hab ich Verwertungsmöglichkeiten für Sauerkraut gesucht, ein Teil wird eingeweckt, aber es hat sich doch so einiges gefunden, wie das Sauerkraut ausser als Beilage in Speisen verarbeitet werden kann- und auch Absatz am Esstisch hat.
Unser Geräuchertes kommt heute aus der Selch, hab voriges Jahr die ganzen Stücke vakkumiert und im Kühlschrank gelagert, die haben bis zum letzten Stück wie frisch geschmeckt und nicht so salzig wie beim Einfrieren.
Irgendwie leben wir in einer glücklichen Zeit mit den heutigen technischen Möglichkeiten und der Vielfalt an Lebensmitteln.
« Letzte Änderung: 09.03.19, 06:28 von mary »