Autor Thema: Stangenbohnen  (Gelesen 3529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NixeTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 824
  • Geschlecht: Weiblich
Stangenbohnen
« am: 14.10.11, 19:27 »
Ich hatte  heuer soviel Stangenbohnen ich kann gar nicht soviel verwerten.Jetzt haben sich in den Hüllen Kerne gebildet kann mann die essen? Muß ich die vorher trocknen und dann kochen oder sind die ungenießbar.?
Danke schon mal  :-*

Offline Gerli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 95
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jede Zeit ist umso kürzer, je glücklicher man ist
Re: Stangenbohnen
« Antwort #1 am: 14.10.11, 20:47 »
Wenn die Hülsen trocken sind, kannst du die Kerne "ernten" und sie halten sich dann lange. Wenn du dann Bohnenkerne kochen willst - schmeckt sehr gut - dann musst du sie am Abend vorher einweichen und dann kannst du sie normal kochen, bis sie weich sind. Wir essen dazu Klöße und eine Schwinshaxe oder sowas ähnliches.
Wenn die Schalen noch grün sind, kannst du die Kerne auch raustun und dann eben eingefrieren. Dann brauchst du sie vorm Kochen nicht einweichen.

Das Gestern ist schon fort, das Morgen noch nicht da. Lebe also heute!

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5676
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Stangenbohnen
« Antwort #2 am: 19.04.19, 16:40 »
Spezialfrage:
Wir möchten gerne Bohnen als Sichtschutz anbauen.
Stangenbohnen...die besonders schön blühen, der Ertrag ist zweitranging, die mag nur ich in der Familie.
Feuerbohnen gibt es in rot und rot-weiss.
Es scheint aber auch irgendwelche zu geben, die rosa blühen.
Kennt jemand schön blühende Sorten?
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Stangenbohnen
« Antwort #3 am: 19.04.19, 18:10 »
Hallo Gatterl,
ich kenne leider nur die Prunkbohnen, blühen rot.
Dann gibt es noch Stangenbohnen, da ist die Schote schwarz/lila.

Wären Wicken eine Alternative?

Lg Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5676
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Stangenbohnen
« Antwort #4 am: 19.04.19, 19:01 »
Danke dir. Nein, ich möchte gerne Bohnen. Schön und nützlich.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4691
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Stangenbohnen
« Antwort #5 am: 19.04.19, 19:18 »

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2429
Re: Stangenbohnen
« Antwort #6 am: 19.04.19, 20:23 »

Es scheint aber auch irgendwelche zu geben, die rosa blühen.


Evt. die Weinländerin? die wäre dann auch noch Schmackhaft.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Stangenbohnen
« Antwort #7 am: 19.04.19, 22:15 »

Gatterl suchst du vielleicht die Helmbohne..?
Unter wikipe..dia habe ich sie gefunden, hat traubenartige Blütenstände und
Soll laut Beschreibung gut duften.
LG hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3197
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stangenbohnen
« Antwort #8 am: 19.04.19, 22:40 »
Blauhilde hat ila Blüte und lila Schoten
Herzlichst hosta

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10729
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Stangenbohnen
« Antwort #9 am: 20.04.19, 05:43 »
Die Helmbohne büht rosa, ist aber vom Ertrag her nicht so prickelnd.
Blauhilde und Borlottibohnen blühen sehr schön und tragen reichlich. (Muss zugeben, ich pflanze nur im Garten an, was auch irgendwie nützlich ist)
Es kommt auch darauf an, möchtest du die Bohnen nur wegen der Zierde, zur Nutzung als Schoten oder als getrocknete Kerne?

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5676
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Stangenbohnen
« Antwort #10 am: 20.04.19, 06:27 »
Sowohl als auch Maria. Ich mag alles
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1735
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stangenbohnen
« Antwort #11 am: 20.04.19, 08:37 »
@gatterl: nach dem Zweinutzungshuhn  gibt es jetzt die Zweinutzungsbohne!  ;D

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10729
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Stangenbohnen
« Antwort #12 am: 20.04.19, 16:42 »
@gatterl,
ich hab die Feuerbohnen wegen der schönen Kerne, Käferbohnensalat mit einem guten Kübisöl- schmeckt hmmmmm. Ebenso die Borlottibohnen für Bohnensuppen usw.
Blauhilde mit den blauen Bohnenschoten- sieht sehr nett aus, allerdings die blauen Schoten werden beim Kochen grün.
@goldbach, danke für den netten Begriff- der Zweinutzungsbohne. :-*

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3881
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stangenbohnen
« Antwort #13 am: 06.06.19, 13:02 »
Ich bin gespannt, ob heuer mal Bohnen aufgehen. Letztes Jahr war es mager. Ich säe immer Mais aus und die Bohnen können den als Rankhilfe nutzen. Aber heuer kommt der Mais gar nicht vom Fleck bzw. geht gar nichts auf.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1205
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Stangenbohnen
« Antwort #14 am: 06.06.19, 13:38 »
Pauline, mein Mais geht auch nicht voran. Mittlerweile bedeckt ihn die Zucchini schon.
LuckyLucy