Autor Thema: Schneckenplage  (Gelesen 86143 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wesemichshof

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #75 am: 04.06.06, 10:50 »
tja, ich denke schon, dass das ernst gemeint ist, aber.... *brrrr*
Auf der anderen Seite waren Schnecken mit Kräuterbutter mal die Delikatesse in diversen Restaurants - mir hat aber eigentlich immer die Kräuterbutter mit dem Baguette gereicht, die Schnecken hab ich nie gebraucht.
Häufig laufen solche Tipps auch unter dem Motto "vernichten durch essen". Es gibt (deshalb?) ja auch viele Rezepte mit Giersch. Den ess ich zwar ganz gerne, aber vernichten kann ich die Menge, die bei uns wuchert, durch Essen niemals.

Aber jetzt zum eigentlichen Thema zurück: bei uns halten sich die Schnecken - meistens - in Grenzen, weil ich die Hühner in den Garten lasse, sobald ich abgeerntet habe. Die fressen die Schneckeneier und auch kleine Schnecken und halten so die Plage einigermaßen im Rahmen.

Viele Grüße
Inge

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #76 am: 04.06.06, 19:05 »
ha! inge ich hab rasch in den kuriosen link hereingeschaut - merci denn!! da vergeht einem ja die freude am leben total wenn das katastrofen-szenario dieser hp anschaut. dann sollen die mal würmer und nacktschnecken mampfen - habens nicht besser verdient.

ich habe übrigens ein praktisches büchlein gekauft:' pflanzen die schnecken mögen oder meiden  sowie abwehr-tipps gegen schnecken ' von susanne sailer (www.schneckeninfo.de)

fand ich noch recht informativ. trotz kaffeesatz wieder eine dahlie gefressen grrr >:(¨

gruss susanne


wesemichshof

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #77 am: 05.06.06, 11:15 »
Hallo Susanne,
mit dieser Katastrophenangst kann ich auch überhaupt nichts anfangen (außer Kopfschüttelgymnastik zu machen  ;)). Interessant sind dort viele Methoden, um sich mit einfachen Mitteln selbst zu helfen.
Aber Schnecken werd ich trotz Plage keine essen  :D
viele Grüße
Inge
« Letzte Änderung: 05.06.06, 13:44 von wesemichshof »

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Schneckenplage
« Antwort #78 am: 05.06.06, 12:51 »
Hallo Susanne,
bei den Stauden und Blumen habe ich mich schon ein bisschen darauf eingestellt, dass ich auswähle. Herbstastern z.B. haben bei mir keine Chance, gibt es halt keine.
Aber beim Gemüse wäre vor mehreren Jahren nichts mehr übrig geblieben, die sind mir sogar an die Tomaten gegangen, das war irgendwie nicht mehr normal.
Deshalb habe ich auch meinen Garten umgestellt, habe jetzt sogar noch Paprika und Auberginen, die waren sonst immer das bevorzugte Opfer.
Ich vermute, dass Schnecken bestimmte Pflanzen bevorzugt mögen, aber wenn es sehr viele Schnecken gibt, dann sind die nicht mehr so wählerisch.
Der Tipp von Bridda mit der Asche war sehr hilfreich und nach dem ich Jägerins Schneckenifos gelesen habe, habe ich mühsam jedes Körnchen Schneckenkorn wieder weggeräumt,
wusste nämlich nicht, dass die Weinbergschnecken die Eier der Nacktschnecken fressen.
Weinbergschnecken sind bei mir im Garten eine ganze Menge, auch viele Häuschenschnecken, aber die sind bis jetzt harmlos.
Angeblich fressen Schnecken nur Pflanzen, die ein Signal aussenden, das Schnecken irgendwie orten können.
@Inge, lieber nur noch Kartoffeln mit Butter, aber Schnecken wären das letze, was ich runterbringen würde, vor den Nackschnecken graut mir und Weinbergschnecken haben eine Aufgabe, sie sollen Schneckeneier wegfressen.
Ich habe dafür dann den Salat.
Was mich bei Jägerins Schneckeninfo so stutzig gemacht hat-
wenn Lockstoff, dann zieht das die Schnecken an-
komisch, darauf wäre ich nicht gekommen.
Hoffentlich wird es jetzt mal wärmer, die ständige Kälte macht Pflanzen nicht gerade fröhlich.
Herzliche Grüsse
maria

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1737
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schneckenplage
« Antwort #79 am: 05.06.06, 13:26 »
Hoffentlich wird es jetzt mal wärmer, die ständige Kälte macht Pflanzen nicht gerade fröhlich.
Hallo mary!
Und auch die Schnecken haben sich hier zurückgezogen, ich glaub die lieben die Kälte auch nicht besonders.Ich hab vor kurzem auch was ausprobiert das anscheinend gegen Schnecken helfen soll--Gartenkalk--davon hab ich auf der Seite, wo der Garten an die Wiese grenzt,eine dicke Spur gestreut, seitdem haben die neugpflanzten Salatpflanzen ihre Ruhe.Vielleicht hilft es doch ein wenig.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

wesemichshof

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #80 am: 05.06.06, 14:16 »
stimmt es eigentlich, dass Salat Bitterstoffe entwickelt, wenn es (zu) viele Schnecken gibt? Dadurch würde der Schneckenfraß vermindert bzw. vermieden?
Grüße
Inge

waldfee

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #81 am: 09.06.06, 21:24 »
hallo wir stellen bierfallen auf.haben bestimmt jeden tag fast 30 schnecken drin.nach zwei wochen ist jetzt ruhe.hoffe das das so bleibt

UrsulaS

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #82 am: 12.06.06, 13:52 »
Hallo!

Ich komme gerade vom Morden ;D Hab heute vormittag schon 15 orange Nacktschnecken und jetzt noch mal 7 tot gemacht. Soviele warns heuer noch nie, das ist ein Rekord. Das mit dem Kaffee scheint bei mir also echt nicht zu funktionieren.... Drauftreten ist leider auch nicht ideal (wie ich mittlerweile weiß), da ist bei uns der Wiesenboden zu weich und man weiß nie ob die Schnecken nach dem Draufsteigen auch wirklich tot sind. Hab heute mit einem Ästchen gearbeitet, am Schluss waren da gut eine Handbreit Schneck aufgereiht.
Auf jeden Fall haben die Schnecken bei uns von mir ab jetzt nicht mehr soviel zu befürchten. Wir bekommen bald Nachwuchs und mir geht das Bücken für jede Schnecke schon auf die Nerven. Muss sich eben mal mein Göttergatte um unseren Salat kümmern ;)
Grüße
eure schneckenmörderin in karenz :)

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #83 am: 09.08.06, 13:32 »
... irgendwo stand hier doch was von Weinbergschnecken als Nützlinge ? !
Also bei mir essen sie die reifen Tomaten auf !
Gruß Hedwig

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 443
Re: Schneckenplage
« Antwort #84 am: 09.08.06, 20:50 »
............also, im vergangenen Jahr hatten wir hier eine schlimme Schneckenplage, es gab Unmengen schwarzer und brauner Nacktschnecken! Die Bierfallen waren wirkungsvoll, aber das ging irgendwann ins Geld, weil die Gefäße morgens bei der Kontrolle IMMER voll waren.
Dann habe ich einen Rat aus dieser Box befolgt, nach dem Weinbergschnecken mit Vorliebe die Brut der Nacktschnecken fressen - habe mir welche besorgt, und siehe da: IN DIESEM JAHR IST DAS THEMA SCHNECKENPLAGE VERGANGENHEIT!
LG, strop

Offline Marthe

  • Emsland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 213
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zum Leben muss man geboren sein.
Re: Schneckenplage
« Antwort #85 am: 10.08.06, 21:51 »
........ :(
habe heute auch die ersten Nacktschnecken in unserem Garten gesichtet.
Im letzten Jahr hatten die Biester  meine Tagetes verspeist............grrrrrrrrrrr
Verschiebe nicht auf morgen, was ein anderer heute für dich tun kann.
Tschüss und mach`s gut.........
Marthe

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #86 am: 11.08.06, 15:00 »
hatte gestern abend 33 Weinbergschnecken - hab sie aus dem Garten geworfen. Irgendwie kann ich das mit dem "Nacktschneckeneierfressen" noch nicht glauben, zumindest gefällts mir nicht, dass sie auch an Kürbisse u. Tomaten knabbern.  :(
... kann man die auch einfrieren oder wieder aufwärmen, alleine schaff ich die Masse nicht  ;)
Gruß Hedwig

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3659
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Schneckenplage
« Antwort #87 am: 11.08.06, 16:00 »
hatte gestern abend 33 Weinbergschnecken - hab sie aus dem Garten geworfen.

....hast du die so weit geworfen, dass die nicht mehr in deinen Garten zurückfinden? ;)



Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #88 am: 11.08.06, 16:42 »
hatte gestern abend 33 Weinbergschnecken - hab sie aus dem Garten geworfen.

....hast du die so weit geworfen, dass die nicht mehr in deinen Garten zurückfinden? ;)



liegt dran, wieviel km die am Tag so zurücklegen ?! ... wäre schon mal interessant, sollte ihnen nen Kilometerzähler ans Bein binden ...  ;)
Gruß Hedwig

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3659
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Schneckenplage
« Antwort #89 am: 11.08.06, 19:49 »

liegt dran, wieviel km die am Tag so zurücklegen ?! ... wäre schon mal interessant, sollte ihnen nen Kilometerzähler ans Bein binden ...  ;)

.....was, du wirfst die Schnecken kilometerweit....????? Da könntest du ja in Göteborg mitmachen... ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli