Autor Thema: Schneckenplage  (Gelesen 89538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10719
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Schneckenplage
« Antwort #195 am: 14.06.13, 09:47 »
Bei mir halten sich heuer die Nacktschnecken in Grenzen, dafür hab ich sehr, sehr viele Weinbergschnecken und kleine Häuschenschnecken. Den Wasabi fressen die Kleinhäusbesitzerinnen regelrecht ab, also so ganz harmlos sind die auch nicht.
Ich glaub, ich werde mich schlau machen, wie man diese Viecher züchtet, sollen ja echte Leckerbissen sein und als Nebeneinkunft hätt ich nichts dagegen. ;D

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #196 am: 14.06.13, 10:21 »
mary,
naja, der genuss hält sich in grenzen meiner meinung nach. die schnecken sind auch gekocht glibberig. den geschmack geben vor allem die kräuter. sie müssen also gut gewürzt werden.

wie schafft ihr das, die viecher durzuschneiden? igitigitigit!
göga sammelt die ein, die an der häuserwand emporwandern. die im garten sieht man immer nur in der wiese und auf wegen. mit absicht? damit sie nicht verdächtigt werden?
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

Offline Peppels

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 254
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #197 am: 20.06.13, 13:16 »
habe gestern auch eine Schnecke "gefunden"...
Wer weiss wie hoch sie noch wollte  ;) , doch ihr Haus hat sie
auf den Boden gebracht...

übrigens können in diesem Jahr meine Enten und Hühner keine Schnecken mehr sehen....

Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4811
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #198 am: 20.06.13, 15:16 »
Mein Garten ist direkt neben den Güllebehältern.............Schnecken die ich finde bekommen nun einen Freiflug in den "Pool".
Enjoy the little things

gerti1985

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #199 am: 15.07.13, 14:05 »
Ich bring sie auch um -------- hemmungslos und eiskalt -------------aber ich kann sie nicht zerschneiden. Weiß auch nicht warum.........aber drauftreten. so schnell können die gar nicht gucken.
Auch auf Mäuse, wenn ich mal eine erwische  ;D.

Zertreten ist auch mein Standardprozedere uääägs :) Aber an vielen Stellen und besonders nach Regen ist der Boden zu weich, dann drückt man die Schnecken nur in die Erde... Ausserdem sehe ich immer wieder einmal welche, wenn ich gerade keine geeigneten Schuhe trage. Für diese Fälle habe ich eine alte Schere bereit liegen :)

Hallo Ursula,

Du bist ja auch aus der schönen alpenrepublik so wie ich.

bei mir sind die Schnecken schon wieder voll im Garten unterwegs. Wie gehts dir heuer?

gruß gerti

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 933
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #200 am: 01.08.14, 14:55 »
Hallo,
schon seit ein paar Tagen wunderte ich mich, dass die Surfinien im Blumenkübel, die auf der Terrasse stehen, jeden Tag mehr abgefressen sind. Ich wollte vorerst nicht an Schnecken glauben, da ich keine sah, auch nicht unter den Blumen, außerdem kein Schleim. Doch ich streute Scheckenkorn. - Siehe da, tote Schnecken im Blumenkübel und rundherum.  :o
Also doch Schnecken. Ich kannte das bei Surfinien bislang noch nicht.
LG
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 658
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #201 am: 02.08.14, 18:46 »
Hallo

auch bei mir haben sich heuer die Schnecken sogar bis in die größten Pflanzkübel vorgewagt,habe mich auch erst gewundert warum die Pflanzen in den Kübeln immer weniger wurden aber Dank Schneckenkorn ist alles wieder OK. Übrigens habe ich auch festgestellt das es massenweise kleinere Schnecken mit Schneckenhaus gibt, kann mich noch erinnern, das während meiner Kindheit es ein Ausnahmefall war einmal eine Schnecke mit Haus zu finden.


LG Ricka

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 867
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Schneckenplage
« Antwort #202 am: 02.08.14, 21:43 »
Ich komme gerade aus dem Garten. Mein Mordwerkzeug ist der Spaten  >:(. So viele Nackte wie in diesem Jahr hatten wir noch nie.
Schnirkel- und Weinbergschnecken gibt es zwar auch reichlich, aber die stören mich nicht, weil sie nicht soviel Schaden anrichten.

Kulinarisch kann ich Schnecken leider nichts abgewinnen, ich habe es mal probiert, aber das ist nicht mein Fall...

LG
Müllerin

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4811
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #203 am: 02.08.14, 23:29 »
Und meine sind so riesig groß in diesem Jahr.

Mein Garten ist neben den Güllehochbehältern............da gibt es dann immer direkt einen Freiflug. Hab mir nun zwar überlegt, ob die da vielleicht doch auch wieder rauskriechen könnten? Hab aber noch keine von oben nach unten kriechen sehen.

Kleine mit Häuschen hab ich auch sehr viele.
Enjoy the little things

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1124
  • Bayern
Re: Schneckenplage
« Antwort #204 am: 03.08.14, 22:50 »
Bei uns ist es sehr trocken, daher fast keine Schnecken zu finden. Letztens habe ich vor dem Hochbeet gewässert, wo schon tiefe Klüfte in der Erde waren, kommt ein Tigerschnegel heraus, der bestimmt zwanzig Zentimeter lang war. Habe ihn ziehen lassen, soll ja brav sein.

Siegi
Leben und leben lassen

kessy87

  • Gast
Re: Schneckenplage
« Antwort #205 am: 14.08.14, 19:39 »
 oh ja diese Schnecken ...  :(

Habe heuer zum ersten mal Auberginen im Garten gepflanzt.

Die ersten Pflanzen waren schon nach 2 Tagen weg, nur noch Stängel,

also los zum Gärtner, nochmal eine Pflanze geholt, die Pflanze hat überlebt, aber die ersten kleinen Früchte haben schon wieder Löcher. Auch von meinem Basilikum hatte ich heuer nur sehr wenig.

Es is doch zum Mäusemelken, macht doch alles keinen Spaß  :(

Hab's schon mit einem "Zaun" aus Asche versucht, habe Kalk um die Pflanzen, soll ja angeblich alles helfen, ja tut es auch... solange es trocken ist (da kommen sowieso weniger Schnecken), aber beim nächsten Regen fängt alles wieder von vorne an...  :(

Habe hier im Forum was von Eierschalen gelesen, glaub das werde ich mal probieren.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3136
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Schneckenplage
« Antwort #206 am: 14.08.14, 20:05 »
zu dem Thema Schnecken kann ich auch beitragen :-[
Ein Teil meiner Dahlien kam nicht, bis ich merkte, das diese Mistviecher die Triebe schon in der Erde abgefressen haben >:(
Ebenfalls meine Staudenglockenblume: blüht nicht, diese Mistviecher!!
Ich habe beschlossen, keine Dahlien mehr zu kaufen, die den Winter überleben (im Keller), werden wieder gesetzt und gut isses.

Dafür blüht mein Flox wie verrückt und vermehrt sich gut (ich habs nicht so mit dem Abschneiden, deswegen versamt der auch mal) und die Schnecken mögen den nicht wirklich ;D, ebenso die Pfingstrosen ;D
LG
Tina
LG
Tina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Schneckenplage
« Antwort #207 am: 14.08.14, 20:32 »
Ja, es ist schon sehr hilfreich, wenn man Stauden/Blumen nimmt, die die Schnecken nicht mögen. Darauf achte ich inzwischen auch vermehrt. Nur auf Tagetes mag ich nicht verzichten. Gehören zu den Lieblingen der alten Schleimer.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3136
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Schneckenplage
« Antwort #208 am: 14.08.14, 21:30 »
Tagetes?
Da kann ich gar nicht so schnell pflanzen, wie die weg gefressen sind >:(
LG
Tina
LG
Tina

Offline Filia

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneckenplage
« Antwort #209 am: 15.08.14, 17:16 »
Ich habe auch so viele Nacktschnecken wie noch nie, obwohl es wochenlang trocken war. Außerdem werden sie immer fetter und größer diese widerlichen Biester.
Mein Nachbar meinte, ich solle mal Salbei pflanzen, den mögen sie nicht.
Pustekuchen, die Salbeiblätter haben Löcher, meine Glockenblumen sind dem Erdboden gleich und die gepflanzten Dahlien kommen überhaupt nicht.
Es vergeht mir die Lust, noch Blumen zu pflanzen.
Liebe Grüße
Filia