Autor Thema: Traumgarten  (Gelesen 5995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3091
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
Re: Traumgarten
« Antwort #30 am: 28.04.18, 16:57 »

Welche Sorten Flieder habt ihr im Garten?

hallo mary,
hast du schon einen herbstflieder bei dir ? der blüht zweimal und ich habe mir noch ein paar hochstämme
zu den pfingstrosen gesetzt.......damit in der zweiten ebene auch noch etwas wächst.  ;)
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4388
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Traumgarten
« Antwort #31 am: 28.04.18, 21:22 »
Hallo Daggl
so eine Hecke ist auch mein Traum, wenn ich mal irgendwann ins Altenteilerhaus ziehe.
LG Gina

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Traumgarten
« Antwort #32 am: 29.04.18, 05:43 »
@Daggl,
vor allem, wenn das alles mal blüht.
@Vöglein,
nein, Herbstflieder hab ich nicht, aber danke für den Tip.
Gestern war eine Freundin da, sie hat mir den Tip gegeben, unter den russ. Fliedersorten zu schauen, da soll es sehr schöne und  besonders intensiv duftende Sorten geben.
Ich hab ja nur 4 verschiedene Sorten oder Arten.
Bei den Päonien überlege ich mir auch, was  da an Begleitpflanzen passen würde, bei dir hab ich den blauen Storchschnabel gesehen, sieht auch sehr gut aus.
Ich hab bisher als höhere Pflanzen die Stockrosen und Fingerhut  dazwischen.
Der blühende Flieder hat mich wieder erinnert, dass ich mich in Richtung Duftgarten noch mehr befassen will. Pflanzen, die sehr verschwenderisch mit Duft umgehen, das wärs.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5925
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traumgarten
« Antwort #33 am: 02.06.18, 14:05 »
Passt am besten hierher.
Bei uns in der Zeitung ist "polemische Abrechnung" über die Gartenkultur der Deutschen.
Die Deutschen vernichten in ihren Gärten jedes Grün und verhöhnen damit die Natur, so die Überschrift.

Naja, "die Deutschen" gibt es meiner Meinung nach unter den Gärtner genauso wenig wie in anderen Bereichen, aber es stimmt schon, auch bei uns in der Gegend werden diese Vorgärten mit Splitt und asiatisch anmutenden Gehölzen dazwischen immer mehr.  Hab erst kürzlich als ich mit dem Fahrrad durch Nachbardorf gefahren bin, gesehen dass wieder welche ihren Garten in diese Richtung umgestaltet haben.  Wems gefällt, mir eher nicht. Aber dann über Landwirte schimpfen weil die Insekten nichts mehr finden.  Hier bei uns brummt es überall .
Ich hab eher Durcheinander, lass ziemlich viel stehen was von selbst kommt.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Traumgarten
« Antwort #34 am: 02.06.18, 14:17 »
@frankenpower,
der Trend zu den pflegeleichten Gärten wird wohl noch eine Weile in diese Richtung gehen.
Bei uns blühen derzeit die vor vielen Jahren gepflanzten Linden- mit den noch sehr duftenden anderen Pflanzen- ein Traum für die Nase.
Ich fahre gerne mit dem Radl durch die Lande- da sehe ich vieles in Punkto Garten(un)kultur.
Was mir aufgefallen ist, es gibt so manches Kleinod, da geht einem das Herz auf. Da hat irgendwie - ich kann es schlecht erklären, die Seele Raum, um sich auch zu erholen, sich wohlzufühlen, zu geniessen.
Und bei anderen - naja, müsste ich nicht haben.
Besonders bei den derzeit sehr, sehr kleinen Gärten in den Siedlungen eine Erholungsstruktur zu schaffen, sicher nicht einfach.
Da ist dann meist mit dem grossen Trampolin schon ein grosser Teil des Gartens befüllt, so Anteile, wo sich Kinder in einem Garten auch noch anderweitig bewegen und austoben können, eher wenig.
Vor einer Woche oder 2 war ein interessanter Artikel im landw. Wochenblatt- ging um Kinder und Gärten.
Wo können heute Kinder überhaupt noch auf einen Baum klettern, sind nicht ständig beobachtet ........
Was ich mich aber nicht ur bei der Gartenkultur frage- wer macht diese Modetrends?
« Letzte Änderung: 02.06.18, 14:23 von mary »