Autor Thema: Gartenbücher  (Gelesen 11686 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenbücher
« Antwort #15 am: 20.02.15, 12:28 »
Hallo,  @ Mary
Mein Thema!
Da gibt's vom bay. Verband f Gartenpflege mehrere Broschüren- fast Bücher z.B.  "Bienen Hummeln Wespen- in Garten und Landschaft " und "Blütenpflanzen und Ihre Gäste" es gibt auch eins über "Bauerngärten im Wandel der Zeit".
 Aus Ö kommt "Gartenfreude Bienenfleiss" Rupert Maier .
 Das genannte Wildrosenbuch ist voll mit pflegeleichten Pollen- und FRUCHT-( Hagebutten) tragender Rosensorten. die neueren Bauerngartenbücher bringen mir nix Neues da sind die "alten" informativer .
AAber: Kennt jemand dieses Buch ?
"Kreuz, Birnbaum und Hollerstauern": Oberpfälzer Bauerngärten und ihre Geschichte Gebundene Ausgabe  
von Kraus Bettina (Autor),    Franz Löffler ) .  habe ein ähnliches buch aus Tirol, das ist gut." Übern Zaun gschaut" Brigitte Vogel- Lukasser. ...

  und  immer wieder die Kataloge( kostenpflichtig)  guter Staudengärtnereien ( Zeppelin z.B. )/ Kräutergärtnereien ( Syringa )
« Letzte Änderung: 20.02.15, 12:37 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartenbücher
« Antwort #16 am: 27.08.16, 07:18 »
Ich war letzte Woche in meiner Lieblingsbuchhandlung zum Bücher schmökern, in der Gartenbuchabteilung fand ich kein Buch, dass mir gefallen hätte.
Bin mit meinem Büchergutschein wieder nach Hause gefahren.
Habt ihr Tips für gute Gartenbücher?

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartenbücher
« Antwort #17 am: 27.07.17, 06:18 »
Ich hab mir vor einiger Zeit das Buch Clever Gärtnern leicht gemacht zugelegt,
die ersten 40 Seiten waren langweilig und ich hatte schon vor, dass Buch in die Ecke zu legen, aber inzwischen bin ich sehr angetan-
ansonsten find ich inzwischen leider kein Gartenbuch mehr, das mir was bringt.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1358
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Gartenbücher
« Antwort #18 am: 27.07.17, 08:01 »
Ich blättere gern in den verschiedenen Garten- (und Land-)Zeitschriften, die es in unserer Bücherei gibt.
Die Gartenbücher finde ich auch nicht sooo..., dass ich mir eines als Handbuch zulegen würde.
LuckyLucy

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenbücher
« Antwort #19 am: 27.07.17, 10:00 »
Ich lese auch ab und an die Gartenzeitschriften in der Bücherei. Aber Bücher direkt kann ich jetzt nix neues und v.a. gutes empfehlen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1900
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenbücher
« Antwort #20 am: 27.07.17, 12:14 »
Gartenbücher kaufe ich mir nur noch zum anschauen.
Auch wenn schon viele im Regal bei mir stehen: ich mag das durchblättern und schmökern darin sehr gerne.
Es hilft meiner Seele!

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4194
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Gartenbücher
« Antwort #21 am: 27.07.17, 12:21 »
Meine Gartenbücher habe ich alle von landw. Ausstellungen.
Da hab ich wenigstens Gewissheit, das es nicht alsu hochkandiedelt ist.
Ich mag gerne darin lesen und vorallem die Bilder mit meinen Pflanzen vergleichen. Hat mir schon viel geholfen... :D

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartenbücher
« Antwort #22 am: 27.07.17, 13:48 »
@goldbach,
ich habe Sommer- und Wintergartenbücher.
Für den Winter braucht es schöne Bilder, Farben von Blumen und so ähnlich, hilft mir über die dunkle Jahreszeit hinweg.
Für den Sommer brauche ich Zeitschriften, Bücher, die mir neues Wissen nahebringen, aber inzwischen werden die Sommergartenbücher und- zeitschriften eher weniger.
@LuckyLucy
Ich hab 2 Gartenzeitschriften aboniert und hin - und wieder findet sich noch ein Buch, wo ich das Gefühl habe, was lernen zu können- auslernen tut man ja nie.
Kann auch in unserer Bücherei Gartenzeitschriften ausleihen, aber mir fällt auf, dass die vielen landlustigen Zeitschriften immer ähnlicher werden und so wirklich weiterführendes oder neues Wissen find ich da leider nicht mehr.
Zum Glück hab ich vor vielen Jahren bereits begonnen auf Flohmärkten nach Gartenbüchern älteren Datums zu suchen-
und freu mich darüber, dass ich da noch ein paar wirkliche Schätze gefunden habe.
Das neue Buch von dem russ. Gärtner mit dem unaussprechlichen Namen habe ich mir geleistet, es ist eine Zusammenfassung von Datschawissen - am Anfang total langweilig, aber mit der Zeit fand ich es immer besser.
Ich mag Gartenarbeit, aber ich möchte nicht der Sklave des Gartens sein- und vor allem, ich möchte auch was aus dem Garten ernten können.

Offline Monika54

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Gartenbücher
« Antwort #23 am: 27.07.17, 17:34 »
Garten-und Zimmerpflanzen selbst vermehren von Kawollek Wolfgang
Der Bio Garten von Marie-Luise Kreuter gefallen mir.
Die meisten Bücher und Zeitschriften leihe ich mir in der Bücherei aus.

Offline Gräfi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 103
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartenbücher
« Antwort #24 am: 07.03.18, 15:29 »
Ich kann die Bücher vom Garten Fräulein empfehlen. Ich bin Einsteiger im Thema Garten und ihre Bücher sind gut geschrieben, schön bebildert und haben mich total inspiriert einen eigenen Nutzgarten anzulegen.

Inzwischen hat sie 4 Bücher veröffentlicht:
 - Mein kreativer Stadtbalkon (Gärtnern auf dem Balkon, tolle DIY-Projekte)
 - Indoor Gardening (Gärtnern in der Wohnung, ebenfalls wieder DIY-Projekte) für mich ist das Buch total interessant, da ich keinen Balkon habe und erst quer über den ganzen Hof laufen muss zum Gartenhaus.
 - Mein kreativer Stadtbalkon - Das Journal (eine schöne Ergänzung zu erstgenanntem Buch
 - Mein kleiner Stadtgarten (ist eher für Stadtgärtner ;) wobei ich für mich auch noch die ein oder andere Idee herausziehen konnte)

Im Übrigen kann ich auch ihren Blog empfehlen.

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartenbücher
« Antwort #25 am: 10.10.18, 09:44 »
In 14 Tagen findet in unserer Bücherei ein Flohmarkt statt- wollte eigentlich schauen, ob ich mich von Gartenbüchern trennen kann, ob mir manche nichts mehr bringen-
bis jetzt ist noch keines der Bücher in die Kiste gegangen.
Aber Nachschub an neuen Büchern hab ich eigentlich auch nicht mehr.
Hab festgestellt, dass ich bei den Büchern beim öfteren Lesen mit den Jahren immer wieder was Neues finde.