Autor Thema: Herbstbepflanzung für Kübel und Töpfe selbst ziehen?  (Gelesen 3933 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Hallo,

meine Petunien von der Sommerbepflanzung der Kübel und Töpfe lassen nun ziemlich nach, habe auch nicht mehr so die Lust zum Ausputzen. In den Blumenläden zieht der Herbst ein mit Eriken und Astern. Für die nur noch kurze Herbstzeit möchte ich nicht mehr soviel investieren, aber auch noch nicht die leeren Töpfe sehen. Gibt es Blumen und Pflanzen, die jetzt die Kübel schmücken und die ich selbst vorziehen könnte im nächsten Jahr? Die gesäten Stiefmütterchen und Hornveilchen sind gut geworden und blühen schon kräftig, da habe ich schon einige Schalen, aber noch etwas dabei. Lassen sich die Herbstastern aus Stecklingen ziehen?

Luna
« Letzte Änderung: 06.09.11, 08:08 von LunaR »
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Heti

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Weiblich
Ja.
Guck mal in den Gärtnereien genau hin, die Chrysanthemen werden im Frühsommer geschnitten u. gesteckt, nachdem sie von großen Mutterpflanzen stammen.
Habs selbst auch schon probiert, klappt gut.
Gruß Hedwig

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Danke für den Tipp Hedwig! Dann werde ich mir mal 1 oder 2 "Mütter"  ;) zulegen, damit ich in 1-2 Jahren Kinder ziehen kann.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 898
  • Geschlecht: Weiblich
Ja.
Guck mal in den Gärtnereien genau hin, die Chrysanthemen werden im Frühsommer geschnitten u. gesteckt, nachdem sie von großen Mutterpflanzen stammen.
Habs selbst auch schon probiert, klappt gut.

Müssen das eher Chrysanthemen sein, die für Töpfe geeignet sind, also nicht so hoch werden, als die im Garten stehen?
Hab nämlich im Garten nur hohe Herbstchrysanthemen.

Liebe Grüße,
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Online saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 898
  • Geschlecht: Weiblich
Mir fällt noch was ein:

Wie wär´s mit Zierkohl?
Ich habe den zwar noch nie selber gezogen, nur einmal einen gekauft, sieht aber gut aus.
Vielleicht dazu noch Deko mit den orangen Lampionblumen.

Liebe Grüße,
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Die Lampionblumen sind mir gerade gestern als Dekovorschlag mit einer Lichterkette begegnet. Habe sie selbst aber nicht. Sie standen in meinem Elternhaus immer als starke Wucherpflanze im schlechten Ruf. Darum habe ich es nie versucht. Kann man sie irgendwie unter Konntrolle halten? Sie gefallen mir schon sehr gut. Zierkohl habe ich auch noch nie versucht. Wäre ja mal was anderes  ;D

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 898
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Luna,

Die Lampionblume als Wucherpflanze mit schlechtem Ruf hat schon Berechtigung!

Bei mir steht sie neben einem Spirea-Strauch, kann sie gerade so in Schach halten (steht also schattig), aber im Herbst ist sie wunderschön!

Und beim Zierkohl soll man angeblich mit Stickstoffdüngung bald zurückhaltend sein, damit er sich gut verfärben kann.


Liebe Grüße,
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Vöglein

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3095
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum !
.....der herbst ist da mit seinen farben und macht sich in der alten zinkwanne ordentlich
breit.... ;) ganz unerwartet ist eine zweite sorte der fuchsschwänze gewachsen
Liebe Grüße Andrea Maria

...man muss das Glück unterwegs suchen, nicht am Ziel, da ist die Reise
zu Ende !