Autor Thema: Alles für die Katz....  (Gelesen 17196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelieTopic starter

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Alles für die Katz....
« am: 22.08.11, 13:48 »
Nachdem im Ehefrust die Katzen los sind, antworte ich hier mal...

Vor gut einem Jahr bekamen wir vom SV einen kleinen Kater, er wollte ihn nicht, er ist übrig geblieben.

Wir haben eine Katzenklappe und sozusagen freien Eintritt rund um die Uhr.
Pfote (er ist grau und hat an jeder Pfote etwas weisses) hat sich gleich den Chef des Hauses zum Freund gemacht.... ;) unsere Tochter und Göga nannte ihn immer *Dickwanste*, weil er ziemlich moppelig war und irgendwann sein Bauch schon fast den Boden gestreift hat.... :P :-[

Im Januar durfte er dann zum TA und wurde kastriert. Wir ahnten schon böses... aber die Ahnung hat sich nicht bewahrheitet. Pfote ist jetzt rank und schlank obwohl er eigentlich sehr gut frisst....

Göga meinte, ich sollte unseren TA mal fragen, was er ihm den gegeben hätte... ;) ;D, wäre vielleicht auch was für mich......hüstel Ist jetzt unser runing gag, ich hab nämlich gefragt, als der TA mal bei der Trächtigkeitenkontrolle da war.... ;D

Wir haben 3 Katzen und die haben eigentlich keinen Hunger auf Mäuse, bringen aber täglich welche an..... ich hab mir schon eine Mausefalle gekauft, falls wieder eine beim *Spielen* hinter den Küchenschränken entfleucht... die ist sehr schlagkräftig und hat schon einige zur Strecke gebracht... göga darf sie betätigen.
« Letzte Änderung: 22.08.11, 13:52 von annelie »
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #1 am: 22.08.11, 13:57 »
Also, INS Haus hat mir die Dame noch keine Maus geschleppt- fängt sie mal eine "verirrte" im Haus, ist sie gnädig und killt sie an Ort und Stelle. Nur ihr Wahnsinnsgejammer stimmt sie dann halt auch an Ort und Stelle an...Also, unser Haus ist für Mäuse ein schlechter Ort- man kommt nicht lebendig heraus ;D

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5860
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #2 am: 22.08.11, 14:00 »
Nachdem im Ehefrust die Katzen los sind, antworte ich hier mal...

Vor gut einem Jahr bekamen wir vom SV einen kleinen Kater, er wollte ihn nicht, er ist übrig geblieben.

Wir haben eine Katzenklappe und sozusagen freien Eintritt rund um die Uhr.
Pfote (er ist grau und hat an jeder Pfote etwas weisses) hat sich gleich den Chef des Hauses zum Freund gemacht.... ;) unsere Tochter und Göga nannte ihn immer *Dickwanste*, weil er ziemlich moppelig war und irgendwann sein Bauch schon fast den Boden gestreift hat.... :P :-[

Im Januar durfte er dann zum TA und wurde kastriert. Wir ahnten schon böses... aber die Ahnung hat sich nicht bewahrheitet. Pfote ist jetzt rank und schlank obwohl er eigentlich sehr gut frisst....

Göga meinte, ich sollte unseren TA mal fragen, was er ihm den gegeben hätte... ;) ;D, wäre vielleicht auch was für mich......hüstel Ist jetzt unser runing gag, ich hab nämlich gefragt, als der TA mal bei der Trächtigkeitenkontrolle da war.... ;D

Wir haben 3 Katzen und die haben eigentlich keinen Hunger auf Mäuse, bringen aber täglich welche an..... ich hab mir schon eine Mausefalle gekauft, falls wieder eine beim *Spielen* hinter den Küchenschränken entfleucht... die ist sehr schlagkräftig und hat schon einige zur Strecke gebracht... göga darf sie betätigen.
Danke, ich hatte schon ein schlechtes Gewissen im "Ehefrust" ( Themaverfehlung )
Da sieht mans: Katzen fangen Mäuse wenn sie wollen, nicht wenn sie hungrig sind.
Unsere hat mal eine dicke, fette Wühlmaus ( Meerschweingrösse ) unters Sofa deponiert. Ich habe sie nicht gleich gefunden, erst als es "etwas" unangenehm roch.
Das war nicht schön.
Ansonsten fehlt mir die Fellnase sehr. Seit sie nicht mehr da ist, tanzen uns die Mäuse auf der Nase herum. In meinem Waschhaus hat sich eine Großfamilie eingenistet, ich bring sie beim besten Willen nicht mehr los. Schuld ist aber eigentlich mein SV. Er hatte die Schnapsidee, die Tür nach draussen unten offen zu lassen, damals noch um die Katze nachts nicht frieren zu sehen. ::)
Dabei haben wir sie eh immer ins Haus geholt, wenns abend wurde.
Leider führt vor dem Haus eine Strasse vorbei. Sie werden alle totgefahren die Katzen und das halt ich nicht mehr aus. :'(
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3650
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #3 am: 22.08.11, 15:37 »
Wir haben seit gut 4 Wochen auch eine "neue" Katze. Die ist jetzt ungefähr 4 Monate alt.
Mein Mann hatte erst gedacht wir bekommen so einen "verwöhnte Stadtkatze", da ich die
von einer Bekannten vermittelt bekommen habe. Die erste Woche wurde die Katze von uns
so richtig betüttelt. Mittlerweile ist sie unsere beste Mäusefängerin!! Gestern abend saß
ich auf der Terrasse und konnte beobachten, wie sie im angrenzenden Weizenfeld (abge-
erntet) im viertel-Stunden-Takt eine Maus angeschleppt hat!! Ich hatte den Eindruck,
das macht ihr riesigen Spaß....
Gefüttert werden unsere Katzen in Maaßen, also jeden Tag "Bröckchen", auch schon mal
der Rest der Suppe vom Mittag...

Dunja
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #4 am: 22.08.11, 19:56 »

Hallo zusammen,


Mein geliebter schwarzer Kater hat mir heute anvertraut, dass er diese Hitze inzwischen satt hat  ::)

Er bereut es, dass er seinen Pelzmantel nicht ausziehen kann  ;) :-\

Morgen bekommen wir noch mehr Hitze.

Was sagt man dazu?

Er meinte, dass ich nicht mehr alle Tassen im Schrank habe .................  :o 8)

Nun ja, vielleicht hat er Recht, ............. bei dieser Hitze  ;)

Liebe Grüße von Selina

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #5 am: 22.08.11, 20:01 »
Also ich liebe Tiere im Haus.

Hab ja noch meinen Jack Russel Terrier, von meinem Golden Retriever musste ich mich vor fast einem Jahr leider verabschieden.

Katzen gehören auch zu unseren Hausgenossen. Erst waren es vier, jetzt ist es nur noch einer... und zwar mein schwarzer Kater Moritz.

Er ist kastriert und hört auf mich, wenn ich ihn rufe. Tagsüber ist er draussen  und am Abend geht er dann mit rein und schläft auf dem Sofa. Bei schlechtem Wetter ist er Dauergast im Wohnzimmer, was aber keinen stört.  :D

Er ist ein sehr fleissiger Mäusefänger, ganz untypisch für eine kastrierte Katze.

Zu fressen bekommt er im Sommer Trockenfutter, im Winter auch mal Nassfutter. Letzteres mag ich im Sommer nicht so, weil es die ekligen Fleischfliegen so anzieht.

Bis jetzt hat er mir noch keine tote Maus oder ähnliches "gewidmet".  ;D

LG Gitte


Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

Faxälva

  • Gast
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #6 am: 22.08.11, 22:47 »
...ich hab zwei Katzen im Haus und eine Springerspanielhuendin.... die Katzen haben ihre Klappe zum Rein-und Rausgehen und sind beide recht gute Mäusefänger.... besonders Kattis und wenn sie dann genug gefangen hat, bringt sie die lebenden Mäuse ins Haus, und wie mir scheint, nur, damit auch der Hund was Lebendes zum Spielen hat....  :o  ::)

Mucki

  • Gast
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #7 am: 23.08.11, 07:53 »
Hallo wir haben auch zwei katzen eien großen alten schwarzen Kater(kastriert) mit namen friedolin und ein qurliges kätzchen mit namen Mimi,sie ist grad mal 5 monate alt,und begint druasen ihr ersten erfahrungen zu sammel,Katzenklappe ahben wir keine,aberein terassen tür,zwar im ersten stock,aber kater und kätzchen kletern frech ausf dach vom angrenzen Stall,dann af der andern seite unter das scheunen dach und schon sind sie im heuboden,getren klang dann ein klägliches Miau aus dem heuboden der große kater hatte die kleien mitgenommen zum ersten mal und sie traute sich nicht über die leiter runter ;D

Also mäüse fangen die unsren auch Friedolin hat sogat Mimi welchen gebracht erst mal tote zum übern dann lebende die sie dann auf der terasse fangen dorfte in aufsicht vom Friedolin  :o
Ja und zu meien Leidwesen ist unser Friedolin auch ein großartiger Vögeljäger,die verspeist er ,Mäuse beckomm meisten ich als geschenk auf die terasse gelegt.

LG Mucki

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #8 am: 23.08.11, 08:11 »
Hallo zusammen,


mein kleiner Enkel hat auch einen Kater. Er ist noch jung, vom vorigen Jahr und sehr verspielt.
Leider ist er aber auch ein ganz tatkräftiger Mäuse- und Vogelfänger.

Einmal hat meine Tochter gesehen, wie die Mitzekatze, so heißt er, der Leonard zusah als sie gerade einen Vogel verspeiste.
Er saß auf seinem kleinen Auto uns hat ddie Tragödie gerade entdeckt.

Auf die Frage hin, was denn die "Mitz..." denn jetzt tue, sagte er ,"Mitzekatze Vogerl essen" und akzeptierte es.
« Letzte Änderung: 23.08.11, 10:02 von Celina49 »
Liebe Grüße von Selina

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 745
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #9 am: 23.08.11, 10:14 »
Hallo, miteinander,

unser kastriertes Katertier (er ist ein "Dürrländer") fängt fleißig Mäuse; wird aber auch net schlecht gefüttert. Wenn er die Möglichkeit hat, einen Vogel zu erwischen, ist der ntürlich "dran". Mir tuts zwar auch ein bissel leid, allerdings in Maßen. Wenn ein Vogel so dämlich ist u. sich erwischen lässt, isser selber schuld - oder er ist krank. Unsere Nachbarin macht immer ein großes Geschrei deswegen, aber so ist das Leben! Woher soll ein Tier wissen, dass er - aus menschlicher Sicht - etwas Verbotenes tut?

So denkt Christine.... 
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #10 am: 23.08.11, 11:26 »
ich bin die volle Katzenliebhaberin, hab so manches von
der katzen künstlerin rosina wachtmeister.

selber verpflege ich 1 kater, 1 kätzin und derzeit 5 junge katzen.

gestern ist mir einer junger kater unter den kipper gerannt, der mußte
leider eingeschläfert werden. solche sachen tun mir immer in der seele weh,
aber zu retten war er nicht mehr und da erlöse ich ihn so schnell wie möglich.


die tiere haben auch alle einen namen und kommen auch gerannt, wenn ich sie rufe.

unser kleiner spielt mit ihnen auch gerne  und fängt sie wieder, trägt sie zum napf zurück
oder verfrachtet sie in einem seiner spielzeugbulldoganhänger (bleiben natürlich nicht drin).

einfach nett mit anzusehen.

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #11 am: 23.08.11, 13:25 »

Hallo zusammen,


ich habe meinem Kater angewöhnt, auf eine Hundepfeife zu hören.

Da kommt er gleich angerannt ................... und miaut mir entgegen ..............

einfach süß ......................

Im Winter werfe ich ihn immer mal für zwei Stunden raus, wenns finster wird, denn er soll auch mal kalte Luft erwischen. Oft ist er dann etwas weiter weg wenn ich ihn reinholen will und wenn ich ihm pfeife, dann hört er es auf alle Fälle.

Ich brauche dann allerhöchstens mal 5 oder 8 Minuten zu warten und plötzlich sitzt er dann vor dem Eßzimmerfenster und will rein.
Liebe Grüße von Selina

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #12 am: 23.08.11, 14:16 »
Wenn ein Vogel so dämlich ist u. sich erwischen lässt, isser selber schuld - oder er ist krank. Unsere Nachbarin macht immer ein großes Geschrei deswegen, aber so ist das Leben! Woher soll ein Tier wissen, dass er - aus menschlicher Sicht - etwas Verbotenes tut?

So denkt Christine.... 

Wir haben auch eine Katze, deren "Spezialität" Vögel zu fangen ist, eigentlich aber nur Spatzen.
Ich sage daher oft spaßhalber: Unsere Andrea (so heißt die Katze) kann fliegen.

ich bin die volle Katzenliebhaberin, hab so manches von
der katzen künstlerin rosina wachtmeister.



Das sind wirklich süße Sachen!

Liebe Grüße,
Saba
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline Nelly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 967
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #13 am: 23.08.11, 15:22 »
Hallo,
ich habe eine Frage:
Ich habe, als meine Oma krank wurde, eine Katze (reine Wohnungskatze) übernommen. Die ist nun 16 oder glatt 17 Jahre alt.
Zunächst hat sie mit meinem Jungkater zusammengelebt, der ist nun aber zum Freigänger geworden. Als der Kater noch im Haus war, hat sie irgendwann angefangen nachts zu Maunzen, aus tiefster Kehle und das schallt durchs Haus :-\... dass Katzen aus Langeweile maunzen, kenne ich, aber das kommt eigentlich nicht in frage.
Sie würde auch nicht nachts bei uns im Schlafzimmer bleiben wollen, haben wir schon ausprobiert.....

Nell

Kati

  • Gast
Re: Alles für die Katz....
« Antwort #14 am: 24.08.11, 12:18 »
Bei mir wohnen auch zwei Kater.

Einer, der Michel, ist schon 18 Jhre alt und nur noch ein Knochengestell. Er nimmt auch nicht mehr zu. Der kleine Mick ist jetzt 10 Jahre alt. War immer ein runder Kerl. Man sieht aber deutlich, dass auch er abnimmt.

Obwohl Michel schon so alt ist und so mager, so ist er trotzdem der unangefochene Boss über den kleinen Mick. Sie gehen nur auf den Balkon. Ich kann sie nicht rauslassen, denn wir wohnen fast an der Hauptverkehrstraße mit fast 24stündigem Durchgangsverkehr und auch Straßenbahnen fahren alle paar Minuten. Die zwei sind das aber gewöhnt. Sie könnten auch vom Balkon runterspringen, denn ich wohne im Erdgeschoss. Machen sie aber nicht.

Trotzdem muss ich sagen, dass ich mir nie wieder Katzen anschaffe, wenn die beiden über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Für Katzen sollte man ruhig und vor allem ländlich wohnen, so dass Katzen immer raus könnten, wenn sie wollen.

Das ist Michel zu seinen besten Zeiten. Wir wohnten damals in Duisburg.



Das ist der kleine Mick - im Juli 2011.



Bis dann. Kati


« Letzte Änderung: 24.08.11, 12:21 von Kati »