Autor Thema: Heizung  (Gelesen 93557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6051
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Heizung
« Antwort #210 am: 26.09.19, 23:20 »
Die Infrarotheizung kannte ich noch nicht. Nun bin ich richtig angeprickt und möchte mal schauen, ob das was für unser kleines Bad als Zusatzheizung ist. Dort ist es fast nie richtig behaglich  :(. Wir haben einen normalen Heizkörper, der aber vermutlich zu klein bemessen wurde und so einen Heizlüfter, der sich immer ganz schnell ausschaltet). Die Fußbodenfliesen sind immer kalt. Das Bad ist sehr klein und es passt eigentlich nichts hinein, außer Fußbodenheizung. So eine Infrarotheizung unter der Decke wäre eine schöne Sache.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Heizung
« Antwort #211 am: 27.09.19, 08:14 »
Nur eine dumme Frage- Wärme geht doch eher noch oben- wie geht das an der Decke mit so einer Infratrotheizung?

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5031
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Heizung
« Antwort #212 am: 27.09.19, 08:49 »
So eine Infrarotheizung heizt ja die Gegenstände im Raum auf, so hab ich das jedenfalls verstanden, und deshalb soll eine angenehme Wärme in dem Raum sein.

Für mich wäre das evtl. eine Alternative, wenn wir hier mal umbauen. Wir haben noch die dicken Rippenheizkörper und ich wollte die gegen Fiußbodenheizung austauschen. Davon hat mir meine Heilpraktikerin abgeraten, das wäre nicht gut wg. meiner Krampfadern. Außerdem ist im Wohnzimmer ein Parkettboden, der zu schade zum rausreißen ist. Da war mein Gedanke im Wohnzimmer diesen alten Heizkörper raus und eine Infrarotheizung rein.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1157
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heizung
« Antwort #213 am: 27.09.19, 09:19 »
das Argument mit den Krampfadern habe ich schon oft gehört, stimmt aber nur bei hohen Vorlauftemperaturen
und das ist in älteren Gebäuden meist notwendig. Mit 28 Grad Vorlauftemperatur passiert den Beinen da gar nichts.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heizung
« Antwort #214 am: 27.09.19, 14:40 »
Es gibt diese Infrarotheizungen sogar in Spiegelform, da merkt niemand, dass es nicht nur ein Spiegel ist, sondern gleichzeitig eine Heizung. Wenn ein Bad sehr klein ist, dann ist es eventuell eine gute Lösung, den Spiegel auszutauschen.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Heizung
« Antwort #215 am: 07.07.20, 20:37 »
Meine Mama möchte/braucht eine neue Heizung.

In der Auswahl stehen Gas oder Pelletheizung.
Hat jemand von Euch da Erfahrung, Pro und Contra, wie anfällig ist eine Pelletheizung?
Und vor allem: Kommt da auch eine Über-80-Jährige mit klar?

Online Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2373
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Heizung
« Antwort #216 am: 07.07.20, 20:56 »
Ich habe in meinem neuen Haus seit zwei Jahren eine Pelletheizung und bin sehr zufrieden damit. Pellets sind in einem großen Trevirasack (4300kg) im Heizungskeller und werden vom Kessel angesaugt. Bisher störungsfrei, nur wenn die Pellets fast zu Ende sind, dann muss ich ab und zu gegen den Sack klopfen dass der Rest nach rutscht, sonst meldet sie, dass keine Pellets da sind. Asche ausleeren ca. 4x im Jahr. Ansonsten schalte ich nur Winter und Sommerbetrieb (nur Brauchwasser) um.
Ich hab nur den Vergleich zu einer Hackschnitzelheizung, die aber mittlerweile auch schon 19 Jahre alt ist. Die Hackschnitzelheizung macht viel mehr Aufwand (und da war ich schon so froh, wo wir die bekommen haben) und hat viel mehr Störungen.
Wie eine über 80jährige damit klar kommt, weiß ich nicht, vielleicht evtl Hilfe beim Asche ausleeren? Und neue Pellets frühzeitig kaufen, dass das an den Sack klopfen wegfällt? Ansonsten ist ja normalerweise nichts zu tun.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heizung
« Antwort #217 am: 07.07.20, 21:58 »
Wir haben eine Gasheizung und sind sehr zufrieden damit. Das ist einfach überhaupt kein Aufwand. Ist ein Gasanschluss vorhanden? Bei uns wurde vor Jahren in der Strasse eine Gasleitung verlegt und damit war der Hausanschluss kein Problem. Für uns die einfachste und auch kostengünstigste Lösung.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1233
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heizung
« Antwort #218 am: 08.07.20, 07:18 »
Wir haben in den neuen Wohnungen der Söhne Gasheizungen einbauen lassen, die über Erdgas angeschlossen sind. Vom Platzbedarf her braucht der eigentliche Heizungskessel nicht mehr Platz als ein Kühlschrank und ein Warmwasserspeicher, je nach Bedarf kommt natürlich noch dazu.


Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6889
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Heizung
« Antwort #219 am: 10.07.20, 17:09 »
Danke schön für eure Erfahrungen!
Mal schauen, was wird, wir sind ja noch in der Findungsphase..