Autor Thema: Spartipps für den Haushalt  (Gelesen 22567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ErikaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1403
  • Geschlecht: Weiblich
Spartipps für den Haushalt
« am: 19.08.02, 19:53 »
Schon wenige Wochen nach der Einführung von Euro/Teuro haben die meisten Haushalte gemerkt, dass sie für ihre Einkäufe mehr Geld hinblättern müssen als zu DM-Zeiten  :'(
Irgendwie sucht doch jeder von uns nach Sparmöglichkeiten, und wenn es auch nur kleine sind.
Mein erster Tip: Die Tabs für die Spülmaschine lassen sich mit einem Messer gut halbieren. Seit längerer Zeit spült unsere Spülmaschine nur noch mit diesem halben Tab und genauso sauber wie sonst auch. Eine Großpackung Tabs (100 Stück)
kostet 9,99 Euro. Nun reicht sie bei mit doppelt so lange  ;D
Funktioniert vielleicht nicht bei jeder Maschine und kommt auch sicherlich auf den Härtegrad des Wassers an, aber einen Versuch ist es wert.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline nanni

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Weiblich
  • Geniesse den Tag und es wird alles besser
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #1 am: 19.08.02, 20:38 »
Hallo Erika,
wie lange machst du das schon mit den halben Tabs?
Hatte auch Pulver halbiert und zwar das Calgonit (lt. TEST das beste) und hatte nach ca. 1 Jahr eine defekte Spülmaschine :o.  Klempner meinte, das es von zu wenig Spülmittel oder zu niedriger Temperatur kam. Das würde man am Korb sehen, der etwas rötlich an den versteckten Ecken war und an dem defekten Teil, welches genauso aussah.

Wofür hat man denn eigentlich eine Energiespartaste oder lag's wirklich am der halben Menge Spülmittel ??? ? Es wird für mich weiterhin ein Rätsel bleiben, da ich jetzt immer das ganze Tab nehme und 60 Grad laufen lasse.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
herzlichen gruß  nanni

Offline ErikaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1403
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #2 am: 20.08.02, 11:04 »

Zitat

Hallo Erika,
wie lange machst du das schon mit den halben Tabs?
Hatte auch Pulver halbiert und zwar das Calgonit (lt. TEST das beste) und hatte nach ca. 1 Jahr eine defekte Spülmaschine :o.  Klempner meinte, das es von zu wenig Spülmittel oder zu niedriger Temperatur kam. Das würde man am Korb sehen, der etwas rötlich an den versteckten Ecken war und an dem defekten Teil, welches genauso aussah.

Wofür hat man denn eigentlich eine Energiespartaste oder lag's wirklich am der halben Menge Spülmittel ??? ? Es wird für mich weiterhin ein Rätsel bleiben, da ich jetzt immer das ganze Tab nehme und 60 Grad laufen lasse.


Meine Maschine läuft erst seit ein paar Wochen mit der halben Dosierung, meistens auf Energiesparprogramm. Bisher gibt es keinerlei Probleme. Wir haben aber auch Wasserhärtegrad 1, ganz weiches Wasser, Kalkprobleme kennen wir zum Glück überhaupt nicht.
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline ErikaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1403
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #3 am: 20.08.02, 11:10 »

Zitat

wieso tabs? normales pulver reinigt genausogut und ist noch dazu individuell zu dosieren ohne messer-aktionen... und von anfang an billiger  ;)


Anfangs habe ich auch Pulver gekauft, das Mittel auch schon mal gewechselt. Einige Sachen wurden nie richtig sauber. Töpfe und Auflaufformen musste ich regelmäßig von Hand nachspülen. Mit Flüssigmitteln hatte ich ähnliche Probleme. Erst seit den Tabs ist alles restlos sauber. Nur sehr selten muss ich etwas nachspülen. Das sind die Tabs mir wirklich wert  :D
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Manuela_Markert

  • Gast
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #4 am: 20.08.02, 21:52 »
Hallo,

für Spartipps bin ich immer offen. Ich benutze z.B. meine Staubauger zweimal. Wenn der Beutel voll ist schneide ich den Beutel hinten auf, leere ihn aus und klebe den Beutel dann mit Packetband wieder zu. Ich habe einen Staubsauger, da kosten 5 Beutel ca. 10,-- Euro. Das ist ganz schön teuer.

Liebe Grüße von manuela
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline ErikaTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1403
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #5 am: 21.08.02, 09:20 »

Zitat

Hallo,

für Spartipps bin ich immer offen. Ich benutze z.B. meine Staubauger zweimal. Wenn der Beutel voll ist schneide ich den Beutel hinten auf, leere ihn aus und klebe den Beutel dann mit Packetband wieder zu. Ich habe einen Staubsauger, da kosten 5 Beutel ca. 10,-- Euro. Das ist ganz schön teuer.

Liebe Grüße von manuela

Stimmt !!! Das ist auch eine teure Angelegenheit. Für meinen Miele Staubsauger habe ich am Montag neue Tüten kaufen müssen. Packung von Swirl (also keine Original Mieletüten) kostet bis auf wenige Cent 10 Euro und es sind nur noch 4 Tüten in der Packung  :o
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #6 am: 21.08.02, 22:44 »
Meine Geschirrwaschmaschine war auch kaputt. Der Service-Mann sagte, dass die Energiespartaste eigentlich nur dazu da sei, eine Maschine voll Gläser zu spülen. Alles was fettig ist, muss heisser gewaschen werden. Vorspülen bringt es auch nicht, denn das ist genau ausgerechnet, welche Reaktion Waschmittel und Fett oder andere Nahrungsreste hervorrufen. Ich nehme auch [shadow=red,left,300]TABS[/shadow] und seit ich das Normalprogramm verwende ist mein Geschirr sauber ;D und die Maschine läuft gut!  ::)hildy
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Hildy us em Baselbiet, CH

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #7 am: 31.08.02, 17:44 »
Zum Thema Staubsaugerbeutel
Ich benutze seit ca einem Jahr einen Beutel aus Stoff. (gibt es bei Westfalia - Versand) und bin sehr zufrieden damit. Er soll für alle gängigen Staubsauger passen, ich habe einen von AEG.
liebe Grüße
peka
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7115
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #8 am: 29.03.03, 14:18 »
Hallo

das hab ich gerade gefunden

Spartipps im Haushalt

*********************************************
Beim Waschen:

*strom- und wassersparende Geräte kaufen

*Waschmaschine und Trockner nur voll beladen laufen lassen

*weitestgehend bei niedrigen Temperaturen bzw. im "Sparprogramm" waschen

*generell auf den Vorwaschgang verzichten

*Kompaktwaschmittel oder Baukastensysteme anstelle
 von herkömmlichen Vollwaschmitteln verwenden, da sie
 weitaus weniger das Abwasser belasten

*Wäsche möglichst an der Luft trocknen lassen

*Bügelwäsche bügelfeucht aus dem Trockner nehmen

*nach jedem Trocknen den Luftfilter der Maschine reinigen

*********************************************
Mehr davon ..... unter

http://www.mainspessart.de/agenda21/tipps.htm


Liebe Grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Christa L.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Weiblich
  • Milkst du noch - oder lebst du schon?
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #9 am: 31.03.03, 21:22 »
Hallo

Auch von mir ein Tipp, allerdings nicht für die Spülmaschine.
Mein Mann trägt immer Tennissocken. Diese kaufe ich immer in grossen Mengen im Sonderangebot. Wenn möglich dann immer die gleichen, denn wenn einer ein Loch hat kann ich den anderen noch weiterverwenden. (Tennissocken in dieser Preislage stopfe ich nicht, fehlt mir auch die Zeit dazu) Ausserdem geht Strümpfe sortieren dann wesentlich einfacher  ;)

Gruss Christa :D

Offline Poldi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 36
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #10 am: 08.05.03, 23:34 »
Mein Spartipp:
Ich nehme zum Einkaufen grundsätzlich meine eigenen Taschen und Körbe mit, in die ich dann meine Einkäufe verpacke und kaufe mir keine teuren Plastiktüten. Das spart Müll und belastet auch weniger die Umwelt.

Plastikverpackungen, z. B. von Windeln benutze ich als Mülleimerbeutel.

Zahnpaste- und Cremetuben schneide ich auf, man wundert sich, wie viel da noch drinn ist.

So, jetzt habe ich mich genug geoutet - wo`s bei mir aufhört, wäre Teebeuteltrocknen - habe ich neulich im Fernsehen gesehen, das letzte Hemd hat sowieso keine Taschen.

Gruß, Poldi

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7115
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #11 am: 07.06.03, 12:38 »
Hallo

Wasserspartipps


In Deutschland werden nur rund zwei Prozent des
gesamten Trinkwasserbedarfs als Lebensmittel genutzt.
Der gesamte Rest dient zum Waschen, Putzen, Baden
oder Duschen, als Spuelwasser fuer Toiletten und zum
Gießen im Garten. Hermann Michels von der Quelle
Bausparkasse hat wichtige Spartipps
zusammengestellt, die das Familienbudget spuerbar
entlasten

Hier könnt ihr die Tipps nachlesen


http://www.baumagazin.de/index.php?ncat=16&scat=20&cs=0&conid=1683&h=1

Ich giese mit dem Waschwasser vom Salat die Blumen ...

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22099
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #12 am: 07.06.03, 14:19 »
mein gemüsewaschwasser wird auch gesammelt für die blumen. gerade bei artoffeln kommt doch noch einiges an erde zusammen. warum sollte ich die auch mit dem teuren wasser durch den abfluß jagen?


ich hab einen bekannten, der hat schon vor über 20 jahren bei der renovierung seines altbaus einen 2. wasserkreislauf eingebaut.

regenwasser wird in einer zisterne gesammelt und für toilettenspülungen eingesetzt. damals war das noch nicht erlaubt  :-X aber er hat sich durchgesetzt.

würde ich heute ein haus bauen, würde ich das auch machen. spart sicher viel geld ein.

weißhaupt

  • Gast
Re: Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #13 am: 23.08.07, 23:26 »
Ich stelle adeliges ( vom Vortag)Gemüse oder Sosse usw. immer auf den Kartoffel- oder Nudel oder sonstigem
Kkochtopf zum Aufwärmen. Es brennt auf keinen Fall an, wird sehr schön heiß und braucht auch nicht laufend gewendet werden- wird nicht leicht matschig. Die Schüssel sollte nicht zu klein sein, denn dann kommt leicht zu viel von den Wasserdämpfen in die aufzuwärmende Speise. Am besten so, das sie den Kochtopf perfekt abdeckt und der Deckel auch hier gut abdeckt. Ansonsten kann auch ein Eßteller zum Zudecken verwendet werden.

L G vom weissen Haupt

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Spartips für Haushalt und Betrieb
« Antwort #14 am: 27.08.07, 06:27 »

Zahnpaste- und Cremetuben schneide ich auf, man wundert sich, wie viel da noch drinn ist.
Gruß, Poldi

Diesen "Trick" wende ich an, seit der Pflegdienst zu meiner Mutter kommt. Die machen das auch u. ich war einfach nur baff, was man da sonst so weg gescmissen hat........
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz