Autor Thema: schnell und gut  (Gelesen 42089 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katharina

  • Rheinhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1697
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: schnell und gut
« Antwort #30 am: 21.02.06, 23:44 »
Russischer Hackfleischtopf

40 g Fett                           erhitzen
2 große Zwiebeln               würfeln, glasig andünsten
500 g gem. Hackfleisch       andünsten
1 Stg. Lauch                      in Ringe schneiden und andünsten
 
5 Eßl. Tomatenmark
1/4 l Bouillon
1 Eßl. Senf                           
1 Teel. milder Paprika   
1,5 Teel. Salz                     alles vermischen und dazugeben, 10 Min. kochen lassen
 
1/4 l saure Sahne               kurz vor dem servieren dazugeben

Dazu schmeckt Reis und ein grüner Salat sehr gut

         Guten Appetit  :D
« Letzte Änderung: 21.02.06, 23:51 von Katharina »
Liebe Grüße
von Uta (Katharina)

   Glück findest du nicht, wenn du es suchst,
   sondern wenn du zulässt, dass es dich findet

spike

  • Gast
Re: schnell und gut
« Antwort #31 am: 01.05.06, 20:09 »
Schweinefilet in Sahnesosse

800 g Schweinefilet, in Scheiben geschnitten
Fett zum Anbraten, 1 Zwiebel, 200 g Sahne, Salz und Pfeffer

Schweinefilet im Fett anbraten und warm stellen
Zwiebel im Fett andünsten und Sahne dazugeben
Etwas einkochen lassen und abschmecken
Filet dazugeben und kurz ziehen lassen

Dazu schmecken Pommes, Kroketten oder Bratkartoffeln

Reicht für ca. 2 - 3 Personen

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6169
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: schnell und gut
« Antwort #32 am: 12.07.06, 17:50 »
4-Zutaten-Huhn

6 Hühnerbrüste
6 Scheiben Bacon/Speck
1 kleine Dose Champignoncremesuppe
250ml Sauerrahm

den Bacon um die Hühnerbrust wickeln, in einer Auflaufform legen.
Sauerrahm und Suppe mischen und drüber geben.
Im vorgeheizten Ofen bei 150°C-180°C ca. ein 3/4 Std. bis Stunde backen.

anstelle der Dosensuppe kann man da sicherlich auch eine Tütensuppe aufkochen oder auch gleich ganz selbst machen.
Lecker  sind auch frische Champignons (oder aus der Dose) in Streifen reingegeben und einen Schuss Sherry dazu.
Eigentlich ist es durch den Bacon genug gewürzt, aber auch da hat man noch viiieeel Freiraum ;o)
« Letzte Änderung: 12.07.06, 18:10 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Raymon

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schnell und gut
« Antwort #33 am: 07.08.06, 14:07 »
Bei uns gab es am Samstag Pikante Pfannkuchen, superlecker und schnell gebruzzelt

Pfannkuchenteig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, eine Seite in der Pfanne anbraten und in der Zeit die andere mit verschiedenen Sachen Pikant belegen (Salami, Möhren, Erbsen, Mais, Champignons, Schnippelschinken...)
Dann die zweite Seite braten, auf einen Teller legen und mit Alufolie warmhalten bis alle Pfannkuchen fertig sind, vierteln und ab auf den Tisch damit.

schweinchen

  • Gast
Re: schnell und gut
« Antwort #34 am: 05.11.06, 21:34 »
Hallo,

das hier wird bei uns sehr gene gegessen und geht superschnell:

Überbackene Klösse

1 Pck. fertiger Klossteig                                 zu kleinen Klössen formen und in eine Auflaufform legen
1 Pck. gekochter Schinken                             in Würfel schneiden und drüber geben
1 Pck. roher gew. Schinken                            drüber geben
2 Pck. Rahmsosse                                          nach Anleitung zubereiten
1 Becher Schmand                                        unterrühren

Sosse über die Klösse und den Schinken verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Bei 180 Grad ca. eine halbe Std. überbacken. Dazu einen leckeren Salat.

Guten Appetit wünscht Schweinchen                                                               

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: schnell und gut
« Antwort #35 am: 20.08.07, 21:24 »
Currywurstsuppe

1 Packung Currywürste,1 Zwiebel, Fett,1 große Tasse Tomatenketchup
1 Becher Sahne,ein halbe Tasse Milch,Curry,Pfeffer

Currywürste und Zwiebel in Scheiben bzw.Ringe schneiden und in Fett anbraten.
Anschließend Ketchup dazugeben und mit Sahne und Milch aufgießen.
Mit Curry und Pfeffer würzen.

Dazu paßt Brot

« Letzte Änderung: 02.05.17, 09:49 von Hopfi »
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Johanna1967

  • Gast
Blitzrezepte
« Antwort #36 am: 03.11.07, 10:39 »
wenn es mal schnell gehen muss, hier einige Blitzrezepte. Wäre schön, wenn Ihr auch Euere Blitzrezepte einstellen würdet.


Bandnudeln-Hack-Auflauf

Zutaten
für 4 Portionen

500 g Gehacktes
250 g Bandnudeln
2 Becher Sahne
1 gr. Dose Tomatenmark
1 Packung Schmelzkäse
Petersilie
Schnittlauch
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten


Zubereitung
Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. Öl in der Pfanne erhitzen und das Gehackte anbraten. Salzen und pfeffern.

Die Sahne in einem Topf erwärmen. Das Tomatenmark, den Schmelzkäse und die Kräuter dazugeben und so lange erwärmen, bis sich der Schmelzkäse in der Sahne aufgelöst hat. Dabei gelegentlich umrühren.

Gehacktes und Nudeln vermischen und in eine Auflaufform geben. Soße darübergeben und 20 - 30 Minuten im Backofen bei 180°C backen.

Statt Bandnudeln eignen sich natürlich auch fast alle anderen Nudelvarianten.




Pizza-Kartoffeln


Zutaten
für 4 Portionen

750g Kartoffeln
1 Kugel Mozzarella
1 Zwiebel
1 Dose Tomaten (stückig)
1 Knoblauchzehe
200ml Gemüsebrühe
1 EL Öl
1 TL Pesto (aus dem Glas)
Salz, Pfeffer
Zubereitung
Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch abziehen. Mozzarella würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin mit durchgepresstem Knoblauch glasig dünsten. Kartoffeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Brühe dazugießen und 5 Minuten köcheln lassen.

Die Tomatenstücke dazugeben, salzen und pfeffern und ca. 15 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Mozzarella dazugeben und schmelzen lassen. Zum Schluß mit Pesto abschmecken.

Wer mag, kann den Mozzarella auch durch Feta ersetzen.
Auch sehr lecker: krümelig gebratenes Hackfleisch dazutun.

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 442
Re: schnell und gut
« Antwort #37 am: 28.10.08, 15:36 »
Aprikosenfleisch
8 mittelgroße Schnitzel anbraten, mit Salz/Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben.
Eine halbe Flasche (70 ml Sojasoße) darüber geben.
2 Dosen Aprikosen abtropfen und auf dem Fleisch verteilen.
Im Bratsud 2 bis 3 gehackte Zwiebeln und
1 bis 2 Äpfel schmoren.
Dazugeben: 4 Becher Sahne
                 3 bis 4 Eßl. Curryketchup
                 3 bis 4 Eßl. Weinbrand
                 3 bis 4 Teel. Curry
                 Aprikosensaft nach Geschmack.
Alles über dem Fleisch verteilen, evtl. mit geriebenem Gouda bestreuen. 24 Stunden stehen lassen, dann bei 200 °C etwa 30 min. backen.
Dazu Reis

Offline Yishana

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schnell und gut
« Antwort #38 am: 28.10.08, 20:45 »
@strop: Danke!  ;D :D
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.
(Aldous Huxley)

Baeuerin

  • Gast
Re: schnell und gut
« Antwort #39 am: 11.06.09, 12:21 »
Finde diese Spalte hier super. Habe mir einiges ausprobiert und bin begeistert.

Hier nun unser derzeitiges Lieblings-Schnellessen. Kinder mögen es, mein Mann auch und SV und SM ohne Worte.....(kv)

500 gr. Röhrschennudeln (Butoni) kochen    in der Zwischenzeit

2 - 3 Fenchelknollen kleinschneiden und in guter Butter weichdünsten mit
1 BE Sahne ablöschen, mit S, P, Knoblauch abschmecken.

200 - 400 gr. Seelachsfilet (TK oder frisch, je nach Geldbeutel und Geschmack) in einer Pfanne
mit guter Butter anbraten und zerstoßen

alles zusammenmischen, in einer großen Schüssel, evtl. nochmal abschmecken, fertig

Dazu past ein gemischter Salat. Hmmmmm

Margit


Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: schnell und gut
« Antwort #40 am: 20.06.09, 21:01 »
gekaufte Kartoffelpuffer in der Pfanne anbraten,
dann mit Tomatenscheiben belegen und mit Mozzarella bestreuen.
Im Backofen überbacken.

Mit Salat ein schnelles Essen.
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: schnell und gut
« Antwort #41 am: 31.08.09, 07:29 »
Indisches Kassler

Zutaten:
600g Kassler in 12 Scheiben geschnitten, 12 Ananasscheiben, 1kg gewürfelte Kartoffeln, Öl, Salz, Pfeffer, Paprika, und Curry,
1 Becher Sahne.

Zubereitung:
Die Kasslerscheiben immer abwechselnd mit den Ananasscheiben in die Mitte eines mit Backpapier ausgelegtem Backbleches schichten.
Die Kartoffeln schälen, würfeln und in der Marinade aus 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika und viel Curry gut durchmischen.
Nun die Kartoffeln um das Fleisch herumlegen und im vorgeheizten Rohr bei 200 Grad ca. 40 Min. garen.
Jetzt einen Becher Sahne über die Kartoffeln gießen und nochmals 5 Min. weitergaren.

Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: schnell und gut
« Antwort #42 am: 03.10.09, 16:18 »
Pizza-Semmeln

6 Semmeln, 250g Cabanossi, 200g Champignons, 250g frischer Paprika, 200g geriebener Käse, 200g Sahne,
Gewürze nach Belieben (Pfeffer, Paprika, Pizzagewürz)

Cabanossi, Paprika und Champignons klein schneiden. Käse und Sahne untermischen, mit Pfeffer, Paprika und Pizzagewürz
abschmecken. Die Semmeln durchschneiden, jede Hälfte mit der Masse bestreichen und im vorgeheizten Backofen 10 Min.
bei 175-200° überbacken.
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Tarantula

  • Gast
Risotto
« Antwort #43 am: 12.07.10, 08:40 »
Auf der Suche nach einer Anregung, was ich heute kochen könnte, hab ich mir hier grad was rausgesucht.
Als Gegenleistung kommt natürlich mein monetanes Lieblingsrezept:

Grundrezept:
- Rundkornreis in etwas Fett glasig werden lassen
     (man kann extra Risottoreis kaufen; ich nehm aber meist Milchreis, den hab ich immer da und mit dem gehts genau so gut)
- mit Weißwein ablöschen und immer feste rühren
- jetzt mit Suppe (ich nehm klare Brühre von Knorr) angießen, einkochen lassen, dabei immer rühren, dann wieder Suppe rein usw. bis der Reis durch ist; dann abschmecken und Parmesan drüber

So: und je nach belieben und was der Kühlschrank grad noch her gibt, gibt man da verschiedenes rohes kleingeschnittenes oder geraspeltes Gemüse rein , oder auch Schinken, Speck, Fisch, Pilze etc.
Jenachdem wie lange das Gemüse braucht, geb ich z.B. Karotten schon nach dem Wein mit rein, schnell garendes Gemüse erst später. Je nach Gemüsesorte dran denken, dass es ja "Wasser lässt" und man entsprechend weniger Suppe nachschütten muss.

Mein Lieblingszutaten sind: Frühlingszwiebel, Karotten, Zuchini, Speckwürfel und Champinons;


Güßle  :)

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8379
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: schnell und gut
« Antwort #44 am: 12.07.10, 11:13 »
Hallo Tarantula,

danke für dein Rezept... aber wie lange braucht das ingesamt ??? Wie lange muss ich dann da stehen und rühren ??? Ich hab keine Ahnung, wie lange Reis braucht. Ich nehme immer den 5 Min. Reis. Meinst Du das geht mit dem auch ???
Und Milchreis macht unser Oma. Bei mir ist Essen machen immer zuerst eine Zeitfrage ;)
Neid muß man sich erarbeiten; Mitleid bekommt man geschenkt.

liebe Grüße
Freya