Autor Thema: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...  (Gelesen 51443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #60 am: 28.04.20, 11:45 »
Ich trau mich auch nicht mehr aufs Pferd, obwohl ich gern wollte.
Meine Bewunderung gilt dahingehend Queen Elisabeth.
LuckyLucy

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #61 am: 28.04.20, 12:49 »
Hallo,

Longieren mit unserer Flocke hat wunderbar funktioniert.
Da werde ich jetzt dran bleiben nach dem Motto „schaun wir mal, dann sehn wir’s schon“
Aufgeben ist keine Option!

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #62 am: 28.04.20, 13:48 »
Ja klar, so schnell gibst du sicher nicht auf ;). Wie alt ist denn das Pferdchen?

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #63 am: 28.04.20, 14:17 »
Ja klar, so schnell gibst du sicher nicht auf ;). Wie alt ist denn das Pferdchen?

8 Jahre und quasi Wildpferd aber klar im Kopf. Longieren mit Sattel und Stahlecker Kappzaum und Unterzügeln.
Nach 14 Tagen geht’s mal zum Podest wo ich mich dann drüber legen kann und gegebenenfalls aufsitzen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #64 am: 28.04.20, 15:10 »
Cool, da hast du dir ja ein schönes Projekt ausgesucht, Respekt. Aber reitest ja sehr gut, wenn ich mich recht entsinne, Spaß macht das auf jeden Fall :).

Unser "Jüngster" ist jetzt sieben, eigentlich sehr brav und anständig, aber mit ordentlich go ausgestattet. Lieblingsgangart Galopp und das recht zackig. Da arbeiten wir noch ganz viel an der inneren Ruhe. Er muss noch lernen, dem Reiter zuzuhören, er zieht gern sein eigenes Programm durch. Macht aber total viel Spaß. Der sollte eigentlich ein Fahrpferd für meinen Mann werden, aber ich hab den jetzt für mich übernommen (mein Mann behauptet immer noch, das war eine "feindliche Übernahme").


Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2386
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #65 am: 28.04.20, 17:00 »
Hallo Ingrid,

warum macht Ihr nicht Beides mit dem Pferd. Ich fand es immer ganz toll dass mein Schwiegervater die knapp 3 jährigen immer an den Mistschlitten hat und eingefahren. Er ist schon lange verstorben und Winter haben wir auch keine mehr.
Die Überlegung die ins Gestüt zu geben zum einfahren war auch schon mein Gedanke.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach