Autor Thema: Alternativen zum Thermomix  (Gelesen 20320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 481
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re: Thermomix Konkurrenz Bosch
« Antwort #15 am: 13.09.19, 17:45 »
Auf der IFA wurde die Neuheit "COOKIT" von Bosch vorgestellt.
Da kam sogar ich ins Staunen, der soll echt braten können und erhitzt auf 200C.
Das Topfvolumen ist größer, kann durch die Einsätze Scheiben und Stifte machen,  bin folglich gespannt wenn Cookit in den Verkauf kommt 2020.
Gibt es in Elektromärkten dazu Vorführungen? Vertrieb des Gerätes von Bosch ist ja anders als bei Thermomix.
Wieviele Euronen wird er kosten?
Auf der homepage von Bosch gibt´s Info´s auch bei Youtube gibt es was drüber zu sehen, über den neuen "Helden" der Küche.
herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10647
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #16 am: 13.09.19, 18:27 »
Vom Preis her wird der Bosch-Kocher vermutlich in der gleichen Höhe wie der Thermomix liegen.
Wenn das Gerät so langlebig wie meine Küchenmaschine wäre- dann hätten die Enkel auch noch was davon. ;D
Hoffe, das mein Thermomix noch lange seine Arbeit macht.
Wenn nicht mehr- dann würde ich mir vermutlich den Bosch-Cooker genauer anschauen- denn von der Langlebigkeit und Robustheit der Küchenmaschine bin ich immer wieder erstaunt und begeistert, da muss sich der Thermomix viel weniger plagen.
Wegen Karamelisieren würde ich mir weder einen neueren Thermomix noch so ein Boschgerät kaufen, aber die Möglichkeit, anbraten - man müsste dann eben nicht mehr noch  eine Pfanne anbatzen.

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8262
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #17 am: 13.09.19, 22:08 »
ich mache mir ein wenig Gedanken über die Zeit, wenn wir mal mit dem Stallbau anfangen. Wie soll ich mit dem TM 5 so viele Leute bekochen ??? Ich muß mich einfach mal genauer informieren. Ob es vielleicht ein zweiter Topf tut, oder größere (Servier-) Pfannen und Töpfe. Diese BOSCH COOKIT hört sich ja interessant an.
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2024
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #18 am: 14.09.19, 07:33 »
Hallo,

für viele Esser wird wohl nichts anderes übrig bleiben wie Backofen und große Töpfe.
Gestern gab es Paprikaschnitzel mit Bandnudeln und Salat.
Der Möhrenapfelsalat aus dem Thermomix.

Gulasch aus dem Topf und die Knödel im Varoma könnte ich mir auch vorstellen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1293
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #19 am: 14.09.19, 22:17 »
ich mache mir ein wenig Gedanken über die Zeit, wenn wir mal mit dem Stallbau anfangen. Wie soll ich mit dem TM 5 so viele Leute bekochen ??? Ich muß mich einfach mal genauer informieren. Ob es vielleicht ein zweiter Topf tut, oder größere (Servier-) Pfannen und Töpfe. Diese BOSCH COOKIT hört sich ja interessant an.
Hallo Freya,
Kochst du für alle?
Auch für die Firmen?
Das ist bei uns nicht mehr ueblich.
Dach wurde gedeckt.
Getränke bereit gestellt, das wars.
Bin tagsüber eh nicht am Hof.
Lg hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1179
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #20 am: 14.09.19, 23:38 »
Wir haben auch immer wieder Bauarbeiter und ich koche immer für alle. Es sind eigentlich immer alle sehr dankbar dafür und wir finden, es ist einfach eine andere Atmosphäre auf der Baustelle.
Ich halte es wie Mathilde, Töpfe und Pfannen und das Backrohr, für große Mengen unersätzlich. Hab aber sowieso keinen Thermomix oder ähnliches.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4442
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #21 am: 15.09.19, 00:15 »
...ich habe ja nur den uralten Thermomix, der ist bestimmt fast 30 Jahre alt. Mit dem koche ich nicht viel, höchstens mal ne Tomatensuppe. Hauptsächlich nehme ich den zum Mahlen von Nüssen oder altem Brot für Paniermehl.
Bauarbeiter habe ich noch nie beköstigt, die bekommen zwischendurch Kaffee und Kuchen.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2904
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #22 am: 15.09.19, 08:47 »
Bauarbeiter bekommen auch bei uns nichts zum Essen. Es gibt Kaffee/Wasser, je nach
Wetter.
Letztes Jahr hatten wir ja drei Monate die Dachdecker hier, da hab ich mal einen Kuchen hingestellt, den haben sie nicht gegessen.
LG
Tina

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #23 am: 15.09.19, 09:26 »
ich habe beim Umbau immer wieder mal gekocht, aber nicht für alle durchgehend.
Das wurde sehr gern angenommen. Vor allem weil wir den Winter durchgebaut haben.
Die Arbeiter haben sich sehr über warmes essen gefreut. Egal ob Suppe oder sonstwas.
Außerdem konnten sie unsere Außenküche benutzen mit allem was drin war.

Habe da nie was negatives gehört, ganz im Gegenteil, neulich baute jemand bei uns in der Nähe mit denselben
Firmen und es sagten einige zu mir, was war es bei dir schön, wir wurden verpflegt
und es war trotz Kälte immer gute Stimmung. Dafür haben die mir auch alles gemacht, was zu tun war.
Auch Möbel geschleppt und sowas...

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1081
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #24 am: 15.09.19, 09:29 »
Bekocht wird bei uns niemand mehr. Während dem Umbau gab es Kaffee, Getränke und Kleingebäck. Letztens waren Dachdecker hier, da war noch nicht einmal Kaffee gewünscht.

Ob ein zweiter Thermomixtopf helfen würde glaub ich eher nicht Freya. Ein zweites Gerät wäre geeigneter. Da könnten beide gleichzeitig laufen... Eventuell könntest Du vor Baubeginn einige Gerichte fertig vorbereiten und einfrieren? Gulasch, Braten, Eintöpfe... die Hauptarbeit hättest Du weg und Kartoffeln, Reis oder Nudeln im großen Kochtopf sind mit wenig Arbeit flott fertig.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5629
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #25 am: 15.09.19, 09:57 »
Aber die Kosten!!!!  :o
Du meinst aber sicher ausleihen oder Erika?
Würd mir nicht einfallen, ehrlich gesagt.
Viele Leute mit dem Teil zu versorgen finde ich - ehrlich gesagt- ein bisschen irrwitzig.

Wahrscheinlich weil ich immer noch keinen habe.  :-[

Bei uns werden oft noch Arbeiter bekocht, kommt auf die Situation hin. Oft kennt man sie ja.
Bei einem Stallbau ist das wahrscheinlich was anderes....
« Letzte Änderung: 15.09.19, 10:01 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2024
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #26 am: 15.09.19, 10:14 »
Hallo,

ich entscheide das nach Sachlage.
Beim Fahrsilobau habe ich gekocht - nur 2mal
Beim Stallbau gabs nichts von uns außer beim Richtfest
Bei einem Hallenbau gab es zum Abschluss was zu Essen
Silokollonne isst immer einmal hier
Klauenpfleger hat sich erledigt.

Einen zweiten Thermomix würde ich mir nicht einmal ausleihen. Ich schrieb es ja schon, Backofen und große Töpfe. Zum zuarbeiten ist das Teil dann gut und da spielt es keine Rolle was das ist. Ich habe z.B keinen Mixer und das macht dann der Thermomix oder de Pürrierstab.
Allerdings haben wir einen eigenen Thread für Gruppen und große Mengen. Den habe ich gerade entdeckt.

LG Mathilde
« Letzte Änderung: 15.09.19, 10:16 von Mathilde »
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Isarland

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #27 am: 15.09.19, 10:29 »
Da wir einen selbständigen Maurermeister und Allroundhandwerker in der nahen Verwandtschaft haben, wird nur mit dem und ein paar Helfern vom Maschinenring gebaut. Klaro, werden die verköstigt.....Vormittags Brotzeit, Mittagessen und Abends noch mal eine Brotzeit. Mit Getränken können sie sich aus einem bereit gestellten Kühlschrank selbst bedienen. Das war bei uns immer so, und wird auch so bleiben. Ausgerichtet ist man schnell.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #28 am: 15.09.19, 12:24 »
Ich würd mir in keinem Fall noch so ein Trumm in die Küche stellen, wenn eh schon einer vorhanden ist, nur weil ich zeitlich begrenzt für viele Leute kochen muss.

Aber ich möchte ja nicht mal einen geschenkt haben, weder Thermomix noch die Alternativen. Ich hab Herd und Backofen mit Abschaltautomatik zum Kochen und einen Einkochtopf für Suppe in Mengen.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 560
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alternativen zum Thermomix
« Antwort #29 am: 15.09.19, 14:20 »
ich kann mir auch nicht vorstellen große Mengen im Thermomix zu machen.,

Bei uns waren das allesamt Firmen aus der näheren Umgebung, bei denen man mindestens jeden zweiten Arbeiter persönlich
kannte. Es kommt ja auch immer darauf an ob die überhaupt was wollen oder nicht.
Reindrücken würde ich auch keinem was und wenn die sagen sie wollen nichts ist es auch ok.

Ich mache eh wenig im Thermomix im vergleich, war sogar lange Zeit gegen einen,
aber dann habe ich auf dem Flohmarkt für 20 Euro einen gekauft.
Das hat mir für einge Sachen gut gefallen und die mache ich heute noch damit.
Mittlerweile habe ich einen neueren, aber auch den habe ich nur gebraucht gekauft. War mir zu teuer.