Autor Thema: Bratkartoffeln  (Gelesen 11370 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1998
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #15 am: 27.09.14, 12:52 »
Hallo,

das geht perfekt. Ich habe die Kartoffeln geschält, in Scheiben geschnitten und dann mit Salz, Pfeffer und Paprika und etwas Öl gewürzt und auf ein gefettetes Backblech einzeln gelegt. Dann ab in den auf 200°C vorgeheizten Backofen. Ich habe auf 210 aufgeheizt und dann mit 195° Umluft gebraten. Musste nicht umdrehen gar nichts! Einfach nur backen und wenn richtig cross nach ca 35 Minuten sind sie fertig.

Testesser sind schon weg. Ich denke wenn man die noch ein bisschen länger drin lässt hat man Chips.
Werde ich beim nächsten Fussballspiel machen und auf den Tisch stellen mal sehen ob die gegessen werden.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2788
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #16 am: 27.09.14, 15:26 »
Hallo Mathilde
wie dick waren denn deine Kartoffelscheiben?
Liebe Grüße Heidi

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #17 am: 27.09.14, 16:34 »
Hunger!!!! :D vorgekocht oder roh?
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #18 am: 27.09.14, 19:35 »
Hallo Gatterl,
die Kartoffeln roh verwenden, etwa 1 cm dick.
Abschmecken kann man auch mit Salz, etwas Öl und  Rosmarin,  ist  auch sehr lecker .
oder mit  getrockneter Salatkräutermischung.
Ich leg immer Backpapier auf das Backblech, dann geht das spülen schneller ;).

lg mara

3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1998
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #19 am: 27.09.14, 22:02 »
Hallo,

meine Kartoffeln waren vorw. festkochende Kartoffeln roh in 0,5cm oder etwas dünner geschnitten.
Habe das Backblech leicht eingerieben mit Butter, die Kartoffeln habe ich vorher geschnitten in eine Schüssel und gewürzt dann wirklich einzeln auf das Blech gelegt.

Habe mich aber vorher schon mal schlau gemacht im Internet. Das vorgehen wie bei Essen und Trinken beschrieben scheint mir aber auch nicht schlecht. Die nehmen mehlig kochende Kartoffeln. Schälen, in Scheiben schneiden und dann 8 Minuten in Wasser halb gar kochen. Dann auf das vorher mit 4 Essl. Öl in den vorgeheizten Backofen geschobene Backblech einzeln auflegen. Vorsicht das soll zischen beim Auflegen. Dann im Backofen ca 30 Minuten backen.
So versuche ich es vielleicht auch mal.

Zwiebeln und Speck kann man ja separat in eine Pfanne braten und dann nachher mit den Kartoffeln mischen. Ich habe darauf verzichtet weil die eine Hälfte keine Zwiebeln mag und die andere keinen Speck  ::) ich hätte gerne beides.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 804
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #20 am: 27.09.14, 22:17 »


das Gemüse schmeckt auch voll lecker

http://www.wunderkessel.de/t/kartoffel-gemuese-backblech-zum-schaufeln-fuer-ww.11386/

oder die

http://www.wunderkessel.de/t/leckere-backofenkartoffeln.22561/

Halle zusammen!!
 Ich hab gestern mal wieder diese Kartoffeln gemacht und hab gedacht, die
 schreib ich mal rein:p . Vielleicht kennt ihr sie auch schon, aber ich hab sie hier noch nirgends gefunden:-O .


 1 kg Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Ich schmeiße dann alle Spalten in einen Gefrierbeutel.
 Anschließend 1 Eßl. Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch (evtl. Granulat), Oregano oder Gewürze nach Geschmack dazugeben. Den Beutel oben feste zuhalten und gut durchschütteln.(Klappt super - Gewürze verteilen sich supergut).
 Das Ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, verteilen und ca. 1/2 Stunde (je nach Größe der Spalten) bei 200°C Umluft backen.
 Schmecken toll als Beilage oder auch mit Dipp oder nur mit Salat.

 Ich hoffe sie schmecken euch auch
grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1998
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #21 am: 28.09.14, 14:18 »
Hallo,

das sind dann wohl selbstgemachte Backofen Pommes? Sollte ich auch mal versuchen.
Aus Müllvermeidungsspleen verwende ich dann statt Beutel eine Schüssel und kein Backpapier sondern eingefettetes Backblech. Kann mir nur passieren dass diese Pommes dann nicht abgehen.
Werde es versuchen.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4678
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #22 am: 28.09.14, 14:53 »
Hab es heute auch ausprobiert................aber beim nächsten mal auf alle Fälle mit Backpapier.
Gewürzt einfach in einer normalen Schüssel.
Enjoy the little things

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5404
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #23 am: 28.09.14, 16:56 »
Hallo

ich habe seit neustem Dauerbackpapier ... ähm eher Folie ...
Aber echt super ... selbst Käse ist kein Problem - einfach abwischen

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2882
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #24 am: 28.09.14, 17:29 »
Ofenkartoffeln oder Spalten gibt es bei uns öfters.
Ich schäle die Kartoffeln aber nicht, abwaschen und/oder bürsten, in Spalten schneiden und aufs Backblech geben.
In einer kleinen Schüssel Öl und evtl. etwas flüssige Butter, Salz, Paprika, Pfeffer, Knoblauch und Kräuter (Rosmarin, Thymian, Petersilie, Oregano, alles gehackt) geben umrühren, über die Kartoffeln geben und vermischen.
Dann in den Backofen 200° und ca. 40 Min., zwischendurch mal wenden.
Gibt es zu Gegrilltem oder mit Quark oder....
@ Beate: das Backpapier habe ich auch, aus Silikon
LG
Tina
LG
Tina

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4678
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #25 am: 28.09.14, 18:18 »
Ich hatte mal Dauerbackpapier..........irgendwo ist es untergegangen..........werde aber bei nächster Gelegenheit wieder eines kaufen.
Enjoy the little things

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5571
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #26 am: 28.09.14, 23:16 »
Ja, die Dauerbackfolie ist klasse. Leider wurde sie bei uns mal zerschnitten, als ein Blechkuchen darauf war.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #27 am: 29.09.14, 20:40 »
Ha, da bringt ihr mich auf ne Idee.... Die Dauerbackfolie wollte ich mir auch schon mal kaufen und hab es dann aber wieder vergessen. Würde sich bei uns lohnen. Muss ich mal schauen, gibts die im Supermarkt?
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #28 am: 29.09.14, 20:46 »
Zurück zum Thema  ;)

hier mein Ofenkartoffelrezept:
In eine große Schüssel mit gut schließendem Deckel Kartoffelspalten geben.
Müssen nicht geschält, nur sehr gut sauber sein. Dazu Salz, Gewürze (Petersilie, Dill, Majoran, Rosmarin, was halt da ist),
Paprikapulver, Pfeffer, etwas Essig! und Olivenöl. Gut schließen und kräftig durchschütteln. Auf das Backblech (am besten
Dauerbackfolie  ;D ) geben und bei 180° eine gute halbe Stunde backen.
Dazu einen Sauerrahmdip. Wird gerne gegessen.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #29 am: 29.09.14, 21:30 »
Gestern gab es bei uns auch Ofenkartoffeln waren lecker.
damit die Kartoffeln de gleiche Dicke haben nahm ich die Aufschnittmaschine und es
war wenig Arbeits aufwand.Vieles lässt sich aus der tollen Knolle herstellen und zu den
Preisen wie sie heuer angeboten werden müßten wir jeden Tag ein Kartoffelgericht auf
den Tisch bringen. LG. Lisa
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt