Autor Thema: Bratkartoffeln  (Gelesen 11584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10693
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Bratkartoffeln
« am: 19.12.10, 10:49 »
Wie macht ihr Bratkartoffeln? Wir waren gestern Essen, das Gericht war statt mit Pommes mit den besten Bratkartoffeln, die mir je untergekommen sind.
Hab nachgefragt, obs da einen Trick 17 gäbe. Angeblich nicht.
Herzl. Grüsse
maria

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #1 am: 19.12.10, 11:00 »
als erstes den speck anbraten, dann die zwiebeln dazu.
wenn beides fertig ist, das aus der pfanne raus und zur seite stellen. dann in die pfanne butterschmalz rein.
dann die kartoffelscheiben im heißen fett knusprig braten,
ordentlich pfeffer und dann sparsam salzen.
immer nur soviel kartoffeln, dass die nicht "in massen" aufeinander liegen, sondern nur der pfannenboden bedeckt ist.

sind die kartoffeln knusprig, dann den speck und die zwiebeln wieder dazu.

so mache ich meine bratkartoffeln und ich werde mit lob überschüttet.  :D
Beste Grüße von
Amazone

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1166
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #2 am: 20.12.10, 12:57 »
So ähnlich mache ich die Bratkartoffeln auch, nur bleiben bei mir Speck und Zwiebeln in der Pfanne und die Kartoffelscheiben werden drin angebraten.

Liebe Grüße Samira

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 332
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #3 am: 20.12.10, 13:50 »
Gekochte oder rohe Kartoffeln? Da scheiden sich dich Gemüter wohl auch!!!
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1166
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #4 am: 20.12.10, 14:32 »
Ich nehme gekochte Kartoffeln.
Liebe Grüße Samira

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 933
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #5 am: 20.12.10, 14:33 »
Ich mag sie aus rohen am liebsten
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 944
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #6 am: 20.12.10, 14:52 »
Ich mache meine Bratkartoffeln  aus Pellkartoffeln, die ich am Tag zuvor abkoche.
Meistens brate ich mit Schmalz oder Butterschmalz an. Erst die Zwiebeln und dann die Kartoffeln in dünne Scheiben drauf.
Langsam knusprig werden lassen, zum Schluss salzen.

Nimmt man 1 Tag alte Kartoffeln sollen sie nicht mehr so wässrig sein und man braucht nicht so viel Fett.

Nb. Natürlich brate ich auch restliche Salzkartoffeln an und wenn es pressiert nehme ich auch frische Pellkartoffeln. Aber ich meine Bratkartoffeln schmecken tatsächlich besser, wenn die Kartoffeln 1 Tag alt sind.

Lg Marion
Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka

Online Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #7 am: 20.12.10, 16:26 »
Ich gebe beim Anbraten kräftig gemahlenen Kümmel über die
Kartoffeln. Gewürzt werden sie, wenn sie fertig gebraten sind,
mit Pommesgewürzsalz.

Marina

Offline streuobst

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #8 am: 20.12.10, 17:41 »
Unsere Tante, die eine Gastwirtschaft hatte und "bekannt" war für ihre guten Bratkartoffeln hat mir verraten, dass sie die Kartoffeln nur mit Schweineschmalz anbrät und nicht ständig umdreht sondern nur so oft wie unbedingt nötig (damit sie nicht anbrennen). Ich mache das seither so und sie werden so wirklich cross und gut.

Offline Selina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #9 am: 20.12.10, 17:59 »
Hallo zusammen,

Bei Bratkartoffel röste ich immer zuerst die Zwiebel ziemlich hell in einer extra Pfanne an. Gleichzeitig gebe ich die Kartoffel in eine zweite Pfanne, die ich dann auch etwas höher schalten kann, damit die K. auch schön kross werden .......................
Wenn man alles in eine Pfanne tut, dann werden die Zwiebel meistens zu dunkel und alles wird schwer verdaulich.
Frisch gemahlenen Kümmel, frisch gemahlenen Pfeffer und nicht wenig Salz, denn die Kartoffel schreien nach Salz.
geräucherter Speck ist sowieso erlaubt, vielleicht auch etwas Majoran zum Schluß.
Liebe Grüße von Selina

Online Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2100
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #10 am: 20.12.10, 18:31 »
Schweineschmalz und Muskatnuss, das ist bei mir ein Muss und ich mache sie immer aus Pellkartoffeln, vom Tag vorher oder zumindest ein paar Stunden vorher gekockt.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Stadtkind

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #11 am: 11.01.11, 17:51 »
Gretchenfrage: Und welche Pfanne verwendet Ihr?

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1122
  • Bayern
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #12 am: 11.01.11, 22:52 »
Wenn Kalorien keine Rolle spielen, dann nehme ich eine einfache, geschmiedete Eisenpfanne. Darin machen wir eigentlich nur Bratkartoffeln, weil die da einen hervorragenden Geschmack bekommen und schön rösch werden. Gekochte Kartoffeln, gebraten in einer Mischung aus Rapsöl und Butterschmalz, etwas Kümmel dazu, evtl. noch Zwiebelwürfel später dazugegeben, damit sie nicht verbrennen :D.

LG Siegi

Leben und leben lassen

Online Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #13 am: 26.09.14, 20:26 »
Hallo,

kann man Bratkartoffeln eigentlich auch im Backofen machen? Mit Würfelkartoffeln scheint das ja zu gehen. Wäre mal eine Alternative zum vielen in kleineren Portionen abraten.....

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4750
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bratkartoffeln
« Antwort #14 am: 26.09.14, 21:00 »
Zwiebeln und Speck dürfen bei uns nicht rein. Dafür werden sie  mit ganz viel Petersilie abgeschmeckt.
Enjoy the little things