Autor Thema: Feindliche Übernahme des Gartens  (Gelesen 16993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #30 am: 05.07.10, 22:05 »
Hm,
ich war nur mal kurz draußen dort wo wir Quaderballen gestapelt hatten weil mein Mann technische Probleme hatte. Diese paar Minuten hatte ich drei Stiche zu verzeichnen. Ohne Autan nach draußen ist fast nicht machbar.
Liebe Grüße
Martina

Offline SiegiKamTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1124
  • Bayern
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #31 am: 06.07.10, 19:23 »
... Glücklicherweise haben wir zwei Ventilatoren (von der größeren Sorte), die ich schon mittags rauststellte und gleich einschaltete, damit die Tiere auch aus der letzten Ecke kriechen, denn unsere auch am Tag schattige Terasse zieht die Mücken sehr an, denn es stehen auch noch einige Ziersträucher sehr in der Nähe.
Das Probierstück ist gelungen, die Staunsen mögen ja bekanntlich keinen Luftzug.
Eigentlich hätte ich auch noch gerne einige Räucherstäbchen angezündet aber auf die Schnelle habe ich keine gefunden. Da bei uns niemand geraucht hat, wäre das Ausräuchern mit den R.-Stäbchen vielleicht auch noch eine Idee.

@Celina49: Ventilatoren - darauf bin ich noch nicht gekommen. Wenn sich meine Mannschaft wieder mal raustraut, dann probieren wir das aus, vielleicht einer für den Fußbereich und einer oben rum, Räucherstäbchen dazu, oder Mückenkerzen, vielleicht reicht das zum Abschrecken  :). Gute Idee, denn heute wo wir ziemlich Wind haben sind sie auch unsichtbar  :D.

LG Siegi
Leben und leben lassen

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #32 am: 03.07.13, 22:47 »
Hallo,
alle drei Jahre denke ich, kann man dieses Thema aufgreifen.
Ist es bei Euch auch so schlimm heuer mit Stechmücken? Bei uns sind ganze Schwärme!
Ich war heute Abend mit dem Freischneider unterwegs. Aber da bist du echt das "Opfer" schlechthin!
Liebe Grüße
Martina

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4658
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #33 am: 03.07.13, 22:55 »
Kratz, Kratz, Kratz.   ;D ;D

Enjoy the little things

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #34 am: 03.07.13, 23:08 »
 :( ::)
find ich jetzt nicht witzig!
Hab im Haus zwar für jedes Zimmer ein Fenster was vergittert ist. Aber was wird wenn es doch mal wärmer wird und man mit den Gästen mal auf die Terrasse könnte  :'( :-\
Liebe Grüße
Martina

Offline SiegiKamTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1124
  • Bayern
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #35 am: 03.07.13, 23:40 »
ohne Autan geh ich nicht mehr in den Garten nach 18 Uhr. Die Viecher sind überall und ich finde sie sind auch irgendwie größer als sonst.

Siegi
Leben und leben lassen

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5658
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #36 am: 03.07.13, 23:44 »
Hallo,

während des Hochwassers wurde ja eine Mückenplage vorher gesagt. Die Biester legen ja ihre Eier im Wasser ab. Hattet ihr auch Überschwemmung?

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4658
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #37 am: 03.07.13, 23:48 »
:( ::)
find ich jetzt nicht witzig!
Hab im Haus zwar für jedes Zimmer ein Fenster was vergittert ist. Aber was wird wenn es doch mal wärmer wird und man mit den Gästen mal auf die Terrasse könnte  :'( :-\

Kratz, kratz.................weil ich auch total zerstochen bin. Kann auch kaum in den Garten gehen.
Enjoy the little things

Online Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1131
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #38 am: 04.07.13, 07:14 »
Nicht nur im Garten  ::)

Tochter und Sohn sind in den letzten Nächten ordentlich von Mücken geplagt worden, Arme und Gesicht zerstochen. Da werde ich wohl Fliegennetze in den Fenstern befestigen. Tochter reibt sich jetzt nachts mit Teebaumöl ein.

Wir haben hier zwar nichts mit Überschwemmungen zu tun, aber reichlich Regen gibt es und die Viecher haben sich sehr wahrscheinlich gut vermehrt.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #39 am: 04.07.13, 07:53 »
Ja,
die sitzen in allen Sträuchern und Büschen....
Hab gestern schon mal gegoogelt was man da machen könnte. Aber entweder ist das Ganze schweineteuer, giftig oder es hilft nix
 :(
Liebe Grüße
Martina

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2100
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #40 am: 04.07.13, 08:29 »
Bei und sind die Bremsen ne Plage ohne einschmieren geht gar nix!!!
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 405
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #41 am: 04.07.13, 09:09 »
Unsere Gemeinde ( Hauptort ) liegt im Überschwemmungsgebiet Amper..
Hier hat eine Bürgerinitiative an den Bürgermeister einen Antrag gestellt , die Mücken mit einen mikrobiologischen Mittel
BTI zu bekämpfen. Das ergäbe aber nur Sinn, wenn die ganzen Amperauen mit den Hubschrauber überflogen werden.
Außerdem soll es für heuer schon zu spät sein, weil dieses Mittel nur die Larven tötet und die sind schon geschlüpft.
Interessant die Diskussion dazu, der Bund Naturschutz z. B. ist dagegen weil die Singvögel die zweite Brut für die Aufzucht brauche.....
Wir selber sind auf einer Anhöhe, haben auch sehr viele Mücken, außer Einschmieren weiß ich auch nichts Besseres.
Wenn wir draußen sitzen, stell ich Duftkerzen ( mag ich normal gar nicht ) auf, die meiden auch die Biester.

Grüße Anni

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2170
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #42 am: 04.07.13, 09:56 »

Ein Tip von mir :

Hab auf der Terrasse einen Ventilator stehen , der Wind vertreibt die Fliegen ,Insekten usw.alles was fliegt meidet den Wind ;)


LG.annama
« Letzte Änderung: 04.07.13, 12:49 von annama »
Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Online hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3085
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #43 am: 04.07.13, 11:23 »
Annama,
das werd ich mal ausprobieren. Müßte ja auch bei Fleigen helfen.
hosta
Herzlichst hosta

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Feindliche Übernahme des Gartens
« Antwort #44 am: 04.07.13, 12:44 »
mehr mücken als sonst haben wir hier, glaube ich nicht.
aber wehe wenn die zustechen. da ist dann bestimmt eine woche kratzen ohne ende angesagt. zum glück habe ich tabletten gegen bienen- und wespenstiche zu hause (allergiemedi für mich) die helfen auch gegen den juckreiz der mückenstiche.  ;) :-\
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.