Autor Thema: Kräutertees / Tipps und Tricks  (Gelesen 8546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marianne1Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 167
  • Geschlecht: Weiblich
Kräutertees / Tipps und Tricks
« am: 29.04.10, 17:44 »
Stellt jemand von euch selber Teemischungen her?


Möchte gerne im Herbst an einem Bazar Teemischungen verkaufen.
Habe jedoch noch nie sowas gemacht.

Wie lange muss man wohl die Kräuter trocknen lassen?
Ich nehm mal an am besten in der Dunkelheit? (damit sie die Farbe nicht verlieren?

Und wenn sie dann schön getrocknet sind; wie bewahrt man sie am besten auf?

In Stoffsäcken, oder in Kartons? Oder am besten luftdicht verpackt?

Wäre toll, wenn jemand Rat wüsste.
Danke :-*

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #1 am: 29.04.10, 17:52 »
Ich trockne die Kräuter - Minze, Melisse, Thymian, Salbei, Lindenblüten - auf dem Wäschetrockner. Im Sommer hängt die Wäsche im Freien, so können die Kräuter dort in aller Ruhe trocknen und im Haus duftet es, lecker  ;D. Sind sie abgetrocknet schweiße ich die Kräuter mit einem Vakuumgerät ein. Da bleiben sie lange frisch.

Mein Favorit ist - Minze, Melisse, Zitronenthymian und Lindenblüten - im Winter heiß zum wärmen, im Sommer kalt erfrischend.

Dieses Jahr will ich auch Waldmeister und Hollunderblüten trocknen, event. Huflattich für Hustentee.

LG Paula die gerade die erste Minze, Waldmeister und etwas Melisse geerntet hat .   

Offline Stadtkind

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 233
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #2 am: 29.04.10, 19:34 »
Hallo,

ich denke getrockneten Tee bewahrt man am besten in diesen Teedosen (sehen aus wie die Dosen für Weihnachtskekse) auf.

Du musst ja nicht zwangläufig selber trocknen - du könntest, gerade wenn Du noch unerfahren im Mischen bist, einfach im Teeladen einzelne Sorten (Melisse, Salbei,...) kaufen oder in der Apotheke oder im Versandhandel und dann kreativ mal testen.

Ciao

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #3 am: 29.04.10, 19:56 »
Hallo Linda,
die Kräuter müssen gut getrocknet sein, am Besten im Schatten und mit Duchzug.
Ich war vor kurzem in einem Vortrag über dieses Thema-
angeglich sollte man keine Metalldosen verwenden, sondern lieber Gläser, die dicht schliessen und dafür im dunklen Schrank in einem trockenen Raum aufbewahren.
Teemischungen erst kurz vor der Verwendung mischen-
und manche Kräuter im Mörser zerstossen, damit sie ihre ätherischen Öle freigeben.
Was sich unter Teemischungen gut macht- Ringelblumen, Malvenblütenblätter, Kornblumen oder Indianernessel.
Ringelblumen soll man von den Köpfen abzupfen, weil sie sonst nicht richtig durchtrocknen.
Meine Lieblingsteesorte- Zitronenverbene. hab schon 2 grosse Büsche.
Erdbeer- Himbeer, Johansbeerblätter sollen auch einen wohlschmeckenden Haustee ergeben.

@Paula, soll der Waldmeister blühen oder nicht blühen-
mit dieser Pflanze bin ich noch nicht vertraut.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Hardy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #4 am: 29.04.10, 20:02 »
Hallo zusammen,

ich mag gerne fermentierten Brombeer-Tee.
Der ist sehr aromatisch - ohne weitere Teezugaben.
LG - Hardy

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #5 am: 29.04.10, 20:52 »


@Paula, soll der Waldmeister blühen oder nicht blühen-
mit dieser Pflanze bin ich noch nicht vertraut.
Herzl. Grüsse
maria

Er sollte blühend geerntet werden. Meiner fängt gerade an, ich habe heut einiges geerntet, weil für die nächsten Tage schlechtes Wetter angesagt ist. Ich hoffe das es bald wieder besser wird und wenn er richtig blüht noch einiges zum trocknen geerntet werden kann.

Waldmeistertee wird vor dem Schlafen gehen zur Beruhigung empfohlen.

LG Paula

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #6 am: 30.04.10, 09:59 »
Hallo Linda,
genaue Zeitangaben waren es nicht, denn es kommt auf die Kräuter an, auf die Temperaturen.
Ein Speicher oder Dachboden, der gut zu lüften ist, wäre ideal, oder solche Trockenhorden, in die man die Kräuter auf gespannte Kunststoffnetze gibt,
einige machen es in mit Pergamentpapier ausgelegten grossen Schachteln.
Es soll nicht zu heiss sein, weil sonst die äther. Öle verdunsten,
in einem Dörrapparat ist es zu heiss.
Kräuter müssen rascheln, nicht zu früh in Gläser oder Dosen,
wichtig ist, dass beim Trocknen kein direktes Sonnenlicht an die Kräuter kommt.
Wenn es dich interessiert, ich hab ein paar Rezepte für Teemischungen in einem Buch gefunden,
es sind dann sogen. Haustees, die während des ganzen Jahre getrunken werden können, es gibt Teekräuter, die man nur eine begrenzte Zeit als Tee trinken soll, dann wieder wechseln.

@Hardy, verrätst du uns das Rezept und wann die Brombeerblätter geerntet werden müssen?
Herzl. Grüsse
maria

Offline Hardy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #7 am: 30.04.10, 11:37 »
@Hardy, verrätst du uns das Rezept und wann die Brombeerblätter geerntet werden müssen?

Na klar, Maria.

Sobald Brombeerblätter (Himbeer- und Erdbeerblätter sollen auch funktionieren, habe ich aber noch nicht ausprobiert) ausgewachsen sind bis zum Herbst kann man sie ernten. Ich fermentiere so:

Blätter einen Tag anwelken lassen und öfter umschichten.
Dann mit einem Wäschesprenger oder Blumensprüher etwas anfeuchten. Nicht pitschenaß!

Dann die Blätter feste in einen schwarzen Topf pressen und mit Deckel in die Sonne stellen.
Nach jeweils 1 Tag in der Sonne die Blätter rausholen, durchmischen und wieder reingeben.
Das solange wiederholen, bis die Blätter überwiegend schwarz geworden sind (sieht aus wie schwarzer Tee, der ja auch fermentiert ist). Ich habe dafür einen alten Topf außen mit Ofenlack schwarz gestrichen, damit es schön heiß darinnen wird. Das Ganze dauert 3 - 5 Tage, je nach Sonne...

Die Blätter riechen nun ganz aromatisch.
Jetzt trocknen bis sie rascheln und in Dosen oder Tüten trocken lagern.

Zubereitung wie schwarzer Tee - nur ohne Koffein/Teein.

Das könnte man auch sicher mit Topf im Backofen machen.
Aber wir haben ja die kostenlose Sonnenenergie. ;)

Einfach mal ausprobieren.

LG - Hardy

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #8 am: 30.04.10, 13:53 »
Hallo Hardy,
danke fürs Rezept, werd ich ausprobieren.
Ich hab mir heute eine Indianernessel gekauft, soll auch einen sehr guten Tee ergeben.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Hardy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #9 am: 30.04.10, 19:53 »
... Indianernessel gekauft, soll auch einen sehr guten Tee ergeben.

Der schmeckt prima, würzig minzig.

Im Spätsommer dörre ich u.a. Äpfel.
Die kann man dann auch mit heißem Wasser übergießen und kalt oder heiß als Erfrischungstee trinken.
LG - Hardy

Offline Hardy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #10 am: 30.04.10, 23:23 »
was könnte da zusammenpassen? oder anders gefragt: was geht gar nicht?

Hi,

es gibt inzwischen Schokolade mit Gemüsefüllung... :-X

Es geht alles, was Dir schmeckt!

Ich bin Imker.
Schon mal Buchweizenhonig probiert?
Wenn Du weißt, wie Schweinegülle riecht, weißt Du auch, wie Buchweizenhonig schmeckt.
Es gibt Leute, die sind ganz wild drauf...

Also alles Geschmacksache. ;)
LG - Hardy

Offline Hardy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 79
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #11 am: 01.05.10, 11:28 »
...ich meinte ...die wirkung der kräuter.

Sorry, da bin ich überfragt.
Ich weiß nur, daß man nicht permanent dieselben Kräutertees trinken soll.
Ich bin eigentlich `ne Kaffeetante...
Tees trinke ich nicht so regelmäßig.
LG - Hardy

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #12 am: 05.05.10, 13:02 »
 

 Hallo,
Die mischungen sollten harmonisch sein, d.h. Minze Salbei und so schmecken sehr stark, daher sparsam verwenden sonst schmeckt die mischung nur danach.
 
 Wirkung...? Ich kanns nicht alles hier aufschreiben...Da hilft nur viel lesen!  Sonst kanns auch mal gefährlich werden.  Nichtmal "nur" der eigenen Gesundheit wegen sondern auch des Lebensmittel- gesetzes wegen und noch des Arzneimittelgesetz...da fallen halt auch  Kräuter drunter.

Buchtipp :  Tee aus heimischen Kräutern und Früchten , Manfred Neuhold Stocker Verlag

Oder auch die Bücher von Gertrud Meßnmer, einer Bergbäuerin aus Tirol . http://www.gertrudemessner.at

Oder von Gabriele Bickel... ich muß mal sichten ,was es noch gibt  bin aber grad arg zeitknapp.




Wo man auch viel Infos rausholt sind  die Kataloge größerer kräutergärtnereien  ( Rühlemanns , Syringa Blumenschule... oder auch deren webseiten .

Viele Grüße! Ich muß hier bei meinen Vorräten grade aufräumen 
« Letzte Änderung: 05.05.10, 13:22 von jägerin »
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10648
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #13 am: 07.05.10, 09:36 »
Hallo Jägerin,
schön wieder von dir zu lesen, hab dich schon lange vermisst.
Das Buch aus dem Stocker-Verlag kann ich auch empfehlen, hat mir als absoluten Teelaien eine andere Welt eröffnet.
Ich verkaufe keinen Tee, sondern hab ihn nur für den Eigengebrauch- aber nach dem Buch hab ich ein Stück Teekultur gefunden.
Lippenblütler wie Minze usw. nur die Blätter - ergeben einen wunderbaren Tee, da kann man halt als Eigenteeler ausprobieren und geniessen. Tee aus hemischen und vielleicht auch nicht so heimischen Kräutern - da gibts eine ganze Menge zu entdecken.
Meine echte Teepflanze im Wohnzimmer wächst- irgendwann gibts dann eigenen echten Tee.
Liebe Grüsse
maria

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 516
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kräutertees / Tipps und Tricks
« Antwort #14 am: 07.05.10, 11:59 »
Hallo!
Ich trockne auch viele Kräuter für den Eigengebrauch und habe es mir zur Gewohnheit gemacht, diese nicht zu mischen. So kann ich je nach Stimmung, Gusto oder Wehwehchen die Zusammenstellung wählen. ich habe meistens: Frauenmantel, Johanniskraut, Zitronenmelisse, Thymian, Lungenkraut, Lindenblüte, Brennessel, Brombeer, Himbeer-, Walderdbeer-, Heidelbeerblätter, Huflattich, Schlüsselblume, Schafgarbe... alles was mir so übers Jahr ins Auge springt.
Aufbewahrt werden sie bei mir entweder in festen Papiersackerl oder in Schraubgläsern und dunkel gelagert. Sobald wieder neue getrocknet sind "entsorge" ich die alten im Stall  ;)