Autor Thema: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?  (Gelesen 36758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Romy

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #150 am: 03.03.10, 14:07 »

Und solche Aufrufe nicht ernst zu nehmen, nachdem man gesehen hat, wie solche Aufrufe wirken und wer schon gestorben ist, weil irgendwer irgendwas heiliges aufgerufen hat, das würde von unsagbarer Dummheit oder einfach nur extremer Gleichgültigkeit zeugen.

Oh! Vielen Dank für deine präzise Umschreibung meiner Intelligenz  >:( Aber da du mich ja persönlich kennst und mich gut einschätzen kannst hast du wohl das Recht dazu :-X

Was bitte sollen wir deiner Meinung nach machen. Schreiend in die Häuser laufen, alle Fenster und Türen mit Bretter zunageln und uns zitternd vor Angst in eine Ecke verkriechen. Ich muss schon sagen: Du hast Nerven! ::)

Meint ihr wirklich, da liesst jemand in unserem Forum, läd die Kanone und macht sich auf die Suche nach uns. Habt ihr die Baslerfasnacht gesehen. Dagegen sind wir bloss kleine Hennenschisse - eigentlich müsste jetzt die ganze Stadt Basel in die Luft fliegen! Und mit, gleich auch noch Luzern und alle Städte mit Fasnachtsumzüge. Und ein leises Flüstern hinter der Hand. Im Deutschen Fernsehen hat man unser Lieblingskind auf verspottet - auch wärend der Fasnachtszeit - ungeheuerlich! >:(
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #151 am: 03.03.10, 14:13 »
hallo romy,

hast du am sonntag abend die basler fasnacht gesehen - genial!!!!

grüessli susanne

Offline Romy

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #152 am: 03.03.10, 14:17 »
Jo  :D das verpassi niee  ;) de märz hät arg unedüre muesse - er hät mer scho fasch Leid tue! Au bi eus a der Churerfasnacht:

Nepomuk Gaschi   2010   
scusi, sorry, tuat miar jo - so schüli leid
gschidi Schwytzer sind a klini Minderheit
du Held! wia gsait - as tuat üs so schreckli leid
dr'Merz hät am Gadaffi - so richtig d’Meinig gseid


Khurersäck   2010   
Männlich / 67 Jahre / sucht strenge Er oder Sie
Für Pein und Strafe / geht demütig in die Knie
Das isch kai Sexanzeig / au kei Scherz
Das isch ds'Facebook-Profil / vum Bundesrot Merz
« Letzte Änderung: 03.03.10, 15:15 von Romy »
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

manurtb

  • Gast
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #153 am: 04.03.10, 10:30 »
Was bitte sollen wir deiner Meinung nach machen. Schreiend in die Häuser laufen, alle Fenster und Türen mit Bretter zunageln und uns zitternd vor Angst in eine Ecke verkriechen. Ich muss schon sagen: Du hast Nerven! ::)
Nachdem ich Dich nicht kenne, würde ich jetzt doch zu gerne folgendes wissen: In welchem muslimischen Staat wohnst Du und bist Du in einer muslimischen 'Religionsgemeinschaft' organisiert?

Mich wundert nämlich, warum Du so gereizt reagierst, wenn ich der Meinung bin, dass die Muslime eigentlich wissen müssten, dass solche 'Aussagen' ernst zu nehmen sind.

Und was Ihr als Teil der muslimischen Gesellschaft machen solltet: Aufstehen und zeigen, dass Ihr andere Muslime seid. Dass Ihr demokratische Grundsätze ernst nehmt und dass nicht alle Muslime hinter solchen 'Boykottaufrufen' stehen.
Ansonsten würden wir nicht-Muslime glauben, dass Ihr Muslime eine einheitliche 'Masse' seid, bei denen gilt: Wenn einer eine Aussage tut, dann stehen da alle dahinter.

Offline miggeli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #154 am: 04.03.10, 10:43 »
Hallo Züsi
Ich war an der Basler Fasnacht,und ich war auch schnitzelbänng hören .Es war supppppppper,die Bängg singer haben es auf den Punkt gebracht.
Auch die Laterne der Alten Steinlemer Clique ging durch die Medien
Es zeigte einen nackten Bundesrat Merz der vom Kreuz genommen wurde , liegend in den Armen von Gadaffi.
Wie das Bild von Miggelangelo.
Auf der Internet seite von Baz online findest du einen Querschnitt der Basler Fasnacht.

   Grüsse Miggeli

Offline monia

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen....hat immer alles zwei sei
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #155 am: 04.03.10, 14:02 »
Hallo Linda
Ich bin gleicher Meinung wie du.Ja nicht noich mehr Oel ins Feuer giessen.

Grüessli und trotzdem no en schöne Reschte vom Tag

Offline Romy

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #156 am: 05.03.10, 13:20 »
Man kommt ja überhaupt nicht draus, ehrlich. Mal stehen sie kurz vor der Aussöhnung, dann schreit Gadaffi wieder dazwischen.

http://www.bluewin.ch/de/index.php/22,253090/Arabische_Liga_steht_hinter_Libyen/de/news/inland/sda/

Manchmal habe ich das Gefühl am besten wäre es: Niemand spricht/schreibt mehr über ihn. Wenn er durchs Band von allen ignoriert würde, dann müsste er seinen Narzissmus irgendwo anders ausleben.
Momental habe ich das Gefühl: Es ist egal was die Schweiz macht, irgend einen Grund zum stänkern findet er trotzdem.

Das Bild vom Bundesrat Merz ging durch alle Zeitungen. Abgesehen davon staune ich alle Jahre wieder vor der unglaublichen Arbeit die sich die Basler machen. Da ist jede einzelne Laterne ein Kunstwerk.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #157 am: 06.03.10, 14:11 »
hallo manu,

da du unbedingt eine aussage zu gaddafi von einer muslimischen person willst, bitteschön: meines erachtens ist das ein clown. das problem dabei ist, das er unberechenbar sein kann, aber wohl nicht so gefährlich, wie er sich gerne gibt.

ansonsten muss ich romy recht geben. je besser wir ihn "vergessen", desto schneller lässt er uns in ruhe.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

manurtb

  • Gast
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #158 am: 07.03.10, 15:06 »
Hallo Katrin,

würdest Du auch auf die Strasse gehen und das so sagen? Erkennbar als Muslima und für die Meinungsfreiheit in unserer Gesellschaft?


Offline Romy

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #159 am: 07.03.10, 20:26 »
Hallo Katrin,

würdest Du auch auf die Strasse gehen und das so sagen? Erkennbar als Muslima und für die Meinungsfreiheit in unserer Gesellschaft?



was soll das Manu ??? Natürlich würde sie das, wir leben hier in der Schweiz, da hört man noch ganz andere Sachen auf der Strasse. Letzthin kam sogar in der Tagesschau ein Muslim der meinte man müsse sich für den Glauben schämen. Und in der Schweizer Illustrierte war ein grosser Artikel mit einer Muslimischen Frau, die hat auch klare Worte gesprochen.
Es ist nun wirklich nicht so, dass jeder der das Wort gegen die Muslims erhebt gleich erschossen wird. Ich denke da sollten wir doch noch auf dem Boden bleiben.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #160 am: 07.03.10, 22:44 »
hallo manu,
wenn ich auf die strasse gehe, erkennt man mich als muslima.
irgendwo stand mal hier im forum: wenn du etwas ins internet schreibst, stell dir vor, du stehst auf einem belebten platz und sagt es laut heraus.

weisst du, es sind nicht alle muslime grausam. es gibt tatsächlich auch solche, mitdenen man sich vernünftig unterhalten kann.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

manurtb

  • Gast
Re: Minarett-Initiative: JA oder NEIN?
« Antwort #161 am: 08.03.10, 05:40 »
Katrin, ich kenne etliche Muslime, ich bin da nicht voreingenommen.
Mir haben eben dies Muslime die Augen geöffnet.
Und mit denen kann ich mich sehr vernünftig unterhalten.
Aber keiner von denen würde auf der Strasse für irgendwen den Mund aufmachen, wenn irgendeine Fatwa oder sonstiges dagegen sprechen würde.
Weil die alle wissen, dass sie spätestens 2 Tage später Besuch bekommen würden.
Eine Ex-Kollegin ist sogar 800 km weit weggezogen, damit ihr nichts passiert, weil sie etwas hier völlig normales, aber halt unislamisches gemacht hat.