Autor Thema: Tomaten ohne Ende  (Gelesen 52970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5671
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #120 am: 14.08.18, 11:42 »
Ich nehme meine Tomaten und passiere alles, wenn es weich genug ist.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2091
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #121 am: 14.08.18, 13:20 »
Hallo,

Heidi, noch eine Frage an Dich. Machst Du die Etiketten selbst? Mit welchem Programm?
Ich habe mir mal welche für Marmelade gemacht mit works  - anno dunnemals aber das hat ja kein PC mehr. Bitte in der entsprechenden Box erklären.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 501
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #122 am: 14.08.18, 14:59 »
Hab aus 1,5 kg Tomaten ein Tomatenmark hergestellt - ist echt super geworden.

Hab es nicht in Gläser gefüllt, sondern in Eiswürfelbehälter eingefroren und breche sie dann heraus in
eine Tüte, so hab ich immer eine kleine Menge davon.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #123 am: 14.08.18, 15:15 »
kannst Du Rezept einstellen, Sternschnuppe.  Die Idee mit den Eiswürfelbehälter muss ich mir merken.

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1261
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #124 am: 14.08.18, 19:57 »
Ich habe gestern 10 Gläser Soße gemacht.
Viele Tomaten haben Sonnenbrand, hab bei Nachbarin gesehen, die hat total im Freiland, Pflanzen von mir, die haben das nicht.  Meine Tomaten stehen an Südwand, vermutlich ist es denen dort zu heiss, in anderen Jahren war das optimal.

Meine stehen auch an einer Südwand, die wurden heuer von der Sonne  gekocht  >:(

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #125 am: 14.08.18, 22:10 »
Hallo,

Heidi, noch eine Frage an Dich. Machst Du die Etiketten selbst? Mit welchem Programm?
Ich habe mir mal welche für Marmelade gemacht mit works  - anno dunnemals aber das hat ja kein PC mehr. Bitte in der entsprechenden Box erklären.

LG Mathilde
.... Ich habe noch ein altes Edikettenprogramm aus meiner Hofkäsereizeit...... War aber auch nur ein billiges aus dem Discounter.
Aber es ist witzig wofür man es alles nehmen kann
Liebe Grüße Heidi

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5671
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #126 am: 27.08.19, 10:45 »
Tolles einfaches Tomatensaucen-grundrezept


Jeder kann sich alles immerzu im Internet suchen, aber manchmal freut man sich ( also ich ) über ein erprobtes Rezept.
Das Besondere daran: Kein Schnickschnack, kein Gedöns, nicht mal Zwiebeln! Aber sehr pur und intensiv.
Falls also jemand eine Schwemme hat ( ich nicht, weil eine 80jährige Maus mit Rollator immer alle heimlich runternascht, die sie sieht ) sollte das Rezept ausprobieren.
Ich habe die Sauce aber püriert, denn ich habe so ganze Stücke nicht so gern drin.

Tomatengrundsauce
« Letzte Änderung: 27.08.19, 14:59 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Online LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1103
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #127 am: 27.08.19, 14:45 »
Die Erträge in diesem Jahr sind leider nicht ganz so üppig wie im Vorjahr. Da habe ich Chutney gekocht, um die Tomaten nicht verderben zu lassen. Heuer bin ich froh, wenn ich noch 14 Tage was ernten kann.  :(

Ich träume ja von einem kleinen Tunnel für meine Tomaten, meinetwegen darf es auch ein Gewächshaus werden. Haltet mir die Daumen, dass die gute Fee mir den Wunsch in diesem Leben noch erfüllt.
LuckyLucy

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10718
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #128 am: 27.08.19, 14:50 »
Ich drück dir gerne die Daumen, aber beim Gewächshaus gibts grosse Unterschiede.
Ich hab zwar ein Gewächshaus, aber seit ein paar Jahren keine Tomaten mehr dort.
Die Luftbewegung ist ihnen im Gewächshaus zu wenig und bei mir wird es auch zu warm, trotz Lüftung.
Ich habe heute Mittag eine grössere Schüssel Tomaten reingeholt, werd ich die Sosse gleich ausprobieren.
Liest sich sehr lecker.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2091
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #129 am: 27.08.19, 17:59 »
Hallo,

das Rezept klingt gut aber ich darf in unserer Küche keinen Knoblauch verwenden. Bei mir kommen da 3 Zwiebeln rein und statt Zucker Honig.

Lg Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5678
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #130 am: 27.08.19, 18:12 »
Fast genau so wie das REzept von Gatterl (aber mit Zwiebeln) habe ich die Tage im Slow Cooker gemacht. Hat uns sehr gut geschmeckt. Zucker war auch in meinem Rezept, habe ich aber weggelassen, weil wir sehr milde Tomaten haben und ich noch Möhren aufbrauchen wollte.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline goldbach

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1677
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #131 am: 29.08.19, 09:06 »
@gatterl: vielen Dank!
Dies Jahr hab ich "Tomaten ohne Ende" . 29 Stöcke schöne große Fleischtomaten, russische Sorte. Eine Freundin hat sie für mich gezogen.
Momentan koch ich nach dem Rezept von @doro  ein.
So wie es aussieht, können wir ein Jahr lang mindestens einmal pro Woche Tomatensuppe essen  ;D

Offline Gerli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 94
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jede Zeit ist umso kürzer, je glücklicher man ist
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #132 am: 29.08.19, 09:33 »
Hallo,
ich koche nach diesem Rezept eine Pastauce auf Vorrat. Die Soße wird in Gläsern eingeweckt und hält sich sehr lange.

https://www.chefkoch.de/rezepte/2163471347305603/Pasta-Sauce-auf-Vorrat-eingemacht.html?aid=866019f5

LG Gerli
Das Gestern ist schon fort, das Morgen noch nicht da. Lebe also heute!

Offline zwagge

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 144
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #133 am: 29.08.19, 13:09 »
Grias eich,
  wenn ich zuviel Tomaten hab, koch ich auch Sosse und Suppe. Entweder eingefroren oder in Gläser....
Bei zuvielen Cocktailtonaten mach ich gern die marinierten Tomaten im Backofen.
Saulecker, nur Brot dazu.......hmmmmmmmmm
Das Rezept hab ich schon mal reingestellt, finds jetz aber leider nicht auf die schnelle

Ganz liebe Grüße
Birgit

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2757
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tomaten ohne Ende
« Antwort #134 am: 02.09.19, 11:54 »
Grias eich,
so jetzt sitz ich am Computer und kopier hier mal das Rezept rein:

Man nehme

1 kg Kirsch-/Cocktail-/ oder alle anderen Tomaten (die halt dann dementsprechend kleiner schneiden) halbiert
2 EL braunen Zucker
3 EL Balsamico braun
4 EL Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
und 1-2 Zweige Rosmarin klein gehackt.
Das ganze schön vermischen, auf ein Backblech und dann ab in den vorgeheizten Ofen auf ca. 200°C ungefähr 30 Minuten.

Mit Weißbrot ein Gedicht.... nicht nur warm sondern auch kalt.

Lasst es euch schmecken....

SAUGUAT!

Gatterls Urteil ist nichts hinzuzufügen. Danke zwagge, für das Rezept und danke Frankenpower-Marianne für den Tipp. Beim Durchstöbern bin ich dann auf das "Original" hier gestoßen und möchte es wieder in Erinnerung bringen.

Bisschen variiert habe ich noch, verschiedene mediterrane Kräuter hinzugefügt, die ich im Garten hab wie Thymian, Oregano, Olivenkraut, außerdem Chilliflocken (wir mögen es gerne schärfer) und Rosmarin am Stiel nur auf Blech dazugegeben (damit habe ich keine so guten Erfahrungen beim Zerkleinern, die zerkleinerten Rosmarinnadeln bleiben bei mir immer hart).

Derart easy und derart gut, sowas liebe ich.  Ladung Spagetti dazu und gekocht ist....

Am liebsten würde ich diese "Ofentomaten" konservieren, es gibt aber wenig Flüssigkeit, deswegen bin ich unsicher ob "lediglich heiß abfüllen" reicht, um sie haltbar zu machen.

« Letzte Änderung: 02.09.19, 12:03 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter