Autor Thema: Lebkuchen  (Gelesen 69889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17882
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Lebkuchen
« Antwort #90 am: 23.11.17, 07:09 »
 
@frankenpower,
das Rezept von meiner Schwiegermutter braucht schon eine Weile, bis die weich sind, aber mein Mann freut sich immer ganz besonders, wenn es die gibt. 


jetzt hab ich den ganzen Thread durchgeschaut, aber ein Rezept von Dir hab ich nicht gefunden? Stell es doch mal ein, wenn es so gut ist. Denn hier ist nicht die Backstuben-Plauderbox, sondern hier ist die Rezeptsammlung.

Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10605
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Lebkuchen
« Antwort #91 am: 23.11.17, 07:29 »
@Martina,
dann bleibt aber nicht mehr sehr  viel übrig von dieser Box wenn es nur noch reine Rezepte geben darf , manchmal brauchts auch ein paar Worte aussen rum.
Das Rezept von meiner Schwiegermutter ist ein ganz einfaches Rezept
ohne Nüsse, aus einer Zeit wo noch gespart werden musste:
1,5 kg Mehl,
500 g Zucker,
500 g Kunsthonig (ich verwende echten Honig)
3 Eier,
Schale einer Zitrone,
15 g Pottasche,
25 g Hirschhornsalz
Gewürze: 1 päckchen Lebkuchengewürz, 1 TL Zimt, 2 EL Kakao, 1 Msp Nelken, 1 Msp. Anis, 1 Msp. Kardamon
Honig mit dem Zucker und uner halben Tasse Wasser erwärmen und gut umrühren, kalt stellen,
500 g Mehl daruntergeben,
Pottasche mit Milch auflösen, 1/2 Stunde stehen lassen,
danach restliches Mehl, Eier, Gewüzr druntermengen, Teig 24 Stunden ruhen lassen, etwas dicker auswalgen, ausstechen und bei 175 Grad Umluft backen, Zeit ca. 20 Minuten, muss man aber gut schauen,( sie sollen noch weich aus dem Ofen kommen, sie brauchen mindestens 14 Tage  bis sie dann wirklich so schmecken, wie sie sollen)
sofort mit Puderzuckerglauser noch warm bestreichen, enweder mit diesen farbigen Streuzucker oder mit gehackten Mandeln bestreuen.
Wer von den erfahrenen Lebkuchenpilzanwenderinnen hat mit der kleinsten Form schon Makronen gemacht?

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17882
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Lebkuchen
« Antwort #92 am: 23.11.17, 07:52 »
Hallo Mary,

sicher braucht es auch mal Kommentare und Plauderei drumherum. Aber willst Du in einem Kochbuch (=Rezeptsammlung) mehr Smalltalk lesen oder suchst Du da nach Rezepten? Auf die Mischung kommt es an und in einer Rezeptsammlung sollten die Rezepte über die Plauderei überwiegen.

Ich backe keine Lebkuchen, weil ich sie nicht mag, aber wenn ich hier ein Rezept suchen würde, hab ich pro Seite mit 15 Beiträgen drei oder vier Rezepte und würde die Lust wahrscheinlich schon wieder verlieren.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #93 am: 23.11.17, 08:10 »
Hallo MAry fast das selbe Rezept hab ich auch (von einer alten Nachbarin)und die hat mir den Tip gegeben in eine Blechdose geben und drobenrauf einige Äpfelspalten Deckel drauf und dann sind sie in wenigen Tagen weich (die Äpfel dann öfter entfernen bzw dann auf die darunterliegen harten neue geben.Hat immer funktioniert .Gehört ja nun fast zum Rezept dazu oder  ;D

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1173
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #94 am: 23.11.17, 10:27 »
Ich hab ein Rezept für einen wirklich guten Lebkuchen, der außerdem sofort weich ist!

40 dag Roggenmehl
1 Prise Salz
1 KL Natron
10 dag Butter
20 dag Zucker
15 dag Mandeln oder Nüsse
10 dag geriebene Schokolade
Lebkuchengewürz
4 EL Honig
2 Eier
1/8 l schwarzer Kaffee
Event. Schokoladeglasur

Butter erwärmen, honig, eier, Kaffee und Gewürz unterrühren und mit allen anderen Zutaten zu einen weichen Teig verkneten und über Nacht rasten lassen. Nicht zu dünn ausrollen und ausstechen, bei 180 ° backen, nach dem Auskühlen Event. mit Schokoglasur bestreichen.

LG Eva

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Lebkuchen
« Antwort #95 am: 23.11.17, 12:06 »
Bevor Fragen kommen: dag sind dekagramm.
40 dag sind 400gr.😊

Umrechnung:

https://der-umrechner.de/gewichte/g-gramm-in-dag-dekagramm/

Und Kl ist kaffeelöffel
« Letzte Änderung: 28.11.17, 19:31 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1173
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #96 am: 23.11.17, 22:32 »
Danke Barbara, hab erst dran gedacht als ich ausgeschaltet habe und hatte danach noch keine Zeit! 😘🤗

LG Eva

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 750
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Lebkuchen
« Antwort #97 am: 23.11.17, 23:24 »
hallo eva dein lebkuchenrezept hört sich gut an. und danke für die übersetzung von dag. dieses jahr werde ich keine backen
liebe grüsse
frega

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #98 am: 27.11.17, 10:16 »
Ich hab am Samstag Lebkuchen gebacken und gestern mit Schokolade verziert. Für meinen Mann habe ich weiße Schokolade genommen. Gestern nach dem vorweihnachtlichen Schmücken haben wir es uns bei einem Glühwein gemütlich gemacht und die Lebkuchen probiert. Mein Mann ist total begeistert und hat gemeint, da kann man die vom Bäcker "vergessen". Naja, da übertreibt er zwar, aber ich freue mich über das Kompliment. Die vom Bäcker sind schon sehr gut, aber meine sind echt lecker geworden. Brauche ich mich wahrlich nicht zu verstecken  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 741
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Lebkuchen
« Antwort #99 am: 27.11.17, 10:23 »
hallo Pauline

bitte Rezept einstellen  ;) ;)

Gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #100 am: 27.11.17, 10:29 »
Vollkornlebkuchen, Beitrag vom 04.12.2007. Seite 2 dieser Box
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Lebkuchen
« Antwort #101 am: 28.11.17, 19:33 »
Ich hab ein Rezept für einen wirklich guten Lebkuchen, der außerdem sofort weich ist!



Eva, die Lebkuchen sind der Hammer.  Vielen Dank für dieses tolle Rezept
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1173
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #102 am: 28.11.17, 19:50 »
Freut mich Barbara, dass sie dir schmecken, sind die einzigen Lebkuchen, die bei uns gegessen werden.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lebkuchen
« Antwort #103 am: 28.11.17, 20:51 »
Meine Lebkuchen sind auch schön weich. Hab grad einen gegessen zu einem Glas Glühwein - lecker!!!!
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1780
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Lebkuchen
« Antwort #104 am: 29.11.17, 08:52 »
Habe gerade einen Lebkuchen gebacken.
Unsere essen Lebkuchen am liebsten mit "Nidel" (geschlagener Rahm)  oder mit "Anke" (Butter)

Innerschweizer Lebkuchen
500 gr Mehl, 500 gr, Zucker (ich nehme 1/3 Birnel), 6 dl Milch, 4 El. Öl, 2 El. Schogggipulver, 2 El. Zimt, 2 El. Lebkuchengewürz, 1 Backpulver
alles mischen, gut verrühren, ist ein flüssiger Teig, auf ein Blech giessen und bei 180 ° Grad  25 Min. backen.